Rührteig: Einfaches Grundrezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / katetsib

Rührteig ist vielseitig verwendbar und wirklich schnell selbst zu machen. Mit diesem einfachen Grundrezept kannst du tolle Muffins, Kuchen oder Torten backen.

Rührteig ist so vielseitig wie einfach herzustellen.
Rührteig ist so vielseitig wie einfach herzustellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Rührteig ist die Basis für eine Menge leckerer Gebäcke. Dabei kannst du deinen Wunsch-Kuchen nach deinen Vorlieben zusammenrühren. Von einer köstlichen Obsttorte mit Kokos über Kuchen mit Trockenfrüchten bis hin zu Schoko-Nuss-Muffins ist dabei alles möglich. Mit unserem Grundrezept für den Rührteig stehen dir viele Möglichkeiten offen.

Zutaten für das Rührteig-Grundrezept

Zutaten für den einfachen Rührteig
Zutaten für den einfachen Rührteig
(Foto: CC0 / Pixabay / flockine)

Für das einfache Rezept brauchst du diese Zutaten – am besten in Bio-Qualität:

Zubereitung des einfachen Rührteigs

So schnell mischst du den Rührteig zusammen.
So schnell mischst du den Rührteig zusammen.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

So stellst du den Rührkuchen her:

  1. Erwärme die Butter, bis sie flüssig ist, und mische den Zucker darunter. Schlage die Mischung mit einem Schneebesen oder einem Handrührgerät fünf Minuten lang schaumig.
  2. Gib unter Rühren die Eier hinzu.
  3. Mische in einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Vanillepulver. Gib alles zu der Buttermasse in die erste Schüssel.
  4. Rühre nun die Milch unter. Variiere nach Bedarf die Menge, sodass der Teig weder zu zäh noch zu wässrig ist.
  5. Fette deine Backform mit dem Kokosöl ein und gib den Teig hinein.
  6. Lasse den Kuchen im Ofen für 50 Minuten bei 180° C Umluft backen. Kontrolliere mit dem Stäbchentest: Steche in den Kuchen – bleibt kein Teig am Stab hängen, ist der Kuchen fertig.
  7. Lass den Kuchen abkühlen. Anschließend kannst du ihn nach deinen Wünschen mit Puderzucker, Schokoladenglasur, Zuckerguss oder Früchten verzieren.

Und fertig ist dein leckerer Rührkuchen!

Veganer Rührteig – so geht’s

Rührteig vegan, geht das? Na klar!
Rührteig vegan, geht das? Na klar!
(Foto: CC0 / Pixabay / markusspiske)

Auch für Menschen, die auf tierische Produkte verzichten, ist der Rührteig ein tolles Rezept. Du kannst die Zutaten ganz einfach austauschen:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: