Schwarzwurzeln: 3 Rezepte für Suppe, Salat und Soße

Foto: CC0 / Pixabay / Karunah

Schwarzwurzeln sind ein gesundes und vielseitiges Wintergemüse. Wir stellen dir drei leckere Schwarzwurzel-Rezepte vor, die im Handumdrehen zubereitet sind.

Schwarzwurzel hat von Oktober bis Januar Saison. Die Wurzel trägt häufig den Beinamen „Winterspargel“. Der Name rührt daher, dass nach dem Schälen weiße Stangen, ähnlich wie Spargel, übrigbleiben. Geschmacklich ist Schwarzwurzel jedoch etwas milder und dezent nussig.

Das Wintergemüse überzeugt mit zahlreichen Nährstoffen, die es zu einer gesunden Komponente in der kühlen Jahreszeit machen. Es beinhaltet unter anderem Kalium, Vitamin B1 und Eisen. Darüber hinaus ist es reich an Ballaststoffen, die die natürliche Funktion der Darmflora fördern.

Wir zeigen dir in drei Rezepten, wie du aus Schwarzwurzel Suppe, Salat und Soße zaubern kannst.

Rezept für Schwarzwurzelsuppe zu

Für vier Portionen Schwarzwurzelsuppe benötigst du:

Du solltest etwa 40 bis 45 Minuten für die Zubereitung der Suppe einplanen. Und so funktioniert’s:

  1. Reinige die Schwarzwurzeln mit Wasser und einer Bürste. So kannst du restliche Erde entfernen.
  2. Schäle die Schwarzwurzeln (am besten mit einem Gemüseschäler). Wir empfehlen dir, dabei Handschuhe zu tragen. Das Wurzelgemüse ist meist sehr klebrig und färbt ab.
  3. Schneide die geschälten Schwarzwurzeln in mundgerechte Stücke.
  4. Gib die Essigessenz in eine Schüssel mit Wasser und lege die Schwarzwurzelstücke hinein. So verfärben sie sich nicht.
  5. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel.
  6. Schäle die Knoblauchzehe und hacke sie fein.
  7. Erhitze das Olivenöl in einem großen Topf und brate darin die Zwiebel glasig an.
  8. Gib den Knoblauch und die Schwarzwurzelstücke hinzu und dünste das Ganze weitere fünf Minuten.
  9. Lösche das Gemüse nun mit der Brühe ab. Reduziere die Hitze und lass alles etwa 20 Minuten lang köcheln.
  10. Hacke die Walnusskerne grob mit einem scharfen Messer.
  11. Röste die Nüsse etwa fünf Minuten lang in einer Pfanne ohne Fett an.
  12. Gieße den Wein hinzu und lass die Suppe kurz aufkochen.
  13. Püriere die Suppe nun mit dem Pürierstab gut durch. Ist dir die Konsistenz zu cremig, kannst du einfach etwas Wasser hinzufügen.
  14. Schmecke die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.
  15. Verteile die Suppe auf Teller und garniere sie mit den gerösteten Walnüssen.

Rezept für Salat aus Schwarzwurzel

Das Gemüse sollte einige Minuten in der Gemüsebrühe garen.
Das Gemüse sollte einige Minuten in der Gemüsebrühe garen. (Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Für vier Portionen Schwarzwurzelsalat brauchst du:

  • 500 g Schwarzwurzeln
  • 1 EL Essigessenz
  • 2 Möhren
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Agavendicksaft (alternativ Rohrzucker)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 100 g Salat (z.B. Feldsalat)
  • 1 Handvoll gehackte Mandeln

Du benötigst etwa 30 Minuten für die Zubereitung. So geht’s:

  1. Reinige die Schwarzwurzeln mit klarem Wasser.
  2. Schäle die Schwarzwurzeln, schneide sie in Scheiben und lege sie in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Essigessenz.
  3. Koche die Gemüsebrühe in einem Topf auf.
  4. Wasche die Möhren und schneide sie in Scheiben.
  5. Gib die Möhren und die Schwarzwurzeln in die Gemüsebrühe. Lass das Ganze etwa fünf Minuten lang köcheln.
  6. Gieße das Gemüse ab und fang dabei die Brühe auf.
  7. Vermenge drei Esslöffel der Brühe mit dem Apfelessig, Agavendicksaft sowie Pfeffer und Salz.
  8. Rühre das Öl mit einem Schneebesen unter die Marinade.
  9. Vermenge die Möhren und die Schwarzwurzeln mit der Marinade und lass das Ganze zehn bis 15 Minuten ziehen.
  10. Wasche den Salat, schüttle ihn vorsichtig trocken und zupfe ihn anschließend in mundgerechte Stücke.
  11. Gib den Salat zusammen mit dem Gemüse auf einen Teller und garniere das Ganze mit den gehackten Mandeln.

Soße mit Schwarzwurzel: Zutaten und Zubereitung

Schwarzwurzelsoße passt super zu Reis, Nudeln und Kartoffeln.
Schwarzwurzelsoße passt super zu Reis, Nudeln und Kartoffeln. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Die Soße ist eine leckere Beilage zu Kartoffeln, Reis oder Pasta. Für vier Portionen brauchst du:

  • 1 EL Essigessenz
  • 750 g Schwarzwurzel
  • 40 g Margarine
  • 1 TL Paprikapulver
  • 150 ml Sahne (alternativ Pflanzensahne)
  • 1 TL Rohrzucker
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung nimmt etwa 30 Minuten in Anspruch:

  1. Fülle eine Schüssel mit Wasser und gib den Essig hinzu.
  2. Reinige die Schwarzwurzeln. Schäle sie mit einem Sparschäler und schneide sie in mundgerechte Stücke. Lege sie nun in das Essigwasser, damit sie sich nicht verfärben.
  3. Bring die Margarine in einem Topf zum Schmelzen. Rühre das Paprikapulver unter.
  4. Gib die Schwarzwurzeln in den Topf und vermenge sie mit der Margarine.
  5. Lösche das Ganze mit der (Pflanzen)sahne ab und schmecke die Soße mit Zucker, Salz und Pfeffer ab.
  6. Lass die Soße nun bei geringer Hitze zugedeckt 15 bis 20 Minuten köcheln.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.