Zucchini-Nudeln selber machen: Einfaches Rezept für die Gemüse-Pasta

Foto: Colourbox.de/ Sergii

Hast du schon von Zucchini-Nudeln, Zoodles oder Gemüse-Pasta gehört? Wir zeigen dir, was hinter dem Trend steckt – inklusive schnellen und einfachen Rezept mit Soßentipps.

Was sind Zucchini-Nudeln?

Zucchini-Nudeln, auch Zoodles genannt, sind Nudeln aus Zucchini. Nicht, wie der Name vermuten lassen kann, Nudeln mit Zucchini. Das Besondere an den Gemüse-Nudeln ist, dass sie super für eine kalorienreduzierte, kohlenhydratarme oder vegane Ernährung geeignet sind. Die Idee ist, mit einem Sparschäler aus Gemüse, meist Zucchini, Nudeln zu machen. Die Gemüsefäden in Spaghettilänge lassen sich verarbeiten wie jede andere Nudel auch. Egal ob als Hauptgericht mit einer leckeren Soße oder als Beilage – Zoodles sind eine gesunde und sättigende Komponente.

Neben Zucchini lassen sich auch noch andere Gemüsesorten zu Nudeln verarbeiten:

  • Süßkartoffeln
  • Möhren
  • Rote Bete
  • Wurzelgemüse wie Pastinaken
  • Kürbis
  • Kohlrabi
  • Gurken
  • Strunk von Brokkoli oder Blumenkohl
  • Rettich

Das genannte Gemüse hat eines gemeinsam: Sie haben im Grunde dieselbe Konsistenz. Für Gemüse-Nudeln ist es wichtig, dass das Gemüse in rohem Zustand relativ hart ist, damit es gut mit dem Sparschäler bearbeitet werden kann und Nudeln daraus werden können. Probiere doch einfach mal aus, was dir in den Sinn kommt. Das Schöne an Gemüse-Nudeln: Es kann nicht misslingen!

So schnell und einfach gehen Zoodles

Je nach Sparschäler kannst du dir auch Bandnudeln aus Zucchini machen.
Je nach Sparschäler kannst du dir auch Bandnudeln aus Zucchini machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Waldrebell)

Zucchini-Nudeln sind wirklich sehr einfach und schnell zuzubereiten. Alles, was du benötigst, ist ein Spiralschneider oder ein Sparschäler. Es empfiehlt sich, einen Spiralschneider in dein Küchensortiment aufzunehmen, denn damit kannst du deutlich einfacher Zoodles machen. Inzwischen gibt es  Spiralschneider in fast jedem Supermarkt oder im Internet.

Und so geht’s:

  1. Zucchini waschen. Achte beim Kauf bestenfalls schon darauf, dass die Zucchini in deinen Spiralschneider passt und relativ gerade ist.
  2. Zucchini mit dem Spiralschneider zu Zucchini-Nudeln verarbeiten.
  3. Zoodles in der Pfanne ungefähr drei Minuten andünsten, damit sie nicht mehr roh aber noch immer schön knackig sind.
  4. Mit Salz, Pfeffer und je nach Geschmack mit etwas Chili würzen.
  5. Die Gemüse-Nudeln mit der Soße deiner Wahl servieren.

Die Soße macht’s: Das passt zu Zucchini-Nudeln

Wenn
Wenn’s mal schnell gehen muss: Leckeres Bärlauch-Pesto als Soße
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Zu Zucchini-Nudeln passt eigentlich alles, was auch zu Nudeln passt. Von klassischer Tomatensoße bis hin zu Zucchini-Nudeln in Kokosmilch mit gerösteten Mandeln als Topping. In einer Ratatouille- oder Carbonarasoße machen sich Zucchini-Nudeln ebenfalls gut. Falls du gerade keine Lust auf Soße hast oder einen Bärenhunger, sind Zoodles eine schöne Reis-Abwechslung für dein Curry.

Für die Kokosmilch-Mandel-Soße benötigst du:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Dose Kokosmilch
  • ½ Dose Tomaten in Stückchen
  • Etwas Mehl 
  • Chilipulver, Curry, Kreuzkümmel, Paprikapulver
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Handvoll Mandeln mit Schale

Zubereitung:

  1. Knoblauch und Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem Topf mit etwas Öl anschwitzen.
  2. Mehl dazugeben.
  3. Nun Kokosmilch und Tomaten mit den Gewürzen in den Topf geben.
  4. Mit dem Zitronensaft abschmecken.
  5. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten, nach Belieben vorher zerkleinern.
  6. Die Soße etwas köcheln lassen, sodass sie dank des Mehls andickt.
  7. Dann mit den Zucchini-Nudeln anrichten und den Mandeln toppen.

Lecker!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: