Präsentiert von:

- Anzeige -

Die „Trillion Tree Campaign“ will eine Billion Bäume pflanzen

Foto: CC0 / Unsplash / Siska Vrijburg

Auf der Erde gibt es noch jede Menge Platz für Bäume – die Trillion Tree Campaign von Plant for the Planet und der UNEP will deshalb eine Billion neue Bäume pflanzen. Via App kann jeder dabei zusehen und mitmachen.

Trotz jahrzehntelanger Abholzung wachsen derzeit immer noch etwa drei Billionen Bäume auf unserem Planeten – doch wenn wir das Klima retten wollen, brauchen wir mehr. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die Forscher der ETH Zürich im Juli 2019 veröffentlichten. Die gute Nachricht: Wir können auf Erden problemlos eine weitere Billion Bäume pflanzen, ohne dafür Ackerflächen oder Städte zu beeinträchtigen.

Schon 14 Milliarden Bäume gepflanzt

Die „Trillion Tree Campaign“ der gemeinnützigen Organisation Plant for the Planet und dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) will genau das umsetzen und eine Billion Bäume pflanzen. Die NGO hat dafür eine App entwickelt, bei der Nutzer für Aufforstung spenden oder Baumspenden verschenken können.
Die Pflanzungen übernehmen verschiedene Organisationen. Aber auch Plant for the Planet selbst besitzt eine Fläche in Yucata, Mexiko, auf der gespendete Bäume gepflanzt werden.
Daneben können Unternehmen, Organisationen aber auch Einzelpersonen gepflanzte Bäume registrieren und so zur Aufforstung beitragen. Ein Baumzähler zeigt an, wie viele Bäume weltweit bereits gepflanzt wurden. Momentan sind das fast 14 Milliarden Stück.

Trillion Tree Campaign Techniker Krankenkasse Plant for the Planet
Auf unserer Erde ist genug Platz für eine Billion Bäume, ohne dafür Ackerflächen oder Städte zu beeinträchtigen. (Foto: CC0 / Unsplash / Siska Vrijburg)

Die Billion Tree Campaign wird zu Trillion Tree Campaign

Die Trillion Tree Campaign gibt es bereits seit 2006. Die UNEP startete damals die „Billion Tree Campaign“ als Reaktion auf die Herausforderungen des Klimawandels und globale Umweltschutzmaßnahme. Ihr ursprüngliches Ziel war es, bis zum Jahr 2007 eine Milliarde Bäume zu pflanzen (engl. „one billion trees“). Bereits im November 2007 hatte die Kampagne dieses Ziel erreicht.
Im Jahr 2011 übergab die UNEP das Projekt an die Organisation Plant for the Planet, die die Kampagne 2017 wegen des neuen, höher angesetzten Ziels in „Trillion Tree Campaign“ umbenannte.

Bäume pflanzen gegen den Klimawandel – das bringt’s

Seit Beginn der Industrialisierung gelangten weltweit 1100 Milliarden Tonnen CO2 zusätzlich in die Atmosphäre. Sie tragen dazu bei, dass die Temperatur steigt. Mit einer Billion Bäumen könnte ein Viertel dieses zusätzlichen CO2 gebunden werden. Das wäre zwar nicht die Lösung des Problems, denn die läge darin, keine fossilen Brennstoffe mehr zu verwenden. Doch mit einer Billion Bäumen zusätzlich würde die Temperatur langsamer steigen und wir hätten mehr Zeit, Lösungen zu finden.
Bäume können nur eine bestimmte Menge CO2 umwandeln. Alles was darüber hinaus durch die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas in Kraftwerken, Heizungen, Autos und Flugzeugen in die Atmosphäre gelangt, kann derzeit nicht abgebaut werden. Die Billionen Bäume ersetzen also nicht die in Paris vereinbarte Notwendigkeit, CO2-Emissionen zu vermeiden. Sie verschaffen uns lediglich Zeit.

Trillion Tree Campaign Techniker Krankenkasse Plant for the Planet
Mit einer Billion Bäumen zusätzlich, würde die Temperatur der Erde langsamer ansteigen. (Foto: CC0 / Unsplash / Andrew Neel)

Warum Bäume pflanzen trotzdem wichtig ist

Bäume sind nicht nur CO2-Speicher. Sie sind Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, kühlen ihre Umgebung, dienen als Lärm- und Staubfilter. Je nach Standort übernehmen Wälder wichtige Schutzfunktionen: Weil sie große Mengen Wasser im Boden speichern können, schützen sie bei Schneeschmelze oder Dauerregen vor Hochwasser. In den Bergen schützen sie Täler vor Lawinen.
Für den Menschen ist der Wald Erholungsraum, Studien weisen darauf hin, dass Wälder eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben.
Wald zu schaffen ist deshalb wichtig und sinnvoll – und birgt einiges an Potential: Denn ursprünglich gab es auf der Erde fast doppelt so viel Wald wie heute. Wir müssen aber bedenken: Bäume pflanzen kann unseren verschwenderischen Lebensstil nicht kompensieren. Es ist immer nur eine von vielen Maßnahmen, die unsere Erde und das Klima schützt.

Die Trillion Tree Campaign – wer macht mit?

In Deutschland beteiligt sich etwa die Techniker Krankenkasse und der Fußballverein FC St. Pauli an der „Trillion Tree Campaign“. Gemeinsam pflanzten sie im Sommer 100 Bäume im Süden Hamburgs.
Ein weiteres Ziel der Techniker Krankenkasse und des FC. St. Pauli ist es, einen „e-Wald“ mit 100.000 Bäumen auf der Halbinsel Yukatan zu schaffen. Auch dieses Projekt kann man via App unterstützen. Die App gibt es kostenlos im Google Play Store für Android und im App Store für iOS.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: