Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:


(1) Kommentar

  1. ein Insekten-hotel „kaufen“ ist ja schon fast ärgerlich. Wer einen Garten hat, lässt Laub liegen und legt Holz auf einen Haufen. Bambus, Holunder und alles hohle Holz auf etwa 20 cm schneiden (vom Knoten bis zur Öffnung) zusammenbinden, von der Wetterseite geschützt auf stellen, horizontal und vertical. Hat eine grosse Pappel umsägen lassen und die letzten zwei meter stehenlassen, die verrotten jetzt langsam und bieten vielen über lange Jahre Unterschlupf. Löcherige Ziegel gibt es im Baumarkt und ein paar Löcher in Äste bohren ist kein Problem, die haben auf Balcon und Fensterbrett ( gesichert ! ) genügend Platzt.