Amsterdam-Urlaub: Die besten Tipps für eine nachhaltige Reise

Amsterdam
Foto: CC0 / Pixabay / djedj

Kleine Gässchen, bunte Märkte und viele Fahrräder: Amsterdam ist eine vielfältige und lebendige Stadt, die Nachhaltigkeit groß schreibt. Hier findest du die besten Tipps für deine umweltfreundliche Amsterdam-Reise.

Nachhaltiger Urlaub in Amsterdam

Bunt und nachhaltig ist die Hauptstadt der Niederlande.
Bunt und nachhaltig ist die Hauptstadt der Niederlande. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Amsterdam hat für Menschen, die nachhaltig reisen und entdecken wollen, einiges zu bieten. Die vielen Grünflächen, die Grachten und Kanäle und die bunten Blumen vor den hübschen windschiefen Häusern, bringen Natur in die liebenswerte Metropole.

Mit dem Ziel, die grünste Stadt Europas zu werden, bemüht sich Amsterdam in Zusammenarbeit mit innovativen Start-Ups und Instituten sehr, nachhaltige Konzepte und Technologien zu fördern. Bürgerbeteiligung spielt dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Der CO2 Ausstoß und Autoverkehr sollen verringert werden, umso die Lebensqualität der Stadt zu steigern. Der Müll wird beispielsweise vom Elektro-LKW abgeholt und obwohl viele Häuser älter als ihre Bewohner sind, besitzen sie hocheffizient gedämmte Dächer.

Amsterdam ist damit ein ökologischer Vorreiter und Vorbild für andere Metropolen. 2010 wurde die Stadt für die „Umwelthauptstadt Europas“ nominiert. Es gibt viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die du umweltschonend erreichen und nutzen kannst.

Schnapp dir also ein Fahrrad oder Tretboot, besuche eine Yogastunde, picknicke in einem Park oder genieße regionale Köstlichkeiten in einem Bio-Restaurant.

Umweltfreundlich nach Amsterdam reisen

Die Anreise mit der Bahn entschleunigt. So bist du ausgeruht und kannst Amsterdam entspannt erkunden.
Die Anreise mit der Bahn entschleunigt. So bist du ausgeruht und kannst Amsterdam entspannt erkunden. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Schon bei der Anreise stellt sich die Frage, welche Option besonders umweltfreundlich und sinnvoll ist. Wenn du aus Deutschland anreist, lohnt es sich, die Bahn zu nehmen. Das ist umweltfreundlicher als in den Flieger zu steigen und macht preislich kaum einen Unterschied zum Fernbus. Mit der Bahn kann es zwar je nach Startort etwas dauern, jedoch kannst du die Zeit im Zug viel besser nutzen, zum Beispiel zum Arbeiten, Schlafen oder Lesen. Diese Art zu reisen ist die sicherste Option und gleichzeitig am entspanntesten.

Tipp: Wenn du früh buchst, findest du oft günstige Sparangebote.

Umweltfreundliche Fortbewegung in Amsterdam

Die vielen Fahrräder prägen das Stadtbild Amsterdams.
Die vielen Fahrräder prägen das Stadtbild Amsterdams. (Foto: CC0 / Pixabay / edar)

Amsterdam ist für seine vielen Fahrräder berühmt. Ihr Anteil am Straßenverkehr beträgt 32%, so viel wie nirgendwo sonst. Rund 60 Prozent der Einwohner Amsterdams nutzen das Rad täglich. Die Bedingungen für Radler sind ideal: Mit 400 km Radwegen bietet die Stadt überdurchschnittlich viele grüne Verkehrs- und Transportmöglichkeiten und diese sollen noch weiter ausgebaut werden.

Leih dir am besten selbst ein Rad aus. Das ist die einfachste Möglichkeit, dich in Amsterdam fortzubewegen. Du bist sehr flexibel und kommst schnell von A nach B. Auch für Ausflüge ins Umland eignet sich ein Rad – eine tolle Abwechslung zur Betriebsamkeit der Innenstadt. Die Tagespreise für ein Leihfahrrad starten schon bei 10 Euro und in jeden Stadtteil findest du einen Fahrradverleih. Außerdem kannst du eine geführte Radtour buchen. Eine nachhaltige Möglichkeit die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden.

Doch auch ohne Rad kannst du in Amsterdam umweltfreundlich unterwegs sein. Das gut ausgebaute Netz der öffentlichen Verkehrsmittel bringt dich überall hin. Oder du gehst einfach zu Fuß. Laufen ist eine wundervolle Art die Stadt zu erkunden und die umweltfreundlichste Option.

Es entschleunigt und du wirst auf deinem Weg versteckt Winkel entdecken, die dir sonst nicht aufgefallen wären. Gerade in der hübschen Innenstadt sind alle Orte fußläufig zu erreichen. Wandere an den Kanälen entlang und durch die verwinkelten Gassen und genieße die authentische Atmosphäre. Egal wo du hingehst, Amsterdam wird dich überraschen.

Amsterdam auf dem Wasser erkunden

Amsterdam auf dem Wasser erkunden ist für viele Besucher ein Highlight.
Amsterdam auf dem Wasser erkunden ist für viele Besucher ein Highlight. (Foto: CC0 / Pixabay / djedj)

Typisch für Amsterdam sind die vielen verwinkelten Grachten, die die Innenstadt durchziehen. Eine Bootstour biete sich an, um die Stadt aus einer anderen Perspektive zu erleben. Umweltfreundlicher als die motorbetriebenen Touristenboote sind Tret- oder Paddelboote. Im ländlichen Norden Amsterdams kannst du ebenfalls wunderschöne Kanu- oder Ruderboottouren unternehmen. Hier erwarten dich idyllische Dörfer, saftig grüne Felder und regionale Produkte über Kunsthandwerk bis hin zu kulinarischen Spezialitäten.

Eine Bootstour der besonderen Art bekommst du mit Plastic Whale. Das Unternehmen bietet Touren, bei denen du nicht nur über die Grachten schipperst, sondern gleichzeitig etwas richtig Gutes für die Umwelt tust. Als Teilnehmer fischst du mit einem Kescher schwimmendes Plastik aus dem Wasser, welches anschließend recycelt wird. Daraus werden Boote und schicke Möbel hergestellt. Die gesamt Bootsflotte des Unternehmens wurde aus schwimmendem Plastikmüll hergestellt.

Die zweistündige Tour zeigt dir die schönsten Ecken der Stadt und du hilfst gleichzeitig mit, die Kanäle von Müll zu reinigen. Dabei lernst du, dass Plastik kein wertloser Abfall, sondern ein langlebiger Rohstoff ist, der nicht für Wegwerfprodukte verwendet werden sollte. Fürs entspannte Zurücklehnen ist ebenfalls genügend Zeit. Unkonventionell, informativ und wirklich witzig, Plastic fishing ist eine echte Empfehlung!

Essen in Amsterdam: Lecker und ökologisch

Ob regional, bio, vegan oder gesund, in den vielen hervorragenden Lokalen und Cafés in Amsterdam ist für dein leibliches Wohl gesorgt.
Ob regional, bio, vegan oder gesund, in den vielen hervorragenden Lokalen und Cafés in Amsterdam ist für dein leibliches Wohl gesorgt. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Die Stadt zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Boot zu erkunden macht Appetit. Amsterdam bietet eine große Auswahl an biologischen Slow Food Restaurants, einladenden veganen Cafés und internationalen Bistros. Für jeden Geschmack und Geldbeutel ist etwas dabei. Viele Lokale und Cafés haben vegane und vegetarische Speisen auf ihrer Karte.

Stärke dich bei einem guten, nachhaltigen Frühstück oder Mittagessen bei Vegabond in der Leliegracht. Das kleine vegane Bistro bietet gesunde hausgemachte Acai-Bowls, Wraps, Salate, frische Säfte und Smoothies an. Außerdem wird hier hervorragender Kaffe und Kuchen serviert. Der hintere Teil des Ladens ist ein kleiner veganer Supermarkt, in dem du alles von veganem Käse über pflanzliche Eiscreme und Snacks bis zu Bambuszahnbürsten findest.

Oder besuche in deinem Amsterdam-Urlaub das wunderbare kleine Slow Food Restaurant Gartine. Vor dem Besuch solltest du unbedingt ein Tisch reservieren, da es meist voll ist. Die köstlichen Sandwiches und Salate werden aus selbst angebauten Produkten hergestellt. Ebenfalls empfehlenswert ist De Kas, ein großes Restaurant in einem Gewächshaus. Hier bekommst du frische und gesunde Speisen, denn das angesagte Restaurant baut seine Kräuter und sein Gemüse selbst an.

Nicht biologisch, aber 100 prozentig vegan sind alle Gerichte in der Vegan Junk Food Bar. Bei den köstlichen Burgern und Beilagen kommen hier nicht nur Veganer auf ihre Kosten.

Abschalten in Amsterdams schönsten Yoga Studios

Amsterdam biete viel tolle Yoga Studios und internationale Yogalehrer.
Amsterdam biete viel tolle Yoga Studios und internationale Yogalehrer. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Ein Städtetrip kann anstrengend und aufreibend sein. Wenn du neue Energie tanken willst, besuche doch eines der vielen Yoga Studios, die Amsterdam zu bieten hat. Die Auswahl ist ziemlich groß, sodass jeder ein Studio nach seinem Geschmack und Stil finden kann.

Probiere es doch bei Delight Yoga, einem hellen und wunderschön designten Studio, das zahlreiche Yogastunden in verschiedenen Stilen anbietet. Ob Meditation, Yin Yoga, Hatha, Vinaysa oder Astanga Yoga, bei Delight Yoga bist du richtig ausgehoben. Hier sind alle Yogis, egal welchen Levels willkommen und die Preise sind erschwinglich.

Wenn du an schweißtreibendem Hot Yoga interessiert bist, dann solltest du an einer herausfordernden Stunde bei  Equal Yoga teilnehmen. Der Übungsraum wird dabei auf 32 oder 36°C erwärmt. So kannst du allen Stress ausschwitzen und deine erwärmten Muskeln lassen dich tiefer in Dehnungen kommen. Eine besondere Erfahrung!

Im Studio von Svaha Yoga wird hauptsächlich Vinyasa Yoga unterrichtet, außerdem gibt es Yogastunden für Kinder. Das selbst erklärte Ziel: Du sollst nach der Yoga-Stunde das Studio mit einem Lächeln auf den Lippen verlassen. Hier stehen Spaß und Wissensvermittlung im Vordergrund, nicht wie flexibel dein Körper ist.

Urlaub in Amsterdam: Nachhaltige Hotels und Airbnb

Amsterdam hält auch Unterkünfte für umweltbewusste Reisende bereit.
Amsterdam hält auch Unterkünfte für umweltbewusste Reisende bereit. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Als umweltbewusster Amsterdambesucher kannst du Ausschau halten nach Hotels mit dem Green Key-Siegel.  Die Conscious Hotels in der Nähe des Vondelparks und des Museumpleins bieten sich zum Beispiel an. Oder du suchst dir ein Airbnb mit Küche, in der du deine eigenen Speisen zubereiten kannst. Außerdem gibt es einige Campingplätze in der Umgebung Amsterdams. So kannst du dem Trubel der Großstadt entkommen und günstig im Zelt campen.

Nachhaltig Shoppen in Amsterdam

Mit gutem Gewissen Shoppen: Amsterdam bietet Einkaufsvergnügen für Umweltbewusste.
Mit gutem Gewissen Shoppen: Amsterdam bietet Einkaufsvergnügen für Umweltbewusste. (Foto: Charlotte G. / Utopia)

Wenn du eine Vorliebe für Second-Hand und Vintage Kleidung hast, ist Amsterdam perfekt für dich. Du findest viele kleine Vintageläden überall in der Stadt verstreut, die tolle Einzelstücke anbieten und wunderschön eingerichtet sind. Besonders toll ist die Second-Hand Kette Episode Vintage, die in Amsterdam vier Filialen hat. Dort kannst du durch eine riesige Auswahl an gebrauchter Kleidung in toller Qualität stöbern und so einige Schätze entdecken. Besonders die Auswahl an Jeans, Schuhen und Pullovern ist überwältigend.

Für Reisende, die auf tierische Produkte verzichten ist ein Besuch bei VEGA-LIFE empfehlenswert. In dem Laden auf der Nieuwe Hoogstraat findest du Schuhe, Kleidung, Taschen, Gürtel, Süßigkeiten, Kosmetikprodukte und vieles mehr – alles vegan.

Auch wer Wochenmärkte liebt, kommt auf seine Kosten. Jeden Samstag findet am Noordermarkt ein Bauernmarkt statt, auf dem du biologische Produkte aus der Region kaufen kannst. Der Markt versprüht eine warme und freundliche Atmosphäre und ist sehr sehenswert. Die bunten Farben und die frischen Spezialitäten machen den Marktbesuch zu einem besonderen Erlebnis.

Ein Urlaub in Amsterdam bietet also alles, was eine Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.