Armer Ritter: Rezept für Brotreste – herzhaft und süß

Foto: CC0 / Pixabay / safran7

Armer-Ritter-Rezepte bieten abwechslungsreiche Möglichkeiten, um alte Brotreste zu verwerten. Wir stellen dir die klassische süße Variante vor und zeigen dir, wie du Arme Ritter herzhaft variieren kannst.

Der „Arme Ritter“ gilt in Deutschland als Resteessen. So erklärt sich vermutlich auch der Name: Es soll sich um einen Seitenhieb auf verarmte Adlige handeln, die sich in der Not mit dieser bescheidenen Speise begnügen mussten. Woher der Name tatsächlich kommt, ist aber nicht eindeutig geklärt.

Beliebter ist der Arme Ritter mittlerweile unter der amerikanischen Bezeichnung „French Toast“. Beide Rezepte werden ähnlich zubereitet.

Das Grundprinzip: Alte Brotscheiben werden in eine Mischung aus Milch und Eiern getaucht und anschließend in der Pfanne gebraten. Dieses Basisrezept lässt sich aber vielfältig abwandeln. Hier findest du ein süßes und ein herzhaftes Armer-Ritter-Rezept.

Armer-Ritter-Rezept und Zutaten: Der süße Klassiker

Das klassische Arme-Ritter-Rezept wird mit altem Weißbrot zubereitet.
Das klassische Arme-Ritter-Rezept wird mit altem Weißbrot zubereitet. (Foto: CC0 / Pixabay / restyledliving)

Arme Ritter sind vor allem in der süßen Variante bekannt. Für zwei Personen brauchst du folgende Zutaten:

  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • eine Prise Zucker
  • eine kleine Prise Salz
  • 4 Scheiben altes Weißbrot
  • Butter, Öl oder Margarine zum Anbraten
  • Zimt und Zucker zum Bestreuen

Eier und Milchprodukte kaufst du am besten in Bio-Qualität. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft. Legehennen aus Biohaltung werden zum Beispiel artgerecht gehalten und bekommen Futter aus ökologischem Anbau. Die Kühe von Bio-Milchbauern müssen beispielsweise Zugang zu einer Weide oder Auslauf haben. (Mehr Informationen: Bio-Siegel: Was haben die Tiere davon?)

So funktioniert das klassische Armer-Ritter-Rezept:

  1. Gib das Ei, die Milch und den Zucker zusammen mit einer kleinen Prise Salz in eine Schüssel und verrühre alles gut miteinander.
  2. Erhitze etwas Butter, Öl oder die Margarine in einer Pfanne.
  3. Wenn das Fett heiß ist, tauche die Weißbrotscheiben kurz in die Eier-Milch-Mischung. Brate sie anschließend in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun.
  4. Bestreue die fertigen Armen Ritter mit etwas Zucker und Zimt.

Tipp: Du kannst das Armer-Ritter-Rezept zum Beispiel mit frischen Früchten, Kompott oder Sirup verfeinern. Außerdem eignen sich Arme Ritter gut, um alte Bananen zu verwerten: Für diese Variante belegst du eine eingetunkte Scheibe Brot mit Bananenscheiben und bedeckst sie wie bei einem Sandwich mit einer zweiten Scheibe. Anschließend brätst du das Bananensandwich von beiden Seiten gleichmäßig braun an.

Armer Ritter herzhaft: So variierst du das Armer-Ritter-Rezept

Für ein herzhaftes Arme-Ritter-Rezept kannst du zum Beispiel Tomaten und Mozzarella verwenden.
Für ein herzhaftes Arme-Ritter-Rezept kannst du zum Beispiel Tomaten und Mozzarella verwenden. (Foto: CC0 / Pixabay / katjasv)

Wenn du es beim Essen lieber salzig als süß magst, kannst du für das Armer-Ritter Rezept statt Zucker und Zimt auch andere Zutaten verwenden. Um Arme Ritter herzhaft zuzubereiten, eignen sich beispielsweise Käse, Tomaten und kräftige Gewürze.

Auch dieses Armer-Ritter-Rezept ist für zwei Personen gedacht. Du benötigst folgende Zutaten:

  • 2 Eier
  • 200 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 6 Scheiben altes Weißbrot
  • Paprikapulver oder Chilipulver
  • Butter, Öl oder Margarine zum Anbraten

Übrigens: Beim Mozzarella greifst du am besten zu einem Produkt aus Bio-Kuhmilch. Büffelmozzarella ist problematisch, weil die Büffelkühe in der Produktion unter hohem Leistungsdruck stehen. Zudem werden die männlichen Büffel auf den meisten konventionellen Höfen direkt nach der Geburt getötet, da sich ihre Aufzucht für die Bauern nicht lohnt.

So geht die Zubereitung der herzhaften armen Ritter:

  1. Schlage die Eier in eine Schüssel und verrühre sie mit der Milch und etwas Salz und Pfeffer.
  2. Wasche die Tomaten, entferne die Stielansätze und schneide sie in Scheiben.
  3. Lasse den Mozzarella gegebenenfalls abtropfen und schneide ihn ebenfalls in Scheiben.
  4. Gib etwas Butter, Öl oder Margarine in eine Pfanne und erhitze das Fett.
  5. Belege währenddessen die Hälfte der Brotscheiben mit Tomaten und Mozzarella und bestreue sie mit Paprika- oder Chilipulver. Bedecke sie dann mit den übrigen Brotscheiben und drücke alles gut zusammen. Du hast jetzt drei Sandwiches.
  6. Tauche die Sandwiches vorsichtig in das Ei-Milch-Gemisch ein. Achte darauf, dass sie nicht auseinanderfallen und überall gleichmäßig von der Flüssigkeit benetzt werden.
  7. Brate die Armen Ritter in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun an.
  8. Schneide die drei Sandwiches vor dem Servieren einmal diagonal in der Mitte durch.

Tipp: Statt Mozzarella kannst du für dieses Arme-Ritter-Rezept auch andere Käsesorten verwenden. Probiere es nach Geschmack zum Beispiel mit einem milden Emmentaler oder einem kräftigen Raclettekäse.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.