Biskuitrolle: Einfaches Rezept zum Nachbacken

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Unser Biskuitrollen-Rezept hilft dir dabei, einen tollen Hingucker für jede Kaffee-Runde zu backen. Der leckere Kuchen ist zwar etwas aufwendig, gelingt aber mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung ganz leicht.

Unser Rezept ist für eine Biskuitrolle mit Erdbeeren. Die Obst-Füllung deiner Biskuitrolle kannst du aber nach Belieben und Saison verändern:

  • Besonders gut eignen sich neben Erdbeeren auch Himbeeren, Brombeeren, Kirschen, Rhabarber und Pflaumen. Unser Saisonkalender zeigt dir, wann welches Obst Saison hat. Regionales Obst bekommst du auf dem Wochenmarkt, in Bioläden oder in Hofläden in deiner Nähe. Vielleicht hast du auch selber einen Garten, in dem du dein eigenes Obst anpflanzen kannst. Mit saisonalem Obst von Anbietern aus der Region unterstützt du die Umwelt, denn das Obst hat keine langen Transportwege hinter sich.
  • Die Füllung lässt sich auch mit unterschiedlichen Marmeladen und Konfitüren variieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Brombeer- oder Pfirsichmarmelade?
  • Wer es besonders süß mag, kann eine Sahne- oder Schokoladen-Füllung verwenden.

Biskuitrolle: Rezept zum Selbermachen

Biskuitrolle: Rezept mit frischen Früchten
Biskuitrolle: Rezept mit frischen Früchten
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Diese Zutaten benötigst du für eine große Biskuitrolle mit Erdbeer-Füllung:

Hinweis: Wir empfehlen dir für die Zubereitung deiner Biskuitrolle auf Lebensmittel mit einem Bio-Siegel sowie von regionalen Anbietern zurückzugreifen. Im Bio-Anbau sind chemische Spritzmittel wie Pestizide verboten, sodass du Pestizid-Rückstände im Kuchen vermeidest.

Rezept für Biskuitrollen: Anleitung in 15 Schritten

Mit etwas Backkakao lässt sich die Biskuitrolle leicht braun färben.
Mit etwas Backkakao lässt sich die Biskuitrolle leicht braun färben.
(Foto: CC0 / Pixabay / kakuko)

Eine Biskuitrolle selber zu machen, ist zwar ein bisschen aufwändiger. Aber mit unserer Schritt für Schritt – Anleitung sollte es dir ohne Probleme gelingen. Für die Zubereitung benötigst du etwa 45 Minuten Zeit. So gehst du vor:

  1. Heize zuerst den Backofen auf 200 Grad vor.
  2. Trenne die Eier. Schlage das Eiweiß mit dem Salz zusammen steif.
  3. Schlage das Eigelb in einer weiteren Schüssel zusammen mit 70 Gramm des Zuckers sehr cremig. Das kann bis zu fünf Minuten dauern.
  4. Hebe anschließend das Eiweiß sowie das gesiebte Mehl darunter.
  5. Streiche den fertigen Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech und backe ihn für etwa 10 Minuten.
  6. Stürze den Teig auf ein  leicht feuchtes Geschirrtuch und ziehe das Backpapier vorsichtig ab solange der Teig noch warm ist.
  7. Rolle den Biskuitteig mit dem Geschirrtuch zu einer Rolle und lasse den Teig auskühlen.
  8. Wasche die Erdbeeren, entferne die Blätter und Stiele und halbiere sie.
  9. Püriere die eine Hälfte der Erdbeeren.
  10. Schlage in einer Schüssel die Sahne steif.
  11. Gib den Zucker, Vanillezucker und das Erdbeerpüree in die Schüssel zur Sahne hinzu.
  12. Hebe die halbierten Erdbeerstücke unter die Sahne.
  13. Rolle den Biskuitteig aus und bestreiche ihn mit der Erdbeerkonfitüre und dem Erdbeer-Sahne-Püree.
  14. Rolle den Biskuitteig wieder ein und bestreue ihn mit Puderzucker.
  15. Stelle die fertige Biskuitrolle mindestens eine Stunde kalt.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: