Fairphone 2 gebraucht kaufen

Foto: Fairphone / Fairphone unter CC BY-SA [M]

Statt des neueren Fairphone 3 ein älteres Fairphone 2 gebraucht kaufen – dafür günstiger? Utopia erklärt, wann sich das lohnt, worauf du beim Gebrauchtkauf des Smartphones achten musst – und wann Misstrauen angezeigt ist …

Seitdem das Fairphone 3 auf dem Markt ist, gibt den Vorgänger Fairphone 2 günstig als Gebrauchtmodell. Fündig wirst du vor allem bei eBay Kleinanzeigen, dem Kleinanzeigenmarkt von eBay. Auch Gebrauchtportale wie Handyverkauf.net haben es vereinzelt im Sortiment. Zum Redaktionsschluss waren gebrauchte Fairphones schon ab etwa 100 Euro erhältlich, mehr als 300 Euro sollte man aber nicht hinlegen.

Gebrauchtes Fairphone 2 kaufen: Tipps

Auch das ist noch viel Geld, deshalb solltest du vor dem Kauf einige Aspekte beachten.

Preisobergrenze setzen

Setze vorher einen Höchstbetrag fest, den du auszugeben bereit sind. Sonst kann es leicht passieren, dass du beim hektischen Bieterwettbewerb am Ende mehr bezahlst als das Gerät wert ist. Zum Vergleich: Das Fairphone 2 kostete ursprünglich 529 Euro. Bis Sommer 2019 sank der Preis für Neugeräte auf circa 400 Euro. Wir haben Gebrauchtpreise zwischen 100 und 300 Euro gesehen, abhängig auch vom Gerätezustand.

Gebrauchtes Fairphone 2: achte auf Funktionsfähigkeit, mögliches Zubehör, Verpackung
Gebrauchtes Fairphone 2: achte auf Funktionsfähigkeit, mögliches Zubehör, Verpackung (Foto © utopia.de/aw)

Eigenes Passwort

Lege für eBay und jede mögliche andere Verkaufsplattform jeweils ein eigenes Passwort an.

Produktbeschreibung genau lesen

Die allermeisten Verkäufer auf eBay sind seriös. Aber eben nicht alle. Vage, nicht eindeutig formulierte oder fehlende Angaben zu den Produkten sollten dich misstrauisch machen. Vielleicht will sich der Anbieter damit eine Hintertür offen lassen?

Ist das Fairphone nun voll funktionstüchtig oder ist es das nicht? Sind Mängel und Gebrauchsspuren angegeben? Dicke Kratzer auf dem Display? Wackelt der USB-Anschluss?

Angaben wie „lange nicht eingeschaltet“ sind nur akzeptabel, wenn der Verkäufer das Gerät mit Hinweisen wie „defekt“ oder „für Bastler“ – und deshalb billig – verkauft.

Ausstattung komplett?

Achte darauf, ob die Ausstattung komplett ist. Was ist im Karton alles drin? Dazu kannst du beispielsweise die Produktbeschreibung eines neuen Produkts mit den Infos auf eBay vergleichen. Beim Fairphone ist eine Schutzhülle (Bumper) dabei, aber kein Ladegerät, kein Kopfhörer und kein Kabel.

Vorsicht: Eine Info wie „Fairphone Originalverpackung“ oder „Fairphone OVP“ in der Überschrift des Produkts könnte in seltenen Fällen bedeuten, dass der Verkäufer nur die leere Schachtel verkauft.

Produktfotos

Aussagekräftige und scharfe Fotos des Handys sind ein wichtiger Teil der Produktbeschreibung. Je weniger ausführlich der Text desto wichtiger werden sie. Bei seriösen Gebrauchtportalen, die oft nur ein Standardproduktfoto bieten, findet man genaue und verbindliche Beschreibungen, in welchem Zustand sich das Gerät befindet.

Nachfragen

Wenn du nicht ganz sicher bist, ob das Fairphone wirklich alle erwarteten Eigenschaften hat, frag per Mail nach. Die Antwort vermittelt auch schon einen Eindruck, wie seriös der Verkäufer agiert oder wie schnell er reagiert.

Verkäuferbewertungen

Studiere die Bewertungen des Verkäufers. Je mehr, desto aussagekräftiger.

Fairphone 2 gebraucht kaufen
Fairphone 2 gebraucht kaufen … zum Beispiel auf eBay (Screenshot ebay.de)

Powerseller und Topseller

Wer bei eBay einen Powerseller-Status hat, handelt auf gewerblicher Basis und hat einen gewissen Mindestumsatz. Solche Verkäufer sind oftmals nicht die billigsten, aber seriös. Sie bieten meistens Services wie Garantie und Rücknahme des Artikels.

Die sogenannten Top-Verkäufer sind besonders erfolgreiche Anbieter.

Eine silberne Sternschnuppe in der Bewertung bedeutet, dass der Verkäufer mehr als eine Million positive Bewertungen hat.

Kühler Kopf

Steig nicht gleich am Anfang in die Auktion ein, warte eventuell sogar bis circa eine Stunde vor Auktionsende. Wenn du bei einer Auktion leer ausgehst, macht das nichts, die nächste Fairphone-Auktion kommt bestimmt! Vergleiche die Angebote.

Dubiose Shops

Meide dubiose Onlineshops. Bei neuen oder unbekannten Shops studiere das Impressum und die Konditionen für Versand und Bezahlung.

Hier findest du eine Übersicht über Portale, die Handys ankaufen oder auch verkaufen: Gebrauchte Handys verkaufen und kaufen.

Zahlung

Bezahlung per Paypal oder auf Rechnung ist in der Regel besser, weil sicherer als die Bezahlung per Vorkasse.

Weitere Fragen und Probleme?

Es kann sich lohnen, eine Blick in das Fairphone-Forum zu werfen. Hier tauschen sich Fairphone-Nutzer aus und gelegentlich finden sich auch Infos zum Kauf eines gebrauchten Geräts: forum.fairphone.com

Fairphone 2 gebraucht kaufen: lohnt das noch?

Aus Sicht der Nachhaltigkeit: ja. Denn der Kauf eines gebrauchten Smartphones ist ökologisch immer günstiger, weil damit die Lebensdauer des Gerätes verlängert wird. Ideal wäre, wenn das Handy selbst noch nachhaltig produziert wäre. Genau das ist beim Fairphone 2 des gleichnamigen niederländischen Herstellers der Fall. Die Fairphones werden – soweit irgend möglich – nach den Maßstäben von Ökologie und Nachhaltigkeit hergestellt. Keine Kinderarbeit, keine Ausbeutung, transparente Lieferketten. Zudem lassen sie sich dank des modularen Aufbaus reparieren und der Akku ist austauschbar.

Allerdings ist das 2015 erschienene Fairphone 2 ist seiner Ur-Version natürlich kein Tophandy mehr. So ist die 8-Megapixel-Kamera zwar völlig in Ordnung, aber heute eben nur Einstiegsklasse. Auch der Prozessor ist für leistungshungrige Apps wie Spiele oder Bildbearbeitung nicht der schnellste und die Betriebssystemversion von Android nicht mehr topaktuell.

Das alles macht aber für viele Anwendungsfälle nicht, und für zahlreiche Alltagsaufgaben (Telefonieren, Mail, Messenger, Surfen) ist ein gebrauchtes Fairphone 2 noch einwandfrei zu gebrauchen. Hier ein Link zu eBay-Angeboten des Fairphone 2*.

Lies auch unsere Tests:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(3) Kommentare

  1. Hier ein kurzer Einwand lieber doch das Fairphone 3 zu unterstüztzen. Bin selber Fairphone 2 Nutzer der ersten Stunde gewesen und habe 5 Freunde überzeugen können sich das FP 2 zuzulegen.
    Das Fairphone 2 scheint ein Modul zu besitzen welches eine deutlich erhöhte Defektrate aufweist (in meinem Bekanntenkreis: 3x Austauschhandys über Garantie bekommen. 4 Mal das Bottom Module privat nachgekauft).
    Diese Problematik ist auch im Fairphone Forum ein alt diskutiertes Problem https://forum.fairphone.com/t/bottom-module-the-weakest-part-of-the-phone/33047
    Für die Leute denen es um einen gebraucht Kauf geht: Im Bottom Module geht das Mikrophon regelmäßig kaputt. Falls man eh wenig Telefoniert / Sprachnachrichten verschickt oder bereit ist dafür ein Headset zu verwenden, spricht nichts gegen das Fairphone. Eine Freundin macht das derzeit so.

    Es gibt natürlich auch viele Leute bei denen kein Probleme auftreten – in meinem Bekanntenkreis sind die Erfahrungen allerdings ernüchternd. 2 Leute haben aus diesen Gründen das Fairphone 2, weil nach Garantieende das Modul (erneut) defekt wurde, wieder verkauft.
    Hinzu kommt, dass in Zukunft auch die Ersatzteilversorgung schwieriger werden wird https://www.fairphone.com/de/2019/10/29/fairphone-2-camera-module-out-of-stock/

    In anbetracht der Tatsache, dass die zweite Generation das erste selbst entwickelte Smartphone von Fairphone ist, finde ich es auch „vertretbar“ dass Startprobleme vorhanden waren. Käufer dieses Handy sind in meinem Auge Early Adaptors gewesen.
    Selber nutze ich mittlerweile das Fairphone 3, was nun seine Ausgereiftheit beweisen muss. Viele kleinere Probleme des FP2 sind hier offensichtlich gelöst worden, was mich zuversichtlich stimmt (Stabilität der Hülle, Verbindungsanschlüsse des Displays, ‚wackeliger‘ Akku).

    Ich möchte abschließend utopia dafür kritisieren, im Text an keiner Stelle diese nicht unwichtige und gut im Forum dokumentierte Problematik erwähnt zu haben.

  2. Vielen Dank für den Hinweis. Zur Kritik: Wir hatten nie Probleme damit und kannten auch niemanden, der diese Probleme hat. Und eine Aussage der Art „Im Bottom Module geht das Mikrophon regelmäßig kaputt.“ könnten zumindest wir nicht belegen, daher auch nicht einfach machen. Das sich in Foren vor allem jene User einfinden, die Probleme haben, liegt in der Natur der Sache – Foren sind ja dazu da, Probleme zu lösen, und es gibt keine Foren, wo zufriedene User sich zufrieden äußern und über „keine Probleme“ berichten. Nichtsdestotrotz danke für diesen Hinweis.

  3. Natürlich will ich kein generelles Urteil zum Fairphone 2 abgeben. Auch im Freundeskreis gab es eine Person die bis heute keine Probleme hat. Es ist nur auffällig, dass im Fairphone Forum sich Probleme mit gewissen Modulen wie Bottom Module oder dem Bildschirm häufen, während andere Module kaum zu Problemen zu führen scheinen.
    Ich hätte mir gewünscht, dass die Kombination von „Manche Module sind defektanfälliger“ + „Die ersten Module können bereits nicht mehr nachbestellt werden“ einfach erwähnt wird. Da für manche potentielle Käufer gerade die Ersatzteilversorgungslage schon in die Kaufentscheidung mit reinspielen könnte.