Kann Eis schlecht werden? Darauf solltest du achten

Kann Eis schlecht werden
Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap

Kann Eis schlecht werden? Diese Frage ist sowohl beim nächsten Eisdielenbesuch als auch für Eis im eigenen Gefrierschrank wichtig. Wir erklären dir, wie du die Haltbarkeit von Eis verlängerst und worauf du vor dem Verzehr achten solltest.

Ob als Kugeleis in der Waffel, als Riegel oder am Stiel: Besonders im Sommer ist Eis beliebt. Doch kann Eis auch schlecht werden? Hier erfährst du, wann du die beliebte Süßigkeit nicht mehr essen solltest und welche Rolle Kühlkette und Mindesthaltbarkeitsdatum dabei spielen.

Welche Rolle die Kühlkette spielt

Vielleicht kennst du es: Du hast gerade ein Eis im Supermarkt gekauft und wurdest auf dem Nachhauseweg aufgehalten. Plötzlich stellst du fest, dass du das frische Eis schon seit einer Stunde in der Hitze mit dir herumgetragen hast. Kann Eis schlecht werden, wenn die Kühlkette so lange unterbrochen wurde?

Falls du das Eis in einer Kühlbox oder in einem speziellen Kühlbeutel transportiert hast, hast du eventuell Glück. Aber: Sieh sicherheitshalber genauer nach, ob dein Eis noch gut ist. Sollten sich auf der Oberfläche Eiskristalle gebildet haben, ist dies ein eindeutiger Hinweis auf eine unterbrochene Kühlkette. In diesem Fall solltest du die Eiscreme nicht wieder einfrieren. Denn so können leicht Keime entstehen, die eine Lebensmittelvergiftung auslösen können.

Auch wenn du das Eis einmal zu Hause im Gefrierschrank verstaut hast, solltest du weiterhin auf die Kühlkette achten. Fülle am besten kleinere Portionen Eis in eine Schüssel ab, anstatt die ganze Packung länger draußen stehen zu lassen. Achte darauf, dafür einen sauberen Löffel oder Eisportionierer zu verwenden.

Kann Eis im Gefrierfach schlecht werden?

Kann Eis schlecht werden? Besonders wenn die Kühlkette unterbrochen wurde, solltest du dich intensiver mit dieser Frage auseinandersetzen.
Kann Eis schlecht werden? Besonders wenn die Kühlkette unterbrochen wurde, solltest du dich intensiver mit dieser Frage auseinandersetzen.
(Foto: CC0 / Pixabay / binamg)

Falls die Kühlkette durchgehend aufrechterhalten bleibt, musst du dir keine Sorgen machen. In diesem Fall hält sich Eis über viele Monate. Ein Mindesthaltbarkeitsdatum gibt es natürlich auch für Eis. Du musst dich aber nicht zwingend daran halten. In der Regel kannst du Eis auch noch verzehren, wenn es schon eine Woche abgelaufen ist.

Mach am besten einen kleinen „Geschmackstest“: Schmeckt dein Eis frisch, ist es noch essbar. Schmeckt es hingegen leicht säuerlich oder hat eine veränderte Konsistenz, solltest du es besser entsorgen.

Tipps für die Eisdiele zur Haltbarkeit von Eis

Qualitativ hochwertiges und unbedenkliches Eis kannst du auch in der Eisdiele mit einigen Tipps leicht erkennen.
Qualitativ hochwertiges und unbedenkliches Eis kannst du auch in der Eisdiele mit einigen Tipps leicht erkennen.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Auch in der Eisdiele kannst du mit einigen Tipps leicht gutes Eis erkennen. Falls du dir in der Eisdiele um die Ecke gerne ein Vanilleeis holst, solltest du das nächste Mal die Eisdiele genauer unter die Lupe nehmen. Ist das Wasser im Portionierer klar oder abgestanden? Sind die Eiswannen sauber? Sieht das Eis an sich glatt und cremig aus? Diese Indizien sagen dir bereits, ob es sich um gutes Eis handelt oder ob es verunreinigt sein könnte.

Ein eindeutiges Alarmzeichen, das auf „schlechtes“ Eis hindeutet, ist eine bröckelige Oberfläche. Dann kannst du davon ausgehen, dass das Eis definitiv schon einmal aufgetaut wurde. Das Risiko ist in dem Fall groß, dass du mit dem Eis Keime und Krankheitserreger zu dir nimmst.

Eis selber machen

Eis kannst du auch ohne Eismaschine selber machen.
Eis kannst du auch ohne Eismaschine selber machen.
(Foto: CC0 / Pixabay / athree23)

Falls du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du die gefrorene Süßigkeit natürlich auch selbst zubereiten. Dann kannst du auch sicher sein, dass sich im Eis keine Zusatzstoffe (wie Geschmacksverstärker oder Konservierungs- und Farbstoffe) befinden. Achte aber auch bei den selbst gemachten Sorten darauf, die Süßspeise nach dem Unterbrechen der Kühlkette rasch aufzubrauchen. Verstaue nicht benötigtes Eis so schnell es geht wieder im Tiefkühlfach und nutze zum Servieren saubere Hilfsmittel.

Rezeptideen für selbstgemachtes Eis und Sorbet findest du hier:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: