Kartoffel-Sellerie-Püree: Grundrezept für das besondere Püree

Foto: CC0 / Pixabay / Lebensmittelfotos

Kartoffel-Sellerie-Püree ist eine leckere Beilage, für deren Zubereitung du nur wenige Zutaten benötigst. Wir stellen dir ein Rezept für das Püree vor.

Kartoffel-Sellerie-Püree ist im Handumdrehen zubereitet und besteht aus günstigen, regionalen Zutaten. Ähnlich wie klassisches Kartoffelpüree eignet es sich als Beilage zu Gemüse und Gebratenem wie veganen Würstchen oder Bratlingen.

Kartoffel-Sellerie-Püree: Das Rezept

Lecker, gesund, regional: Knollensellerie.(Foto: CC0 / Pixabay / ArtfulScrapper)
Lecker, gesund, regional: Knollensellerie.

Für vier Portionen Kartoffel-Sellerie-Püree benötigst du:

  • 500 g Kartoffeln
  • 400 g Knollensellerie
  • 2 EL Margarine
  • 200 – 250 ml (Pflanzen)milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • optional: Kümmel

Für die Zubereitung solltest du etwa 35 Minuten einplanen:

  1. Schäle die Kartoffeln und den Knollensellerie. Schneide beides in Würfel.
  2. Gib die Gemüsewürfel in einen Topf mit Salzwasser und koche sie darin weich.
  3. Gieße das Gemüse ab und fange dabei einen Teil des Kochwassers auf.
  4. Gib die Margarine und einen Teil der (Pflanzen)milch zum Gemüse.
  5. Püriere das Ganze gründlich mit einem Pürierstab durch. Gieße dabei weitere Flüssigkeit hinzu, bis das Kartoffel-Sellerie-Püree die gewünschte Konsistenz hat.
  6. Schmecke das Püree abschließend mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und, wenn du magst, Kümmel ab.

Kartoffel-Sellerie-Püree: Variationsideen

Garniere das Kartoffel-Sellerie-Püree mit gebratenen Zwiebeln. (Foto: CC0 / Pixabay / Espressolia)
Garniere das Kartoffel-Sellerie-Püree mit gebratenen Zwiebeln.
  • Besonders lecker wird das Kartoffel-Sellerie-Püree mit gebratenen Zwiebeln. Schneide dafür einfach drei bis vier geschälte Zwiebeln in feine Würfel oder Ringe. Brate die Zwiebeln anschließend in etwas Olivenöl an und gib sie über das Mus. Alternativ eignen sich dazu auch Röstzwiebeln.
  • Etwas frische Petersilie ist gut geeignet, um das Püree zu garnieren.
  • Experimentiere mit verschiedenen Kräutern und würze das Kartoffel-Sellerie-Püree beispielsweise mit Oregano oder Salbei.
  • Gehackte, geröstete Walnüsse ergeben ein leckeres Topping.
  • Du kannst das Rezept problemlos mit weiteren Wurzelgemüsesorten wie Pastinake oder Petersilienwurzel erweitern.

Kartoffeln und Sellerie: Das solltest du wissen

Die Hauptzutaten, Kartoffeln und Sellerie, haben zu einer ähnlichen Zeit Hauptsaison und sind darüber hinaus ganzjährig aus der Lagerung erhältlich. Während die Kartoffelsaison von Juni bis Oktober dauert, hat Sellerie von Juli bis November Saison. Weitere Saisonzeiten kannst du unserem ganzjährigen Saisonkalender entnehmen.

Wir empfehlen dir außerdem, dein Gemüse in Bio-Qualität zu beziehen. So kannst du sicher sein, dass es umweltfreundlich angebaut wird und nicht mit synthetischen Pestiziden belastet ist. 

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: