Mairübchensalat: Ein Rezept für den Frühlingssalat

Foto: CC0 / Pixabay / Hans

Mairübchensalat ist ein leichtes und erfrischendes Gericht für den Frühling. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept, mit dem du den Mairübchensalat selber zubereiten kannst.

Mairübchensalat selber machen: Die Zutaten

Wie der Name „Mairübchen“ schon andeutet, ist der Mai der beste Zeitraum, um einen Mairübchensalat zuzubereiten. Aber auch im Juni findest du Mairübchen noch auf den Wochenmärkten.

Tipp: Weitere Saisonzeiten kannst du unserem Utopia-Saisonkalender entnehmen.

Diese Zutaten benötigst du für zwei Portionen Mairübchensalat:

Zutaten für das Dressing:

Wichtig: Verwende für den Mairübchensalat am besten regionale Lebensmittel in Bio-Qualität. Regionale Lebensmittel haben einen kurzen Transportweg, sodass nur wenig CO2 ausgestoßen wird. Bei Bioware kommt hinzu, dass die Lebensmittel nicht mit synthetischen Pestiziden belastet sind.

Noch ein Tipp zu den Mairübchen: Kaufe sie am besten inklusive Blätter. Diese kannst du ähnlich wie Spinat oder Mangold zubereiten. So tust du etwas gegen die Lebensmittelverschwendung und erhältst eine weitere leckere Mahlzeit.

In wenigen Schritten zum selbst gemachten Mairübchensalat

Für die Zubereitung des Mairübchensalats solltest du etwa 20 Minuten einplanen. So gehst du vor:

  1. Putze die Mairübchen und den Apfel. Schäle die Mairübchen großzügig, denn ihre Schale ist recht holzig.
  2. Schneide die Mairübchen und den Apfel in dünne Scheiben.
  3. Wasche den Kopfsalat und lasse ihn gut abtropfen. Zerpflücke die Salatblätter zu mundgerechten Stücken.
  4. Gib die Mairübchen, den Apfel sowie die Salatblätter in eine Salatschüssel.
  5. Röste die Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Fett an, bis sie leicht bräunlich werden.
  6. Füge die Pinienkerne zum Mairübchensalat hinzu.
  7. Schäle den Knoblauch, hacke ihn fein und gib ihn in eine kleine Schüssel.
  8. Füge den Senf, das Rapsöl, den Apfelessig sowie den Zitronensaft hinzu.
  9. Verrühre das Dressing kräftig.
  10. Schmecke das Dressing mit Salz und Pfeffer ab.
  11. Rühre das Dressing unter den fertigen Mairübchensalat.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: