Proats: Einfaches Rezept für Proteinfrühstück

proats
Foto: CC0 / Pixabay / DagnyWalter

Proats, kurz für Protein Oats, eignen sich als leckeres, gesundes und schnelles Frühstück. Hier erfährst du, wie du den nahrhaften Brei ganz einfach selbst zubereitest – mit veganer Variante.

Proats sind der neue Frühstückstrend. Die Zubereitung geht sehr einfach und dauert nicht lange – das macht den Haferflockenbrei beliebt bei allen, die sich gesund ernähren wollen, aber morgens wenig Zeit haben.

Wichtig: Bereite die Proats bereits am Abend vor. Die Haferflocken sollen über Nacht in der Flüssigkeit einweichen, ähnlich wie bei Overnight Oats.

Proats verfeinerst du mit einem Topping aus frischen Früchten und Nussmus. Hier kannst du einfach das Obst nehmen, das dir am besten schmeckt und gerade Saison hat. Gut geeignet sind beispielsweise Beeren, Äpfel, Birnen, Pfirsiche oder Pflaumen – mehr dazu in unserem Saisonkalender.

Das vegetarische Rezept für Proats enthält Buttermilch und Quark. Solltest du dich für diese Variante entscheiden, achte bei diesen Zutaten unbedingt auf Bio-Qualität. Milchprodukte mit einem Demeter-Siegel, Naturland-Siegel oder Bioland-Siegel kommen von Höfen mit artgerechterer Tierhaltung. Ein veganes Rezept für Proats findest du am Ende des Artikels.

Kaufe auch die restlichen Zutaten wenn möglich in Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologische Landwirtschaft, die beispielsweise auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden verzichtet. Das ist besser für die Umwelt und für deine Gesundheit. 

Proats mit Buttermilch und Quark

Achte bei den Zutaten für die Proats auf Bio-Qualität.
Achte bei den Zutaten für die Proats auf Bio-Qualität.
(Foto: CC0 / Pixabay / Didgeman)
  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 480 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 2 Handvoll feine Haferflocken
  • 180 ml Bio-Buttermilch
  • 1 TL Rübensirup
  • 200 g Bio-Quark
  • 1 Handvoll Obst nach Wahl
  • 1 EL Nussmus
Zubereitung
  1. Gib die Haferflocken in eine kleine Schüssel. Verrühre sie mit der Buttermilch und dem Rübensirup. Bedecke den Brei mit dem Quark. Decke die Schüssel mit einem kleinen Teller ab und stelle sie über Nacht in den Kühlschrank.

  2. Am nächsten Morgen schneidest du das Obst deiner Wahl in kleine Stücke und gibst es zusammen mit dem Nussmus auf die Proats.

Vegane Proats mit Proteinpulver und Nüssen

Vegane Proats enthalten Proteinpulver.
Vegane Proats enthalten Proteinpulver.
(Foto: CC0 / Pixabay / Jing)
  • Zubereitung: ca. 10 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 476 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 2 Handvoll feine Haferflocken
  • 1 EL Hanfproteinpulver
  • 2 EL Nüsse
  • 1 EL Rübensirup
  • 200 ml Hafermilch
  • 1 Handvoll Obst nach Wahl
  • 1 EL Nussmus
Zubereitung
  1. Gib die Haferflocken, das Proteinpulver und die Nüsse in eine kleine Schüssel. Verrühre alles mit dem Rübensirup und der Hafermilch. Decke die Schüssel mit einem kleinen Teller ab und stelle sie über Nacht in den Kühlschrank.

  2. Schneide am nächsten Morgen das Obst in kleine Stücke und gib es zusammen mit dem Nussmus auf die Proats.

Weiterlesen auf utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: