Spitzkohl-Auflauf: Ein einfaches Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Spitzkohl-Auflauf ist ein herzhaftes und gesundes Gericht. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du das leckere Gemüse in deiner Küche einsetzen kannst.

Spitzkohl-Auflauf: Die Zutaten

Diese Zutaten benötigst du für vier Portionen des Spitzkohl-Auflaufes:

  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Spitzkohl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 3 Stiele Thymian
  • 250 g Schlagsahne
  • 3 Bio-Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 150 g Käse

Folgende Küchenutensilien dürfen dabei nicht fehlen:

  • Auflaufform
  • Kochtopf
  • Kartoffelschäler
  • Gemüsemesser
  • Schneidebrett

Tipp: Käse-Liebhaber können dem Auflauf zusätzlich ein wenig Feta hinzufügen. Für vier Portionen des Spitzkohl-Auflaufes brauchst du etwa 150 Gramm.

So gelingt dir dein eigener Spitzkohl-Auflauf

Wenn du frischen Spitzkohl benutzt, schmeckt dein Auflauf besonders lecker.
Wenn du frischen Spitzkohl benutzt, schmeckt dein Auflauf besonders lecker. (Foto: CC0 / Pixabay / StephanieAlbert)

So bereitest du den Spitzkohl-Auflauf zu:

  1. Heize den Ofen auf 175 Grad vor.
  2. Wasche und schäle die Kartoffeln und schneide sie in Scheiben.
  3. Koche die Kartoffeln etwa 10 Minuten lang im Kochtopf.
  4. Putze den Spitzkohl und schneide ihn ebenfalls in Scheiben.
  5. Schichte die Kartoffel- und Spitzkohlscheiben in der Auflaufform auf.
  6. Schäle die Zwiebeln und den Knoblauch und hacke sie klein.
  7. Wasche die Cocktailtomaten und schneide sie in Stücke.
  8. Verteile die Tomaten auch in der Auflaufform.
  9. Wasche den Thymian und hacke ihn klein.
  10. Koche die Sahne, den Thymian und die Eier in einem Kochtopf auf.
  11. Würze die Sauce nach Belieben mit Salz und Pfeffer.
  12. Gieße die Sauce über den Auflauf.
  13. Streue den Käse über den Spitzkohl-Auflauf.
  14. Backe den Auflauf etwa 45 Minuten im Ofen.

Zu dem Spitzkohl-Auflauf schmeckt ein selbstgebackenes Ciabatta oder Baguette.

Tipp: Wenn du den Ofen nicht vorheizt, kannst du einiges an Energie sparen. Gib den Auflauf sofort in den Ofen und lasse ihn einfach einige Minuten länger backen.

Wissenswertes über Spitzkohl

Bevor du mit der Zubereitung deines Spitzkohl-Auflaufes beginnst, solltest du einige wichtige Fakten über die Spitzkohl-Sorte wissen. Wir haben dir die wichtigsten Informationen zusammengestellt:

  • Die Saison für Spitzkohl dauert von Mai bis November an. Das ist also die beste Zeit, um einen Spitzkohl-Auflauf zuzubereiten. Die genauen Saison-Zeiten kannst du unserem Utopia-Saisonkalender entnehmen.
  • Die Wurzeln dieser Gemüsekohl-Sorte liegen wahrscheinlich in China.
  • Beim Kauf deines Spitzkohls solltest du auf grüne und knackige Blätter achten. Hat der Kohl einen festen Körper, ist er besonders frisch.
  • Spitzkohl ist im Gemüsefach deines Kühlschranks noch bis zu drei Tage haltbar.
  • Wir empfehlen dir, Gemüse aus ökologischem Anbau von regionalen Anbietern zu kaufen.
  • Vor allem bei Milchprodukten solltest du auf in Bio-Qualität setzen. Denn auch für Milch und Sahne können Kühe leiden. Bio-Siegel setzen hingegen strengere Standards bezüglich der Tierhaltung – vor allem Demeter, Naturland und Bioland. Mehr Informationen: Bio-Siegel-Vergleich: Was haben die Tiere von Bio-Tierhaltung?

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: