Trockenshampoo selber machen: Rezepte mit natürlichen Zutaten

Foto: Charlotte Gneupel / Utopia (links) und CC0 / Pixabay / Free-Photos (rechts)

Trockenshampoo lässt fettige Haare wieder wie frisch gewaschen aussehen und verleiht ihnen Volumen und Griffigkeit. Du kannst natürliches Trockenshampoo einfach selbst herstellen – so vermeidest du chemische Inhaltsstoffe und Plastikverpackungen.

Wer über schnell nachfettende Haare klagt, wäscht seine Haare mehrmals die Woche oder manchmal sogar täglich. Doch häufiges Haarewaschen kostet vor allem bei langem Haar viel Zeit und verbraucht viel Wasser. Außerdem kann es die Kopfhaut reizen, was zu Schuppen und noch stärkerer Talkproduktion führen kann. Für gesunde Kopfhaut und kräftiges Haar brauchst du das richtige Pflegeprodukt. Shampoos mit synthetischen Inhaltsstoffen sind dafür nicht geeignet. Benutze lieber eine natürliche Haarseife oder wasche deine Haare nur mit Wasser und/oder Roggenmehl. So kann deine Kopfhaut selbst ihr Gleichgewicht wiederfinden und sie fettet nicht so schnell nach.

Mit dem richtigen Trockenshampoo aus natürlichen Zutaten kannst du die Zeit bis zum nächsten Waschen um mehrere Tage verlängern und fühlst dich trotzdem wohl. Das selbst gemachte Trockenshampoo sorgt in Sekundenschnelle für viel Volumen und macht die Haare griffiger. Außerdem sparst du Wasser und damit Geld.

Trockenshampoo aus Tonerde selber machen

Mithilfe eines Salzstreuers lässt sich dein Trockenshampoo besonders gut auf dem Haar verteilen.
Mithilfe eines Salzstreuers lässt sich dein Trockenshampoo besonders gut auf dem Haar verteilen. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Die wichtigste Zutat für dein selbst gemachtes Trockenshampoo ist naturreine Tonerde, auch Heilerde genannt. Diese ist in Drogerien und Reformhäusern in verschiedenen Farben erhältlich. Dabei handelt es sich um sehr feines, geruchloses Gesteinspulver aus Löß, dass sich während der Eiszeit abgelagert hat. Tonerde kann Flüssigkeiten, wie überschüssiges Fett oder Talg absorbieren. Zudem wirkt sie antibakteriell. Tonerde eignet sich sowohl zur innerlicher als auch zur äußeren Anwendung, zum Beispiel als entgiftende Gesichtsmaske. Je nach Haarfarbe kannst du auf eine passende Heilerde zurückgreifen. Kaufen kannst du sie in Apotheken oder Drogerien, zum Beispiel bei dm.

Um das Trockenshampoo lagern und praktisch auftragen zu können, füllst du deine gewünschte Heilerde-Mischung am besten in einen Salz- oder Gewürzstreuer.

Wir zeigen dir zunächst die Trockenshampoo-Rezepte für unterschiedliche Haarfarben. Ganz unten im Text verraten wir, wie du es richtig anwendest.

Selbst gemachtes Trockenshampoo für helles Haar

Das natürliche Trockenshampoo für sehr helles Haar besteht aus weißer Heilerde und Stärke.
Das natürliche Trockenshampoo für sehr helles Haar besteht aus weißer Heilerde und Stärke. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Um ein natürliches Trockenshampoo für hellblondes Haar selbst herzustellen, brauchst du nur zwei Zutaten:

  • 1 Teil Maisstärke
  • 1 Teil weiße Heilerde

Tipp: Anstatt der Maisstärke kannst du auch Pfeilwurzelstärke oder sehr feines Mehl verwenden.

So geht’s: Vermische die Stärke mit der weißen Heilerde und fülle die Mischung in einen leeren Salzstreuer.

Trockenshampoo für mittleres Haar selbst machen

Braune Heilerde eignet sich perfekt für mittleres Haar.
Braune Heilerde eignet sich perfekt für mittleres Haar. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Für dunkelblondes und hellbraunes Haar kannst du ganz einfach braune Heilerde verwenden. Diese findest du auch am häufigsten im Handel.

Tipp: Du kannst die Tonerde auch mit etwas Maisstärke, Zimt oder Kakaopulver abmischen, um den perfekten Farbton für deinen Haartyp zu erhalten.

Selbst gemachtes Trockenshampoo für dunkles Haar

Aus Kakaopulver und brauner Heilerde stellst du Trockenshampoo für dunkle Haare her.
Aus Kakaopulver und brauner Heilerde stellst du Trockenshampoo für dunkle Haare her. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Auch dunkelbraune und schwarze Haare kannst du mit natürlichem Trockenshampoo behandeln. Dafür brauchst du folgende Zutaten:

So geht’s: Mische die beiden Zutaten gut miteinander und fülle sie in deinen Streuer. Schon kannst du das selbst gemachte Trockenshampoo anwenden. Durch den Kakao duftet es besonders gut.

Trockenshampoo für rotes Haar selbst machen

Rote Heilerde und Zimt sind das perfekte Trockenshampoo für rotes Haar.
Rote Heilerde und Zimt sind das perfekte Trockenshampoo für rotes Haar. (Foto: Charlotte Gneupel / Utopia)

Wenn du rotes Haar hast, gibt es auch für dich das richtige Rezept für ein hochwertiges Trockenshampoo. Du benötigst diese Zutaten:

  • 1 Teil braune oder rote Heilerde
  • 1 Teil Zimt

So geht’s: Um das natürliche Trockenshampoo herzustellen, vermischst du einfach den Zimt mit der Heilerde. Wenn dir der Zimtgeruch zu intensiv ist, kannst du auch nur die rote Heilerde verwenden.

So verwendest du das selbst gemachte Trockenshampoo

Mit deinem selbst gemachten natürlichen Trockenshampoo zauberst du in wenigen Minuten voluminöses schönes Haar.
Mit deinem selbst gemachten natürlichen Trockenshampoo zauberst du in wenigen Minuten voluminöses schönes Haar. (Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Die Anwendung deines selbst gemachten Trockenshampoos ist denkbar einfach und schnell. Es ist wichtig, dass du dein Trockenshampoo nur im trockenen Haar anwendest, sonst ist es nicht wirkungsvoll.

  1. Wenn deine Haare am Ansatz fettig aussehen, streue ein wenig des Trockenshampoos auf die Partien.
  2. Knete es leicht mit deinen Händen in dein Haar ein, sodass es sich gut verteilt.
  3. Bürste deine Haare anschließend ordentlich durch.

So leicht kannst du natürliches Trockenshampoo herstellen und verwenden. Probiere aus, welches Mischverhältnis für dich am besten funktioniert und zu deiner Haarfarbe passt.

Weiterlesen bei Utopia.de: Trockenshampoo selber machen: Rezepte mit natürlichen Zutate

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.