Veganer Rhabarberkuchen: Ein Rezept ohne Ei und Milchprodukte

Foto: CC0 / Pixabay / malgorzatahaggu

Rhabarberkuchen zu backen, gelingt ohne großen Aufwand. Veganer Rhabarberkuchen kommt dabei ganz ohne Eier und Milchprodukte aus. So backst du den Kuchen.

Rhabarberkuchen kannst du ganz ohne tierische Produkte backen. Mit Sojamilch und veganer Butter ersetzt du die Ei- und Milchprodukte, die für einen Kuchen notwendig sind.

Achte darauf, ausschließlich Produkte in Bio-Qualität aus ökologischem Anbau zu verwenden. Wir empfehlen dir, die Lebensmittel außerdem bei regionalen Anbietern zu kaufen.

Die beste Zeit, um einen Rhabarberkuchen zu backen, ist von Anfang April bis Ende Juni. In diesem Zeitraum hat das beliebte Gemüse nämlich Saison (siehe Utopia-Saisonkalender). 

Mit wenig Zutaten zum veganen Rhabarberkuchen

Für einen leckeren veganen Rhabarberkuchen benötigst du diese Zutaten:

  • 1 kg Rhabarber
  • 300 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 280 m Sojamilch
  • 100 g vegane Magarine
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • 50 g gehobelte Mandeln

Diese Küchenutensilien brauchst du:

  • Backblech
  • Gemüsemesser
  • Rührschüssel
  • Handrührgerät mit Knethaken

Tipp: Der Kuchen lässt sich auch gut mit Bananen kombinieren. Für den Teig benötigst du etwa zwei Bananen.

Veganen Rhabarberkuchen backen: So gelingt es

Du solltest den Teig ordentlich durchkneten, damit eine einheitliche Masse entsteht.
Du solltest den Teig ordentlich durchkneten, damit eine einheitliche Masse entsteht.
(Foto: CC0 / Pixabay / dreamypixel)

Für die Zubereitung deines Rhabarberkuchens solltest du etwa 30 bis 40 Minuten einplanen. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du einen veganen Rhabarberkuchen herstellst:

  1. Heize den Ofen auf 175 Grad vor.
  2. Lege ein Backblech aus.
  3. Wasche und schneide den Rhabarber in kleine Stücke.
  4. Gib Mehl, Zucker, Sojamilch, Backpulver, Zimt, Magarine und den Vanillezucker in eine Rührschüssel.
  5. Rühre die Zutaten zu einem Teig.
  6. Fette das Backblech mit etwas Öl ein.
  7. Verteile den Teig gleichmäßig auf dem Backblech.
  8. Streue die Rhabarberstücke über den Teig.
  9. Gib die Mandeln auf den Kuchen.
  10. Backe den Rhabarberkuchen bei 175 Grad etwa 45 Minuten lang.

Tipp: Zum Schluss kannst du auch noch ein wenig Puderzucker als Dekoration auf den Kuchen streuen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.