Zuckersirup: Schnelles Rezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / Projekt_Kaffeebart

Zuckersirup ist ein einfacher Sirup, der zum Beispiel in Cocktails, Desserts und Süßspeisen Verwendung findet. Ihn selbst herzustellen, ist nicht schwer: Wir zeigen dir das Grundrezept.

Zuckersirup verwenden Barkeeper seit langem, um Cocktails und andere Mischgetränke zu süßen. Normaler Streuzucker löst sich in kalten Getränken schlecht auf. Zucker in Sirupform ist dagegen bereits gelöst und lässt sich deshalb problemlos unter andere Flüssigkeiten mischen.

Aber auch um selbstgemachte Limonade und Eiscreme zu süßen oder um Tortenböden zu tränken, eignet Zuckersirup sich gut. Wie du das einfache Süßungsmittel selbst herstellen kannst, verraten wir dir hier.

Zuckersirup: Das richtige Mischverhältnis

Zucker und Wasser: Mehr brauchst du nicht, um Zuckersirup selbst herzustellen.
Zucker und Wasser: Mehr brauchst du nicht, um Zuckersirup selbst herzustellen. (Foto: CC0 / Pixabay / 422737)

Die Grundzutaten für Zuckersirup sind denkbar einfach: Du benötigst nur Zucker und Wasser. Je nachdem, wozu du den Sirup später verwenden möchtest, kannst du sie aber in unterschiedlichen Verhältnissen miteinander vermischen.

  • Der sogenannte Läuterzucker kommt eher in der Küche zum Einsatz, zum Beispiel für Süßspeisen und Desserts. Auch für Limonaden ist er empfehlenswert. Um diese Variante des Zuckersirups herzustellen, vermischst du Wasser und Zucker ganz einfach im Verhältnis 1 zu 1 – also beispielsweise 500 Milliliter Wasser und 500 Gramm Zucker.
  • Planst du, deinen Zuckersirup vor allem für Cocktails zu verwenden, empfiehlt es sich, mehr Zucker und weniger Wasser zu verwenden. Der geringe Flüssigkeitsgehalt verhindert, dass der Cocktail verwässert. Du vermischst dazu die Grundzutaten etwa im Verhältnis 1 zu 1 1/2 – also zum Beispiel 500 Milliliter Wasser und 750 Gramm Zucker. Auch ein Verhältnis von 1 zu 2 – 500 Milliliter Wasser und ein Kilogramm Zucker – ist möglich. Der Zuckersirup wird dann besonders dickflüssig.

Für deinen Zuckersirup kaufst du am besten Zucker in Bio-Qualität ein. Außerdem solltest du dem Klima zuliebe möglichst auf Zucker verzichten, der lange Transportwege hinter sich hat. Zuckersirup kannst du zum Beispiel auch aus weißem Rübenzucker herstellen. Rübenzucker ist in seinen Eigenschaften fast identisch mit Rohrzucker, wird aber in Mitteleuropa regional angebaut.

So stellst du den Zuckersirup her

Zuckersirup kannst du verwenden, um Cocktails und Limonaden zu süßen.
Zuckersirup kannst du verwenden, um Cocktails und Limonaden zu süßen. (Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Hast du dich für das richtige Mischverhältnis entschieden, kannst du den Zuckersirup aufsetzen. Dabei gehst du folgendermaßen vor:

  1. Fülle das Wasser in eine tiefe Pfanne (du kannst auch einen Topf verwenden) und gib den Zucker dazu. Verrühre beides miteinander.
  2. Erhitze die Wasser-Zucker-Mischung und lass sie kurz aufkochen. Danach lässt du sie auf kleiner Flamme und unter ständigem Rühren einige Minuten köcheln, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Achte beim Rühren darauf, dass der Zucker am Boden der Pfanne nicht karamellisiert.
  3. Der Zuckersirup ist fertig, sobald die trübe Flüssigkeit glasklar geworden ist. Du kannst dann die Pfanne vom Feuer nehmen. Der Sirup sollte nicht länger köcheln als notwendig – er wird sonst zu zäh. Achtung: Sei vorsichtig, wenn du die Pfanne vom Herd nimmst: Der frische Zuckersirup ist noch sehr heiß. Selbst kleine Spritzer können zu ernsten Verbrennungen führen.
  4. Lass den Zuckersirup gut abkühlen und fülle ihn anschließend mithilfe eines Trichters in eine oder mehrere Glasflaschen um.

Den fertigen Zuckersirup lagerst du am besten im Kühlschrank. Dort ist er ungeöffnet etwa sechs Monate haltbar, einmal angebrochen noch etwa sechs Wochen. Wenn sich Schlieren im Sirup bilden, solltest du ihn nicht mehr verwenden.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.