Basilikum-Rezepte: 3 leckere Gerichte mit Basilikum

Foto: CC0 / Pixabay / kkolosov

Basilikum ist in vielen Rezepten ein Muss und passt nicht nur zu italienischen Gerichten. Unsere drei leckeren Rezepte zeigen dir, wie vielfältig du Basilikum in der Küche einsetzen kannst.

Basilikum ist eines der bekanntesten Gewürze und darf in keiner Küche fehlen. Zum Garnieren von Salaten, auf der Pizza oder in der Tomatensauce kann man sich Basilikum nicht mehr wegdenken.

Doch das sind nicht die einzigen Facetten des leckeren Gewürzes. Wir zeigend dir abwechslungsreiche Basilikum-Rezepte für jeden Anlass. Du kannst sie auch zu einem Drei-Gänge-Menü kombinieren. 

Lies in unserem Artikel, wie du es schaffst, dass dein Basilikum ewig hält

Basilikum-Rezept: Leckere Suppe mit Brokkoli

Die Kombination aus Basilikum und Brokkoli harmoniert hervorragend.
Die Kombination aus Basilikum und Brokkoli harmoniert hervorragend.
(Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Bei dieser leckeren Suppe ist Basilikum die Hauptzutat. Ergänzt wird das Gericht durch frischen Brokkoli und Frühlingszwiebeln. Wir empfehlen dir, alle Zutaten in Bio-Qualität und möglichst aus der Region zu beziehen. Denn in der ökologischen Landwirtschaft sind chemische Spritzmittel verboten. Regionale Produkte haben kürzere Transportwege, sodass du CO2-Emissionen sparst.

Zutaten für vier Personen:

So bereitest du die Basilikum-Suppe zu:

  1. Schäle zunächst die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch. Zerhacke beides in kleine Stücke. 
  2. Wasche den Brokkoli gründlich und zerteile ihn in kleine Röschen. 
  3. Wasche auch das Basilikum und den Schnittlauch sorgfältig. Schneide dann alle Kräuter in feine Stücke. 
  4. Gib etwas Olivenöl in einen Topf und erhöhe die Hitze. Füge Frühlingszwiebeln, Knoblauch und die Brokkoliröschen hinzu und brate alles kurz an. Reduziere die Hitze ein wenig und gib die Hälfte des Basilikums dazu. 
  5. Dünste die Mischung mehrere Minuten und lösche sie dann mit Gemüsebrühe ab. Erhöhe die Hitze, bis die Gemüsebrühe kurz aufkocht. Anschließend die Hitze wieder reduzieren und alles bei mittlerer Temperatur köcheln lassen. 
  6. Nach etwa 20 Minuten ist der Brokkoli gar. Dann kannst du die Suppe pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat.
  7. Füge nun die Sahne hinzu und würze die Suppe mit Salz und Pfeffer.
  8. Zum Servieren kannst du das restliche Basilikum und den Schnittlauch darüber streuen. 

Basilikum-Risotto: Rezept zum Nachkochen

Pinienkerne verleihen dem Basilikum-Risotto den letzten Schliff.
Pinienkerne verleihen dem Basilikum-Risotto den letzten Schliff.
(Foto: CC0 / Pixabay / IppikiOokami)

Diese Zutaten brauchst du für drei bis vier Portionen Basilikum-Risotto:

So bereitest du das Basilikum-Risotto-Rezept zu:

  1. Schäle zuerst die Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Zerhacke sie anschließend in möglichst kleine Stücke. 
  2. Gib etwas Olivenöl in einen großen Topf und erhitze es. Füge Zwiebeln und Knoblauch hinzu und dünste die Stückchen, bis sie glasig sind. 
  3. Als Nächstes kannst du den Reis hinzufügen und bei geringerer Temperatur mit dünsten. Lösche nach ein paar Minuten die Reismischung mit dem Weißwein ab.
  4. Gib die Gemüsebrühe dazu und lass alles bei schwacher Hitze köcheln, bis die Brühe verkocht ist. Füge nach Bedarf mehr Gemüsebrühe hinzu, bis der Reis gar ist. 
  5. In der Zwischenzeit kannst du das Basilikum gründlich waschen und die einzelnen Blätter abzupfen. Zerhacke sie ebenfalls zu kleinen Stücken.
  6. Sobald der Reis gar ist, kannst du das Basilikum, Parmesan und die Butter hinzugeben. Mische alles gründlich, bis die Soße eine cremige Konsistenz annimmt. 
  7. Würze das Risotto mit Salz und Pfeffer. Als Topping kannst du noch einige Pinienkerne und etwas frisches Basilikum über den Reis streuen.

Variante: Du kannst auch einem veganen Risotto nach Belieben Basilikum hinzufügen.

Ungewöhnliches Basilikum-Rezept: ein Basilikum-Joghurt-Eis

Dieses Basilikum-Rezept bietet dir eine sommerliche Erfrischung.
Dieses Basilikum-Rezept bietet dir eine sommerliche Erfrischung.
(Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Basilikum einmal anders: Wie wäre es mit einem erfrischenden Basilikum-Joghurt-Eis? Für vier Portionen dieses Basilikum-Rezeptes benötigst du die folgenden Zutaten:

  • 1 Limette
  • 150g Zucker
  • 200ml Wasser 
  • 1 Bund frisches Basilikum (ca. 40g)
  • 250g Natur-Joghurt 

So bereitest du das Rezept für Basilikum-Joghurt-Eis zu:

  1. Wasche die Limette gründlich mit heißem Wasser ab.
  2. Gib den Zucker in eine große Rührschüssel und reibe die Limettenschale hinein. 
  3. Presse anschließend den Limettensaft aus und gib ihn ebenfalls in die Schüssel. Vermische alles mit einem Löffel.
  4. Gib das Wasser in einen Topf und füge die Zucker-Limetten-Mischung hinzu. Koche sie kurz auf und reduziere dann die Hitze. Sie kocht nun zu einem Sirup.
  5. Lasse die Mischung so lange köcheln, bis nur noch die Hälfte der Flüssigkeit im Topf ist. Achte dabei auf die Temperatur: Die Mischung darf nicht zu heiß werden und sollte bei schwacher Hitze köcheln. Lasse den Sirup anschließend auskühlen. 
  6. Wasche das Basilikum sorgfältig. Zupfe die Blätter ab und zerhacke es in kleine Stücke. Für das Eis benötigst du zwei Hände voll Basilikum. Das entspricht etwa 40 Gramm.
  7. Gib das Basilikum zu dem abgekühlten Sirup und püriere es fein. Rühre anschließend vorsichtig den Joghurt unter. 
  8. Die fertige Eismischung kannst du entweder in einer speziellen Eismaschine fertigstellen oder in einer großen Schüssel für mindestens vier Stunden in das Gefrierfach legen. Dann solltest du das Eis aber regelmäßig umrühren. 

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.