Chicorée-Auflauf: ein vegetarisches Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / GrietVanPier

Chicoreé-Auflauf ist eine leckere Alternative zum klassischen Chicorée-Salat. Besonders für die Wintermonate eignet sich der herzhafte Gratin deshalb besonders gut. Hier findest du ein einfaches Rezept.

Chicorée hat in Deutschland von Oktober bis März Saison. Es handelt sich also um ein klassisches Herbst- und Wintergemüse. Chicorée enthält viele gesunde Nährstoffe wie etwa Kalium, Vitamin C und den Bitterstoff Lactucopikrin. Letzterer soll die Verdauung fördern.

Mit seiner charakteristischen Bitternote ist Chicorée ein ungewöhnliches Gemüse. In der Küche findet er häufig als Rohkost in Salaten Verwendung. Das Gemüse lässt sich aber in der Pfanne oder im Ofen auch warm zubereiten. Wir zeigen dir hier ein schnelles und leckeres Rezept für einen vegetarischen Chicorée-Auflauf.

Vegetarischer Chicoree-Auflauf: Die Zutaten

Mit einem kräftigen Käse wie Parmesan überbacken wird der Chicorée-Auflauf besonders herzhaft
Mit einem kräftigen Käse wie Parmesan überbacken wird der Chicorée-Auflauf besonders herzhaft (Foto: CC0 / Pixabay / lcb)

Für vier Portionen Chicorée-Auflauf benötigst du folgende Zutaten:

Achte beim Einkaufen darauf, dass die Zutaten Bio-Qualität haben. Kaufe Gemüse wie Chicorée am besten zur Saison aus regionalem Anbau. Du findest lokale Ware zum Beispiel auf dem Wochenmarkt.

Vegetarischer Chicoree-Auflauf: So bereitest du ihn zu

Hast du die Zutaten beisammen, ist der Chicorée-Auflauf schnell gemacht. So funktioniert es:

  1. Wasche die Chicorée-Stangen gut und halbiere sie längs. Entferne dann den Strunk. Weil er besonders bitter schmeckt, solltest du ihn nicht mitverarbeiten.
  2. Schneide die Zitrone in der Mitte durch und presse eine Hälfte aus. Die andere Hälfte kannst du aufbewahren und zum Beispiel ein leckeres Zitronenwasser daraus anrühren.
  3. Fülle einen großen Topf mit Wasser. Bringe das Wasser zum Kochen und rühre den ausgepressten Zitronensaft ein. Gib dann die halbierten Chicorée-Stangen ins Wasser und lass sie circa fünf Minuten lang kochen. Schöpfe sie anschließend mit einer Lochkelle aus dem Wasser oder gieße sie vorsichtig in ein Küchensieb ab.
  4. Schäle den Knoblauch und hacke ihn klein. Lass die getrockneten Tomaten abtropfen und schneide sie in Würfel. Erhitze zwei Esslöffel Olivenöl in einem kleinen Topf und brate den zerkleinerten Knoblauch darin zwei Minuten an. Achte darauf, dass er nicht braun wird – er nimmt dann einen bitteren Geschmack an.
  5. Gib die getrockneten Tomaten zum angebratenen Knoblauch und lösche alles mit der Sahne ab. Verrühre die Soße gut und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Pinsle eine Auflaufform mit dem restlichen Olivenöl ein. Lege die vorgekochten Chicorée-Hälften nebeneinander in die Form und übergieße sie mit der Sahnesoße. Bestreue den Auflauf zum Schluss mit dem geriebenen Käse.
  7. Backe den Chicorée-Auflauf im Ofen bei 200 Grad Celsius für circa 20 Minuten.

Du kannst auch leicht eine vegane Variante zubereiten, wenn du die Sahne durch ein pflanzliches Ersatzprodukt (zum Beispiel Sojasahne oder Hafersahne) ersetzt und veganen Käse verwendest. Ganz nach Geschmack kannst du auf den Käse auch komplett verzichten.

Weiterlesen bei Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.