Chili sin Carne: Rezept für Vegetarier und Veganer

Foto: CC0 / Pixabay / TJENA

Chili-sin-Carne-Rezepte ersetzen das Hackfleisch durch fleischlose Alternativen. Hier findest du ein leckeres veganes Rezept für Chili sin Carne mit roten Linsen.

Chili con Carne ist ein Klassiker der sogenannten Tex-Mex-Küche, die im Grenzgebiet zwischen Texas und Mexiko entstanden ist. Sein genauer Ursprung ist allerdings ungeklärt.

Wie der Name sagt, wird Chili con carne traditionell „mit Fleisch“ zubereitet. Mit der Zeit haben sich aber auch zahlreiche Rezepte für Chili sin Carne entwickelt – Chili ohne Fleisch. Diese Rezepte verzichten entweder komplett auf die klassische Hackfleischeinlage oder verwenden pflanzliche Alternativen wie zum Beispiel Sojahack oder Quinoa.

Ein besonders schmackhafter Fleischersatz für Chili sind allerdings rote Linsen. Mit ihrem herzhaften Geschmack verleihen sie dem scharfen Eintopf ein ganz besonderes Aroma. Wir zeigen dir ein einfaches Chili-sin-Carne-Rezept mit roten Linsen, Kidneybohnen und Mais.

Veganes Chili-sin-Carne-Rezept: Die Zutaten

Kidneybohnen gehören in jedes Chili-sin-Carne-Rezept.
Kidneybohnen gehören in jedes Chili-sin-Carne-Rezept. (Foto: CC0 / Pixabay / PublicDomainPictures)

Ein wichtiger Bestandteil aller Chili-sin-Carne-Rezepte sind Kidneybohnen. Kidneybohnen kannst du entweder in der Dose oder getrocknet kaufen. Getrocknete Kidneybohnen sind allerdings etwas aufwendiger vorzubereiten: Du musst sie über Nacht in Wasser einweichen und anschließend ein bis zwei Stunden kochen, bevor du sie für dein Chili sin Carne weiterverarbeiten kannst.

Für vier Portionen Chili sin Carne benötigst du folgende Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 El Olivenöl
  • 250 g Kartoffeln (festkochend)
  • 200 g Rote Linsen
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 500 g passierte Tomaten
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Chilipulver
  • 1 Tl Kreuzkümmel
  • 1 El Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 Bund Schnittlauch

So bereitest du veganes Chili sin Carne zu

Würze dein Chili sin Carne für die charakteristische Schärfe mit Chilipulver.
Würze dein Chili sin Carne für die charakteristische Schärfe mit Chilipulver. (Foto: CC0 / Pixabay / MiraCosic)

Dieses vegane Chili-sin-Carne-Rezept braucht nur wenig Vorbereitung und ist schnell und einfach zuzubereiten. Plane dafür insgesamt etwa 35 bis 40 Minuten ein.

  1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in etwa einen Zentimeter große Würfel.
  2. Schäle den Knoblauch und die Zwiebel und würfle beides fein.
  3. Erhitze das Olivenöl in einem Topf. Gib die Zwiebeln und den Knoblauch dazu und dünste sie einige Minuten an, bis die Zwiebelwürfel glasig sind.
  4. Füge die vorgeschnittenen Kartoffelwürfel hinzu und dünste sie kurz mit.
  5. Gib jetzt die Linsen zu den Zwiebeln, dem Knoblauch und den Kartoffeln. Lösche alles mit Gemüsebrühe ab und lass das Gemüse circa zwanzig Minuten bei geschlossenem Topfdeckel köcheln.
  6. Rühre dann die Kidneybohnen, den Mais und die passierten Tomaten unter das Chili sin Carne und lass es kurz aufkochen.
  7. Würze das Chili sin Carne mit Salz, Pfeffer, Zucker, Chilipulver, Paprikapulver und Kreuzkümmel. Schmecke es für die richtige Schärfe ab.
  8. Wasche den Schnittlauch, schüttle ihn trocken und schneide ihn in Röllchen.
  9. Richte das Chili sin Carne auf tiefen Tellern an und garniere es mit den Schnittlauchröllchen.

Tipp: Zu diesem Chili-sin-Carne-Rezept schmeckt frisches Weißbrot, zum Beispiel Baguette oder Ciabatta. Zum klassischen Chili con Carne gehört meist noch ein Klecks Sauerrahm oder Schmand, um es geschmacklich abzurunden. Wenn du möchtest, kannst du als vegane Alternative stattdessen etwas Sojajoghurt oder pflanzliche Sahne auf das Chili geben.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: