Dalgona Coffee: So gelingt der Schaumkaffee

Foto: CC0 / Pixabay / ivabalk

Dalgona Coffee kommt aus Südkorea und wurde zum Trendgetränk des Jahres 2020. Die Kaffeespezialität ist schnell zubereitet und besteht aus nur drei Zutaten. Wir zeigen dir, wie’s geht.

Dalgona Coffee: Kaffeetrend aus Südkorea

Zum Verfeinern des Dalgona Coffees eignen sich Kakao oder geraspelte Schokolade.
Zum Verfeinern des Dalgona Coffees eignen sich Kakao oder geraspelte Schokolade.
(Foto: CC0 / Pixabay / jan_photo)

Dalgona Coffee wurde Anfang 2020 zum Trendgetränk des Jahres und breitete sich dank der sozialen Medien weltweit schnell aus. Auslöser für den Hype war eine südkoreanische Fernsehshow, in der das Getränk vorgestellt wurde und anschließend von vielen Menschen weltweit nachgemacht wurde – auch, weil es so leicht zuzubereiten ist. Nicht ganz unschuldig am Erfolg des Getränks war wohl auch die Corona-Pandemie, in Folge derer viele Cafés schließen mussten und Kaffeespezialitäten nun selbst von zuhause aus zubereitet werden mussten.

Für den Dalgona-Kaffee werden Instantkaffee, Zucker und heißes Wasser zu gleichen Teilen schaumig aufgeschlagen und auf der Milch verteilt. Es handelt sich also um eine Art umgekehrten Cappuccino mit cremigem Kaffeeschaum, der sich wunderbar löffeln lässt.

Die Idee ist allerdings nicht ganz neu: Bereits Anfang der 2000er Jahre tauchte das Getränk im chinesischen Macau auf, wo es als Abwandlung des indischen „Beaten Coffee“ verkauft wurde. Im indischen Original sind die beiden Schichten umgekehrt angeordnet und Milch und Kaffeeschaum werden hier vermischt. Erst durch den Fernsehauftritt wurde das Getränk zum Internethit. Der Name Dalgona leitet sich von der gleichnamigen südkoreanischen Süßspeise ab, an die der Kaffeeschaum erinnern soll.

Dalgona Coffee: Das Rezept

Die wichtigste Zutat für Dalgona Coffee: Instantkaffee.
Die wichtigste Zutat für Dalgona Coffee: Instantkaffee.
(Foto: CC0 / Pixabay / nigelat)

Für zwei Portionen benötigst du folgende Zutaten:

Küchenutensilien:

  • Handrührgerät oder Schneebesen

Tipp: Du kannst das Getränk nach Belieben mit weiteren Aromen verfeinern. Sehr gut passen beispielsweise Kaffeelikör, Gewürze wie Zimt oder Kardamom und Kakao. Anstatt des weißen Zuckers kannst du auch braunen oder Kokosblütenzucker verwenden. Auch Zuckerersatzstoffe wie Birkenzucker oder Erythrit sind als Zuckeralternative möglich, allerdings lässt sich der Kaffeeschaum damit nicht ganz so gut aufschlagen. Die Mengenverhältnisse kannst du etwas anpassen: Gib beispielsweise etwas weniger Kaffeepulver hinzu, wenn dir der Geschmack zu bitter ist oder reduziere den Zucker etwas, wenn du es weniger süß magst. Allerdings sollten die Zutaten in etwa in drei gleichen Teilen vorliegen, damit sie sich schön aufschlagen lassen.

Achte beim Kauf von importierten Produkten wie Kaffee oder Kakao immer auf eine Fairtrade-Zertifizierung. Fairtrade-Kaffee und Fairtrade-Kakao garantieren, dass Arbeitsbedingungen und Bezahlung vor Ort fair sind und die Produkte fair gehandelt wurden. Kaffee solltest du außerdem immer in Bio-Qualität kaufen, um dich und die Umwelt vor unnötiger Pestizidbelastung zu schützen. Eine Kaufhilfe bietet dir unsere Bestenliste:

Zubereitung des Schaumkaffees

Mit pflanzlicher Milch ist Dalgona Coffee komplett vegan.
Mit pflanzlicher Milch ist Dalgona Coffee komplett vegan.
(Foto: CC0 / Pixabay / ivabalk)
  1. Gib Instantkaffee, Zucker und das heiße Wasser in eine hohe Schüssel und rühre die Zutaten mit einem Handrührgerät schaumig. Das kann einige Minuten dauern und die Masse sollte deutlich heller werden. Wichtig ist, dass du Instantkaffee verwendest, denn ansonsten lässt sich die Masse nicht schaumig aufschlagen.
  2. Alternativ kannst du auch einen Schneebesen verwenden. Damit brauchst du allerdings etwas Ausdauer. 
  3. Erhitze die Milch, gib sie in ein Glas und verteile den Kaffeeschaum darauf.
  4. Für die kalte Variante gibst du ein paar Eiswürfel zur Milch hinzu.

Variante mit Kakao:

Für eine schokoladige Variante mit Kakao fügst du zusätzlich einen Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver hinzu. Schlage zunächst den Kaffeeschaum wie oben beschrieben auf und rühre am Ende den Kakao unter. Verziert mit ein paar Schokoladenraspeln schmeckt das Kaffeegetränk besonders gut.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: