Djuvec-Reis: Rezept für Vegetarier und Veganer

Foto: CC0 / Pixabay / RitaE

Djuvec-Reis ist in Südosteuropa ein beliebtes Reisgericht. Mit diesem Rezept kannst du Djuvec-Reis leicht vegetarisch-vegan zubereiten – ohne Hühnerbrühe und andere tierische Produkte.

Vor allem in der serbischen und kroatischen Küche ist er beliebt: Djuvec-Reis, oder manchmal auch Duvec-Reis. Dabei handelt es sich um ein One-Pot-Gericht mit Reis, Paprika, Erbsen und Tomaten – und je nach Geschmack auch weiterem Gemüse. In Südosteuropa wird Djuvec-Reis häufig als Beilage zu Fleisch serviert, schmeckt aber auch für sich schon super. Wir stellen dir ein einfaches Rezept für das Reisgericht vor.

Djuvec-Reis: Zutaten fürs Rezept

Für das Djuvec-Reis-Rezept brauchst du unter anderem Paprika.
Für das Djuvec-Reis-Rezept brauchst du unter anderem Paprika. (Foto: CC0 / Pixabay / Thacreations)

Für etwa vier große Portionen Djuvec-Reis brauchst du folgende Zutaten:

Zutaten-Tipps und Variationen:

  • Wir empfehlen dir, möglichst alle Zutaten in Bio-Qualität einzukaufen. So unterstützt du eine umweltfreundlichere Landwirtschaft und tust deiner Gesundheit etwas Gutes.
  • Langkornreis ist am besten geeignet für Djuvec-Reis. Du kannst aber auch Parboiled-Reis oder Basmatireis verwenden.
  • Ajvar ist ein Mus aus Paprika und Aubergine. Du kannst dieses in den meisten Supermärkten oder auch türkischen Läden kaufen – meist in einer milden und einer scharfen Version. Alternativ kannst du Ajvar selber machen – mit unserem Rezept ganz einfach.
  • Wie du Gemüsebrühe selber machen kannst, zeigen wir dir ebenfalls in einer separaten Rezept-Anleitung.
  • Du kannst entweder frische Erbsen aus dem Garten, eingefrorene Erbsen oder Erbsen aus dem Glas für Djuvec-Reis verwenden.
  • Wenn du noch mehr Gemüse hinzufügen willst, passen eine fein gehackte Karotte und/oder 100 Gramm vorgekochter Mais gut zum Rezept.
  • Noch schmackhafter wird der Djuvec-Reis, wenn du zusätzlich gehackte Tomaten oder Tomatensaft hinzugibst.
  • Wenn du es besonders scharf magst, kannst du zum Schluss auch noch mit Chili würzen.

Djuvec-Reis zubereiten: Rezept-Anleitung

Den Djuvec-Reis kannst du auch mit Karotten und anderem Gemüse zubereiten.
Den Djuvec-Reis kannst du auch mit Karotten und anderem Gemüse zubereiten. (Foto: CC0 / Pixabay / kalhh)

Djuvec-Reis selber zu machen, ist nicht besonders aufwendig. Plane etwa 25 Minuten ein für die Zubereitung:

  1. Wasche den Reis gründlich, bis das Abwasser klar bleibt und nicht mehr trüb ist. Optional kannst du den Reis vorab auch einweichen – so entfernst du mehr potentiell enthaltene Giftstoffe und verkürzt die Kochzeit etwas. Mehr zu diesem Thema findest du in unserem Artikel zu „Reis waschen oder einweichen – ist das sinnvoll?„.
  2. Schneide die Zwiebel, die Paprika und den Knoblauch in feine Würfel.
  3. Erhitze etwas Olivenöl in einem Topf und gib die Zwiebel-, Paprika- und Knoblauch-Stücken hinzu. Dünste diese für etwa zwei bis drei Minuten an.
  4. Gib dann den Langkornreis, das Ajvar und das Paprikapulver in den Topf.
  5. Lösche alles mit der Gemüsebrühe ab.
  6. Lasse alles für etwa 20 Minuten bei mittlerer Hitze garen.
  7. Gib die Erbsen hinzu und lasse den Djuvec-Reis weitere fünf Minuten leicht köcheln.
  8. Wasche und hacke die Petersilie in der Zwischenzeit.
  9. Nimm den Topf dann vom Herd und schmecke den Djuvec-Reis mit Salz und Pfeffer ab. Gib ganz zum Schluss die gehackte Petersilie hinzu.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: