Fasten nach Buchinger: So funktioniert die Kur

Foto: Unsplash/dominikmartin

Fasten nach Buchinger heißt nicht, dass du hungern musst. Tee, Säfte und Gemüsebrühe sind erlaubt – doch wie funktioniert die Fastenkur genau und welche Risiken birgt sie?

Fasten nach Buchinger: Das steckt dahinter

Wenn du dich für eine Fastenkur nach Buchinger entscheidest ist dies ein bewusster und auch freiwilliger Verzicht auf Nahrung und Genussmittel wie Alkohol, Kaffee oder auch Zigaretten. Für eine Fastenkur solltest du also eine gewisse innere Einstellung mitbringen und bereit für den freiwilligen Verzicht sein. Da hilft der Wunsch nach innerer Reinigung oder die (Vor-)Freude auf Ruhe.

Neben solchen inneren Bedingungen sind äußere Gegebenheiten ebenso wichtig. Die Fastenkur nach Buchinger baut darauf, dass du dich an einen Ort der Ruhe und Stille begibst. Der normale hektische Alltag ist für eine Fastenkur nichts. Oft wird Fasten aus diesem Grund von Meditationen, Entspannungsübungen, anderen spirituellen Praktiken oder gar Aufenthalten in Fastenzentren begleitet.

Es empfiehlt sich, dass du das erste Fastenerlebnis unter Anleitung durchführst oder dich einer Fastengruppe anschließt, um alle Höhen und Tiefen abzufedern.

Fasten nach Buchinger: Schritt für Schritt

Säfte und Gemüsebrühe sind beim Fasten nach Buchinger erlaubt.
Säfte und Gemüsebrühe sind beim Fasten nach Buchinger erlaubt. (Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Dr. Otto Buchinger entwickelte bestehende Fastenkonzepte weiter, nachdem er seine Methode selbst ausprobierte und eigene Erkrankungen wie Rheuma lindern konnte. Großen Wert legte er auf abwechselnde Ruhe- und Aktivitätsphasen. Deswegen ist es so wichtig, die Fastenkur nicht innerhalb deines normalen Alltags durchzuführen.

Vorbereitung: Entlastungstag

Nachdem du dich dazu entschlossen hast zu fasten, solltest du ein oder zwei Tage zuvor sogenannte Entlastungstage machen. Das bedeutet:

  • 600 Kalorien maximal
  • viele Kohlenhydrate, kein Fett und wenig Proteine
  • Vitamine durch einen Obsttag als Entlastungstag: 1-2 kg Obst auf 5 Mahlzeiten verteilt
  • oder einen Reistag, welchen du mit gedünstetem Gemüse essen kannst: 150g Reis mit 200g gedünstetem Gemüse über den Tag verteilt
  • Alternativ kannst du einen Hafertag einlegen: 100g Haferflocken mit 100g Obst auf drei Mahlzeiten verteilt

Außerdem ist es wichtig, dass du genug Flüssigkeit zu dir nimmst. 2 bis 3 Liter Wasser oder Tee am Tag sollten es mindestens sein.

Einstieg: Darmentleerung

Nachdem du deinen Körper auf das Fasten nach Buchinger vorbereitet hast, kannst du nach den Entlastungstagen mit der Darmentleerung beginnen. Dies kannst du entweder mit einer Glaubersalz-Kur machen oder mit Einläufen. Um nicht zu dehydrieren ist es in der Phase der Darmentleerung besonders wichtig, dass du viel trinkst.

Verlauf: Anregung von Ausscheidungen

Während du fastest, achte auf:

  • ausreichend Bewegung zur Durchblutungsförderung
  • 3 Liter Flüssigkeitsaufnahme
  • Wärmflaschen, um die Leber anzuregen; Leberwickel funktionieren genauso gut
  • weiterhin Darmentleerungen mit Hilfe von Einläufen (statt lauwarmem Wasser kannst du auch Kamillentee verwenden)

Außerdem heißt Fasten nach Buchinger nicht, überhaupt keine Nahrung und damit keine Nährstoffe aufzunehmen. Säfte sowie Gemüsebrühen sind erlaubt – und damit 200-300 Kalorien pro Tag.

  • Morgens und Nachmittags kannst du 1/4 Liter Tee (Ingwer oder Kräuter) trinken. Solltest du dich nicht vegan ernähren, ist Honig im traditionellen Buchinger-Fasten erlaubt.
  • Mittags eignet sich 1/4 Liter Fruchtsaft, bestenfalls frisch gepresst und
  • abends 1/4 Liter Gemüsesaft, ebenfalls frisch gepresst.

Ende: Fastenbrechen

Das reine Fasten nach Buchinger dauert mindestens fünf Tage, kann sich aber bis zu 4 Wochen hinziehen. Sprich das unbedingt mit deiner Ärztin oder deinem Arzt ab. Am letzten Tag kannst du das Fasten brechen. Traditionell isst du an diesem Tag einen Apfel zum Frühstück und kaust ihn gründlich. Langsam sollte nun deine Kalorienzufuhr gesteigert werden:

  • Tag 1: 800 Kalorien
  • Tag 2: 1000 Kalorien
  • Tag 3: 1200 Kalorien
  • Tag 4: 1500 Kalorien
  • Tag 5: 1800 Kalorien

Die Aufbauphase nach dem eigentlichen Fasten nimmt also etwas Zeit in Anspruch. Es ist wichtig, dass du auch während dieser Zeit nicht unter Stress stehst und dir und deinem Körper Ruhe gönnst. Außerdem solltest du auf tierische Produkte und fetthaltige Speisen verzichten, ebenso wie auf Alkohol, Zigaretten und alle anderen Suchtmittel.

Wann du nicht fasten solltest

Fasten nach Buchinger solltest du nicht, wenn du:

  • schwanger bist oder stillst
  • unter Magersucht leidest
  • aus anderen Gründen untergewichtig bist (Schilddrüsenüberfunktion)
  • Krebs hast
  • Leber – oder Nierenkrankheiten
  • oder Kind/Jugendicher bist

Kläre vorher mit deinem Arzt/Ärztin ab, ob du fasten kannst. Es empfiehlt sich, die erste Fastenkur unter Anleitung zu machen.

Gibt es Risiken und Nebenwirkungen beim Fasten nach Buchinger?

Heilfasten in der Gruppe lässt dich leichter durchhalten und Risiken besser abschätzen.
Heilfasten in der Gruppe lässt dich leichter durchhalten und Risiken besser abschätzen. (Foto: CC0 / Pixabay / aatlas)

Fragst du deinen Arzt oder Apotheker, bekommst du sicherlich unterschiedliche Antworten. Fakt ist, dass unser Körper Nahrung braucht. Eine Fastenkur könnte dir, unter Umständen, psychische und physische Schwierigkeiten bescheren. Wenn du fastest, sei dir darüber bewusst, dass beispielsweise Kopfschmerzen, Depressionen, Schwindel und Schlafstörungen vorkommen können. Geht deine Fastenkur zu lange, kann es zu Muskelabbau kommen.

Genau aus diesen Gründen solltest du einen Arzt konsultieren oder dich genau beobachten und eventuell deine Fastenkur nach Buchinger wieder abbrechen.

Lektüre-Empfehlungen

  • Andreas Buchinger: „Buchinger Heilfasten: Mein 7-Tage-Programm für zu Hause“ gibt es** bei buecher.de oder Amazon
  • Otto Buchinger: „Das Heilfasten: und seine Hilfsmethoden als biologischer Weg“ (Fachbuch) gibt es** bei buecher.de oder Amazon
  • Hellmut Lützner: „Wie neugeboren durch Fasten“ gibt es** bei buecher.de oder Amazon

Weiterlesen auf Utopia.de:

Bitte lies unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: