Glasierte Möhren: Rezept für die einfache Beilage

glasierte Möhren
Foto: CC0 / Pixabay / patriciaschulz

Glasierte Möhren sind eine schmackhafte Beilage zu vielen Speisen, die du mit nur wenigen Zutaten selber machen kannst. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept mit veganer Variante.

Möhren sind eine der beliebtesten Gemüsesorten in Deutschland und werden dementsprechend vielseitig verwendet. Eine raffinierte Zubereitung sind glasierte Möhren, bei denen du das orange Wurzelgemüse in der Pfanne karamellisieren lässt. Wir erklären dir, wie du dabei vorgehen solltest und wie du das Grundrezept abwandeln kannst.

Glasierte Möhren: So bereitest du sie zu

  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten
  • Menge: 4 Portion(en)
Zutaten:
  • 600 g Möhren
  • 2 EL Butter, vegane Margarine oder Öl
  • 2 EL Zucker
  • 200 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 0,5 TL Salz
  • 1 Prise(n) Pfeffer
Zubereitung
  1. Schäle die Möhren mit einem Sparschäler und schneide das Möhrengrün bis auf einen Zentimeter ab. Hinweis: Die Schalen und das Grün kannst du weiterverwerten, etwa für Gemüsebrühe oder Möhrengrün-Pesto. Bio-Karotten kannst du auch mit Schale essen.

  2. Erhitze die Butter und den Zucker in einer Pfanne und gib die Möhren hinzu.

  3. Schwitze die Möhren etwa drei Minuten in der Pfanne an.

  4. Gib das Wasser oder die Gemüsebrühe hinzu. Lasse alles ohne Deckel etwa zehn Minuten lang köcheln, bis die Flüssigkeit verdampft ist.

  5. Würze die glasierten Möhren zum Schluss nach Belieben mit Salz und Pfeffer.

Glasierte Möhren: Rezeptvariationen und Tipps

Glasierte Möhren in Scheibenform.
Glasierte Möhren in Scheibenform.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)
  • Natürlich kannst du die Form der glasierten Möhren variieren: Statt sie am Stück zu glasieren, kannst du sie zum Beispiel auch in Streifen oder Scheiben schneiden (siehe Bild).
  • Für vegane glasierte Möhren kannst du die Butter einfach durch vegane Margarine ersetzen. Alternativ kannst du auch ein pflanzliches Speiseöl wie Olivenöl oder Rapsöl verwenden.
  • Als Zucker empfehlen wir dir unverarbeiteten Rohrohrzucker. Du kannst aber auch Honig oder Agavendicksaft für das Rezept benutzen.
  • Wie du Gemüsebrühe selber machen kannst, zeigen wir dir in einem separaten Artikel.
  • Ergänzend zum Grundrezept passt frischer Knoblauch gut dazu: Schneide zwei Zehen in Würfel oder dünne Scheiben und schwitze sie mit den Möhren gemeinsam an.
  • Geschmacklich variieren kannst du das Rezept noch mit etwas Paprikapulver oder Zitronensaft beziehungsweise -abrieb.
  • Außerdem passen auch frische Kräuter wie Petersilie gut zu den glasierten Möhren. Hacke diese fein und gib sie zum Schluss mit in die Pfanne.

Guten Appetit!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: