Vanilleschoten und -zucker ersetzen: Das klappt stattdessen

vanilleschote ersatz
Foto: Colourbox.de/#1733

Du bist auf der Suche nach einem Vanilleschoten-Ersatz oder einer Alternative für Vanillezucker? Wir stellen dir die besten Möglichkeiten vor – und zeigen dir die Schattenseiten der echten Vanille auf.

Vanilleschoten verleihen Süßspeisen und anderen Gerichten ein unverwechselbares Aroma. Echte Vanille schmeckt zwar besonders intensiv, ist aber auch sehr teuer. Eine beliebte Alternative stellt deshalb der günstigere Vanillezucker dar.

Suchst du nach anderem Ersatz für die teuren Vanilleschoten beziehungsweise hast du weder Schoten noch Vanillezucker zu Hause, so kannst du diese auch durch verschiedene andere Produkte ersetzen. Wir stellen dir in diesem Artikel fünf verschiedene Möglichkeiten vor.

Vanilleschoten-Ersatz: Diese Möglichkeiten hast du

Vanillesoße kannst du auch mit einem Vanilleschoten-Ersatz wie Puddingpulver herstellen.
Vanillesoße kannst du auch mit einem Vanilleschoten-Ersatz wie Puddingpulver herstellen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Bru-nO)

Ein Vanillearoma kannst du auf verschiedene Weise erzeugen – nicht immer ist dazu Echte Vanille nötig, oder du kannst sie strecken. Als Ersatz für Vanilleschoten oder Vanillezucker stehen dir zum Beispiel auch diese Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Vanillepaste: Durch einen Teelöffel Vanillepaste kannst du eine ganze Vanilleschote ersetzen. In der Küche eignet sich die Paste nicht nur, um Kuchen und Desserts zu verfeinern, sondern du kannst sie auch für Getränke wie beispielsweise im selbstgemachten Eiskaffee verwenden.
  • Vanillepuddingpulver: Vanillepuddingpulver bekommst du in jedem Supermarkt oder du machst es selber: Puddingpulver selber machen: Einfaches Grundrezept und Variationen. Dieser Vanilleschoten-Ersatz eignet sich auch für herzhafte Speisen besonders gut, zum Beispiel, um Soßen oder Eintöpfe anzudicken. Das Aroma des Puddingpulvers ist nämlich etwas weniger intensiv, als es bei den anderen Varianten der Fall ist.
  • Vanilleextrakt: Auch Vanilleextrakt stellt einen guten Ersatz zu ganzen Vanilleschoten dar, aus denen er gewonnen wird. Ähnlich wie das Mark aus den Schoten kannst du das Extrakt beim Backen einsetzen, um Süßspeisen, Kuchen oder Torten einen Vanillegeschmack zu verleihen.
  • Vanillesirup: Möglich ist es auch, Vanillesirup als Ersatz für Vanilleschoten zum Backen zu verwenden. Bedenke dabei jedoch, dass du eine größere Menge des Sirups einplanen musst. Schließlich weist Sirup einen hohen Anteil an Zucker auf, sodass du den Vanillegeschmack weniger stark herausschmeckst. Alternativ kannst du auch Ahornsirup verwenden. Auch wenn dieser nicht aus Vanilleschoten hergestellt wird, zeichnet er sich durch einen ähnlichen herb-süßen Geschmack aus, der der Vanille nahe kommt.
  • Vanillinzucker: Eine gute Möglichkeit, um Vanilleschoten und Vanillezucker günstig zu ersetzen, stellt Vanillinzucker dar, weil Vanillin künstlich hergestellt wird. Mit einer etwas höheren Dosierung kannst du den Zucker auch wunderbar für die Zubereitung von Nachspeisen und Backwaren verwenden.

Übrigens: Auch Tonkabohne und Pandan haben einen vanilligen Geschmack. Da auch diese Pflanzen nicht in Europa angebaut werden, fallen die Transportwege ähnlich lange wie bei Vanille aus.

Wie nachhaltig ist Vanille eigentlich?

Doch ganz egal, für welchen Vanilleschoten-Ersatz du dich entscheiden solltest: Verwende Vanille nur sehr sparsam. Das Gewürz hat nämlich auch seine Schattenseiten. Schließlich wird es vor allem in Madagaskar angebaut und muss deshalb weite Transportwege bis nach Europa zurücklegen, die mit hohen CO2-Emissionen verbunden sind.

Bedenke außerdem, dass die Landwirt:innen und Erntehelfer:innen in den Anbaugebieten oft nur einen sehr geringen Lohn für ihre Arbeit erhalten, der kaum zum Leben ausreicht. In der Regel sind es große Unternehmen wie Nestlé, die das Gewürz schlussendlich in großen Mengen kaufen und in ihren Produkten verarbeiten. Solche Produkte solltest du nach Möglichkeit meiden. Mit dem Kauf von Fairtrade-Vanille unterstützt du dagegen gerechte Löhne und Arbeitsbedingungen vor Ort. Du erkennst fair gehandelte Vanille und Ersatzprodukte am Fairtrade-Siegel.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: