Zitronensirup selber machen: Rezept mit 2 Zutaten

Zitronensirup
Foto: CC0 / Pixabay / AnandaWisely

Ein Zitronensirup ist eine gute Möglichkeit, um Zitronen zu konservieren. Mit unserem Rezept brauchst du nur zwei Zutaten . Wir zeigen dir auch, was du beim Kauf der Zutaten beachten solltest.

Zitronensirup selber machen: Zutaten

Für das nachfolgende Rezept für Zitronensirup empfehlen wir dir, Lebensmittel mit Bio-Qualität von regionalen Anbietern zu verwenden. Beim ökologischen Anbau sind deutlich weniger Pestizide erlaubt als bei konventionellen Produkten. Damit tust du der Umwelt und dir selbst etwas Gutes.

Zitronen kommen ursprünglich aus Indien, von wo aus sie lange Transportwege bis nach Deutschland zurücklegen. Mittlerweile werden sie jedoch auch in Europa angebaut, zum Beispiel in Spanien und Italien angebaut.

Folgende Zutaten benötigst du für 1 Liter Zitronensirup:

Rezept für Zitronensirup

Rezept für Zitronensirup: Du benötigst ein Kilo Zitronen.
Rezept für Zitronensirup: Du benötigst ein Kilo Zitronen.
(Foto: CC0 / Pixabay / stevepb)

Um Zitronensirup zuzubereiten, brauchst du etwa 30 Minuten Zeit. Wir erklären die Schritt für Schritt, wie du dabei vorgehst:

  1. Halbiere die Zitronen und optional die Limette und presse sie aus.
  2. Gib den Zucker und das Wasser in einen Kochtopf.
  3. Lasse das Zuckerwasser so lange kochen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Rühre die Masse dabei regelmäßig um.
  4. Gieße den Zitronen- und Limettensaft durch ein Sieb in den Topf.
  5. Lasse den Zitronensirup weitere zehn Minuten kochen.
  6. Reinige die Glasflaschen mit heißem Wasser, damit sie steril sind.
  7. Fülle den Zitronensirup mit einem Trichter in die Glasflaschen um und verschließe sie gut.

Tipp: Dein Zitronensirup ist mehrere Monate haltbar, wenn du ihn kühl und dunkel lagerst.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: