Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(71) Kommentare

  1. ich finde es sehr seltsam, dass sie martina gebhardt nicht erwähnen, die lange bevor es mode war immer das häschen auf ihren packungen hatte.
    und gerade diese firmen , die wirklich überzeugungstäter sind, brauchen doch eine lobby. da gibt es keine billigen rohstoffe und die sind auch nicht beim discounter erhältlich. das ist eine qualität die sich himmelweit von z.b. lavera unterscheidet.

    mit freundlichem gruß

    a. schüler

  2. Dem kann ich nur zustimmen..MG ist sehr hochwertige Kosmetik…ebenso Santa Verde und alva sowie Eco-Naturkosmetik…sind kleine Firmen und haben keine Grossen Werbeetats, stattdessen geht da sGeld in hochwertige Rohstoffe…

  3. Eine Frirma mit tollen Produkten fehlt noch in dieser Liste: die Firma Kneipp.
    Dort findet man Produkte aus natürlichen Inhaltsstoffen. Sie werden auf Grundlage der Philosophie von Sebastian Kneipp hergestellt und Tierversuche lehnt die Firma Kneipp ab.

  4. Hallo zusammen, Danke für eure Ergänzungen! Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern zeigt nur eine kleine Auswahl an Marken und Produkten – es gibt natürlich noch viel mehr empfehlenswerte tierversuchsfreie Naturkosmetik-Marken. Kneipp und CD allerdings sind keine Naturkosmetik.

  5. Alverde lässt keine seiner Produkte von einem Hersteller produzieren, der Tierversuche durchführt. Das ist totaler Quatsch! Alverde ist absolut zu 100% tierversuchsfrei. Womit PETA und AL ein Problem haben, ist, dass Alverde in den Dalliwerken produzieren lässt. Genau so wie Grünenthal (Pharmazie, dafür sind Tierversuche gesetzlich vorgeschrieben) in einer Halle der Dalliwerke seine Produkte herstellen lässt. Zwei völlig unabhängig voneinander arbeitende Firmen.

  6. Danke für die interessante Zusammenstellung! Nachdem ich in meiner Blogaktion A NEW LIFE derzeit das Schwerpunktthema Palmöl habe, würde mich neben der tierversuchsfreien Herstellungsweise auch noch interessieren, ob in den Produkten Palmöl verwendet wird … Denn was würde was nützen, wenn zwar auf Tierversuche verzichtet, aber dafür Regenwald abgeholzt wird, was Orang Utans und anderen Tieren den Lebensraum nimmt…? Hier geht’s übrigens zu meiner Aktion – sie hat schon ziemlich viel Interesse erweckt (u.a. 61 Kommentare & zahlreiche Mails): http://rostrose.blogspot.co.at/2016/04/a-new-life-4-leben-ohne-palmol.html
    Gerne weise ich aber mal im Rahmen von A NEW LIFE auf die tierversuchsfreien Produkte hin!
    Alles Liebe, Traude

  7. Yves Rocher ist voller Chemie…ich glaube sie haben auch eine organic Linie, aber die normalen sind nicht sehr natuerlich, chemische Konservierung, Duft etc…
    Kneip enthaelt auch einiges an chemie…es fehlen wie meist auch Eco-Kosmetik aus Laatzen. Bei Utopia gibt es viel Support für Marken der Firma Logocos…

  8. Dem würde ich auch gerne die Firma XANTARA aus Deutschland hinzufügen. Für Mensch und Tier gleichermaßen interessante Firma. Zieht sich nicht nur ausnahmslos Tierversuchsfrei durch, sondern auch was andere Natur/Umwelt-Themen betrifft.
    Schönen Gruß aus Österreich
    http://www.xantara-austria.at