Prinz William verleiht Klimaschutzpreis: Diese fünf Projekte erhielten je eine Million

Prinz William verleiht Klimaschutzpreis: Diese fünf Projekte erhielten je eine Million
Foto: Alberto Pezzali/AP/dpa

Zum ersten Mal verlieh Prinz William den Earthshot-Preis – eine Auszeichnung für nachhaltige Projekte.

Zwei Wochen vor der UN-Klimakonferenz verlieh der britische Prinz William den Earthshot-Preis. Die Gewinner aus den fünf Kategorien Naturschutz und -regeneration, saubere Luft, Wiederbelebung der Meere, Abfallvermeidung und Klimaschutz erhalten je eine Million Britische Pfund (rund 1,2 Millionen Euro). Der Preis, der erstmals am vergangenen Sonntag verliehen wurde, ist ein Event, das nun jedes Jahr stattfinden soll.

Zu den Gewinnern gehörten das mittelamerikanische Land Costa Rica mit seinem erfolgreichen Aufforstungsprogramm und die norditalienische Stadt Mailand für ihr Programm zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung. Aber auch Unternehmen bzw. Gründer:innen haben den Preis verliehen bekommen, wie zum Beispiel der amerikanische Gründer von Coral Vita. Das Unternehmen versucht Korallenriffe zu erhalten, indem es Korallen züchtet, die bis zu 50 Mal schneller wachsen als in der Natur.

Klimaschutz: Prinz William gibt die Hoffnung nicht auf

Der britische Prinz William zeigte sich angesichts des fortschreitenden Klimawandels hoffnungsvoll und hält entschiedenes Handeln als Schlüssel zum Erfolg. An junge Menschen gerichtet sagte der Zweite in der britischen Thronfolge bei der Gala zur Verleihung des Earthshot-Preises in London am Sonntag: „Hört nicht auf zu lernen, fordert weiterhin Wandel und gebt die Hoffnung nicht auf. Wir werden diese Herausforderungen meistern.“ Gleichzeitig mahnte der Royal aber auch, die nächsten zehn Jahre seien entscheidend. „Die Handlungen, für die wir uns entscheiden oder nicht entscheiden, werden das Schicksal unseres Planeten bestimmen“, so William.

Prinz William zeigt sich hoffnungsvoll: "Wir werden diese Herausforderungen meistern".
Prinz William zeigt sich hoffnungsvoll: „Wir werden diese Herausforderungen meistern“. (Foto: Ian Vogler/POOL Daily Mirror/AP/dpa)
** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!