Burger-Brötchen: Rezept für leckere Burger Buns

Brötchen
Foto: Melanie Hagenau / Utopia

Leckere Burger-Brötchen kannst du mit unserem Rezept leicht selber backen. Im Gegensatz zu gekauften Burger-Brötchen sind selbstgemachte Burger-Brötchen schön knusprig und ohne Zusatzstoffe.

Zu einem richtigen Burger gehört ein leckeres Burger-Brötchen. Gekaufte Burger Brötchen fallen oft schon beim Aufschneiden auseinander. Sie enthalten neben einer Menge Zucker auch Konservierungsstoffe und schmecken oft nach nichts. Gut, dass du leckere Burger-Brötchen ganz einfach selbst backen kannst!

Mit unserem Rezept werden sie innen schön weich und außen knusprig. Das Vollkornmehl verleiht ihnen genug Masse, sodass du sie ordentlich belegen kannst – gesund und vegan sind sie auch noch.

Burger-Brötchen Rezept: Die Zutaten

Zutaten für selbst gemachte Burger Brötchen.
Zutaten für selbst gemachte Burger Brötchen. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

Für etwa acht vegane Burger-Brötchen brauchst du folgende Zutaten:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Sojasahne
  • Sesam zum Bestreuen

Verwende so weit wie möglich Bio-Produkte aus der Region zum Backen. So stellst du sicher, dass keine chemisch-synthetischen Pestizide verwendet wurden und vermeidest überflüssige Transportwege.

Anleitung: Teig für Burger Brötchen herstellen

Vermische die trockenen Zutaten in einer Schüssel.
Vermische die trockenen Zutaten in einer Schüssel. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

1. Gib die beiden Mehlsorten zusammen mit der Hefe, dem Salz und dem Zucker in eine große Schüssel und mische alle Zutaten durch. So vermischen sie sich gleichmäßig und die Hefe kann später gut aufgehen.

Milch, Öl und Wasser zum Burger-Teig geben.
Milch, Öl und Wasser zum Burger-Teig geben. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

2. Vermische die Pflanzenmilch mit dem Olivenöl und dem warmen Wasser. Es sollte lauwarm sein, damit die Hefe gut aufgeht.

3. Gib das Gemisch nach und nach in die große Schüssel zum Mehl und vermische es gut.

Hinweis: Die Flüssigkeit sollte weder zu kalt, noch zu heiß sein – am besten lauwarm. Ansonsten kann es sein, dass die Hefe nicht aufgeht.

Knete den Teig und forme eine Kugel.
Knete den Teig und forme eine Kugel. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

4. Jetzt heißt es kräftig kneten. Anfangs ist der Teig ziemlich klebrig. Lass dich davon nicht entmutigen, sondern knete mindestens fünf Minuten weiter. Am besten klappt das mit den Händen, du kannst aber auch eine Küchenmaschine mit Knethaken verwenden. Sobald der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat, kannst du ihn zu einer Kugel formen.

Lasse den Teig abgedeckt für eine Stunde gehen.
Lasse den Teig abgedeckt für eine Stunde gehen. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

5. Decke den Burger-Brötchenteig danach mit einem Geschirrtuch ab und lass ihn ungefähr eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Teile den Teig in Stücke und forme daraus Brötchen.
Teile den Teig in Stücke und forme daraus Brötchen. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

6. Nach einer Stunde kannst du den Teig weiterverarbeiten: Knete ihn zunächst noch einmal gut durch.

7. Teile ihn dann in acht ungefähr gleich große Teile. Forme ihn dazu in eine Rolle und diese in acht Scheiben schneidest.

8. Forme aus den Teiglingen dann die Burger-Brötchen.

Tipp: Mit diesen Zutaten erhältst du acht mittelgroße Burger Brötchen. Du kannst die Größe aber auch selbst bestimmen und zum Beispiel sechs große oder zehn kleine Brötchen machen.

Bestreiche die Teiglinge und bestreue sie mit Sesam.
Bestreiche die Teiglinge und bestreue sie mit Sesam. (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

9. Lege die geformten Teigling auf einen mit Backpapier (oder Backpapier-Ersatz) ausgelegten Rost.

10. Vermische einen Esslöffel Sojasahne mit einem Esslöffel Wasser und bestreiche damit die Brötchen. Diese Glasur sorgt dafür, dass die Burger Brötchen schön knusprig werden.

11. Anschließend kannst du sie noch mit Sesam bestreuen.

Burger-Brötchen backen

Leckere Burger Brötchen frisch aus dem Ofen
Leckere Burger Brötchen frisch aus dem Ofen (Foto: Melanie Hagenau / Utopia)

12. Jetzt können die Burger Brötchen in den Ofen:

  • 200° C
  • Ober-/Unterhitze
  • 10 bis 20 Minuten

Die genaue Backzeit hängt von deinem Ofen ab und ob du den Ofen vorheizt.

Tipp: Schiebe die Burger Brötchen in den kalten Backofen. So kann die Hefe nochmal gehen, bis der Ofen seine volle Temperatur erreicht hat und die Burger Brötchen werden besonders weich. Außerdem spart das Energie.

Die Burger-Brötchen lassen sich mit diesen Patties belegen:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: