Hirse-Bratlinge: Leckeres Rezept für Patties und Dip

Foto: Coloutbox.de

Hirse-Bratlinge sind ein leckeres und gesundes Mittagessen, das sich mit vielen Gemüsesorten kombinieren lässt. Hirse enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe und macht lange satt. Wir zeigen dir ein einfaches Rezept für die Bratlinge mit Joghurt-Dip.

Egal ob als vegetarisches Patty im Burger oder als Bratling mit Beilagen – Hirse-Bratlinge sind lecker und gesund (mehr über die gesunden Eigenschaften von Hirse). Das folgende Rezept hast du schnell zubereitet und ist sogar glutenfrei. Das Gemüse kannst du je nach Saison variieren: Verwende im Winter zum Beispiel geraspelten Blumenkohl statt Spinat.

Hirse-Bratlinge: Rezept für Patties und Dip

Knoblauch und Zwiebeln sind wichtig für den Geschmack.
Knoblauch und Zwiebeln sind wichtig für den Geschmack. (Foto: CC0 / Pixabay / iKlicK)

Für etwa acht Hirse-Bratlinge brauchst du folgende Zutaten:

Für den Joghurt-Dip:

  • 300 g Griechischer Joghurt
  • 2 EL Tahini
  • frische Minze
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

Achte darauf, deine Zutaten möglichst in Bio-Qualität zu kaufen. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft und bessere Haltungsbedingungen für Tiere. Mehr dazu in unserem Artikel über Bio-Siegel für artgerechte Tierhaltung.

Übrigens: Hirse wird auch in Deutschland angebaut (zum Beispiel Hirse der Spreewälder Hirsemühle). Achte beim Kauf immer auf die Herkunftsangabe, denn meist wird Hirse aus Asien importiert. Die langen Transportwege sind aber schlecht fürs Klima.

Anleitung: Hirse-Bratlinge mit Dip zubereiten

Joghurt-Dip passt sehr gut zu Hirse-Bratlingen.
Joghurt-Dip passt sehr gut zu Hirse-Bratlingen. (Foto: CC0 / Pixabay / EME)
  1. Koche 150 g getrocknete Hirse nach Packungsanleitung. Hast du die Verpackung nicht mehr, kannst du auch unsere Anleitung zum Hirse Kochen nehmen.
  2. Schneide die Knoblauchzehe und die Zwiebel in feine Würfel und dünste sie mehrere Minuten bei mittlerer Hitze in etwas Öl glasig.
  3. Schäle und rasple die Karotte und zerkleinere den Spinat grob. Gib beides zu den Zwiebeln und lasse das Gemüse mehrere Minuten anbraten.
  4. Gib die gekochte Hirse und das gebratene Gemüse in eine große Schüssel. Hacke Minze und Petersilie klein und mische sie gemeinsam mit den restlichen Zutaten (Eier, Speisestärke, Cumin, Salz und Pfeffer) unter.
  5. Nun erhältst du eine gut formbare Masse. Wenn die Masse noch zu nass ist, gib ein paar Esslöffel Haferflocken hinzu (bei einer Glutenunverträglichkeit sollten es glutenfreie Haferflocken sein oder glutenfreie Speisestärke).
  6. Forme acht Bratlinge aus der Masse und brate diese in ausreichend Öl an, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind. Alternativ kannst du die Patties bei 180 °C im Ofen backen. Bestreiche sie dazu vorher auf beiden Seiten mit etwas Öl. Da der Energieaufwand für die Zubereitung im Ofen höher ist, empfehlen wir dir die Patties in der Pfanne zuzubereiten.
  7. Für den Dip vermischst du Joghurt, Tahini, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer. Hacke die frische Minze und gib sie ebenfalls hinzu.

Tipp: Die Hirse-Patties kannst du auch vegan zubereiten. Ersetze dafür einfach die Eier durch zwei „Flax Eggs“ (geschrotete Leinsamen mit Wasser) oder einen anderen Ei-Ersatz. Der Dipp gelingt auch mit Sojajoghurt.

Weiterlesen bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: