Hochbeet am Balkon: 3 wichtige Tipps

Hochbeet Balkon
Foto: CC0 / Pixabay / AndreasGoellner

Mit einem Hochbeet am Balkon kannst du dir einen Nutzgarten auf kleinem Raum anlegen. Doch damit das gelingt, solltest du diese drei Tipps beherzigen.

Ein Hochbeet mit Zier- oder Nutzpflanzen muss nicht immer in einem großen Garten stehen. Auch wenn du nur einen Balkon zur Verfügung hast, kannst du dir unter gewissen Bedingungen ein Hochbeet zulegen und darin dein eigenes Obst und Gemüse anbauen.

Ein paar Dinge gibt es dabei zu beachten. Unsere drei Tipps helfen dir, damit das das Gärtnern im Hochbeet am Balkon erfolgreich wird. 

Warum eigentlich ein Hochbeet?

Das Hochbeet ist ein kompakter Gemüsegarten.
Das Hochbeet ist ein kompakter Gemüsegarten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Counselling)

Ein Hochbeet bietet einige Vorteile und ist auch für den Balkon eine lohnenswerte Anschaffung. Es muss dabei nicht immer teuer sein: Wenn du Geld sparen möchtest, kannst du auch ein Hochbeet selber bauen

Vorteile von Hochbeeten

  • Ein Hochbeet lässt sich auch auf versiegelten Flächen wie Asphalt oder Pflastersteinen anlegen und eignet sich daher ideal für einen Balkon.
  • Du kannst auf wenig Platz verschiedene Pflanzen setzen.
  • Es ermöglicht dir rückenschonendes Arbeiten: Du musst dich nicht so weit runterbeugen wie bei normalen Pflanzkübeln und Blumentöpfen am Boden.
  • Die Ernte im Hochbeet kann sehr üppig ausfallen, denn das verrottende Gartenmaterial im Inneren des Hochbeets liefert Wärme und Nährstoffe. 
  • Das Hochbeet ist schwer bis gar nicht zugänglich für Schädlinge wie Wühlmäuse und Schnecken. 

Arten von Hochbeeten

Hochbeete gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Ausführungen und aus verschiedenen Materialien. Es gibt bodentiefe Hochbeete oder aufgestockte Hochbeete, unter denen noch Platz für Gartenwerkzeug ist. Aufgestockte Hochbeete sind daher eine gute Wahl für deinen Balkon, denn so bleibt Stauraum erhalten.

Trotzdem sollte dein Hochbeet nicht zu niedrig sein, damit die mehrschichtige Füllung noch reinpasst. Die verschiedenen Schichten sorgen für eine gute Bewässerung und gleichzeitig für Nährstoffe. Je weniger Tiefe dein Hochbeet hat, desto weniger Schichten und Material kannst du verwenden. Somit sollte dein Hochbeet mindestens 50 Zentimeter hoch sein. Achte darauf, dass überflüssiges Wasser gut ablaufen kann und nicht auf den Nachbarsbalkon fließt.

Die meisten im Handel erhältlichen Hochbeete habeneine Höhe von 90 bis 100 Zentimeter. Dies hat auch etwas mit der eigenen Körpergröße zu tun: An einem solchen Hochbeet können Personen von etwa 160 bis 180 Zentimeter Körpergröße bequem arbeiten. 

Drei Tipps für dein Hochbeet am Balkon

Ein Balkon bietet meist genug Platz für ein Hochbeet.
Ein Balkon bietet meist genug Platz für ein Hochbeet.
(Foto: CC0 / Pixabay / falco)

Ein Hochbeet am Balkon erfordert ein wenig mehr Planung als ein Hochbeet im großen Garten, schließlich steht nur begrenzt Platz zur Verfügung und auch das Gewicht spielt bei einem Hochbeet am Balkon eine Rolle. 

Platzauswahl

Zuerst solltest du dir einen Überblick über den verfügbaren Platz auf deinem Balkon verschaffen. Beachte dabei auch welche Bedingungen dort herrschen: Wieviel Sonne, Wind und Regen würde dein Hochbeet abbekommen? Wähle die Pflanzen entsprechend der Bedingungen aus.

Wichtig: Traglast des Balkons und Gewicht des Hochbeets 

Nicht nur der vorhandene Platz bestimmt, ob du letztlich ein großes oder doch kleineres Hochbeet anlegen kannst. Auch das Gewicht des Hochbeets musst du angesichts der Traglast vom Balkon berücksichtigen.

Moderne Balkone können etwa 300 Kilogramm Gewicht pro Quadratmeter tragen. Wenn du dir bezüglich der Traglast unsicher bist, solltest du auf jeden Fall vorher bei der Hausverwaltung nachfragen. Bedenke, dass ein großes Hochbeet, vor ein bodentiefes, schnell mehrere hundert Liter Erde und anderes Füllmaterial fassen und entsprechend schwer wiegen kann.

Material des Hochbeets 

Du hast die Wahl zwischen einem Hochbeet aus Holz oder aus Metall:

  • Holz hat einen natürlichen Look und ist ein nachwachsender Rohstoff. Empfehlenswert ist regionales Holz für den Außenbereich, wie beispielsweise Robinienholz. Zudem solltest du auf eine FSC-Zertifizierung achten. Ein Hochbeet aus Holz wiegt allerdings mehr und bedarf auch etwas mehr Pflege, da es sonst verwittert. Schütze es also vorab durch Imprägnierung und lege innen Teichfolie aus, um den direkten Kontakt zwischen Erde und Holz gering zu halten.
  • Ein Hochbeet aus Metall ist leichter und da es meist aus verzinktem Stahlblech besteht, rostet es nicht und ist somit witterungsbeständig. Das Hochbeet aus Metall heizt sich allerdings in der Sonne stärker auf, wodurch du unter Umständen mehr bewässern musst.

Was kannst du in deinem Hochbeet am Balkon anpflanzen?

Reichlich Gemüse lässt isch im Hochbeet anbauen.
Reichlich Gemüse lässt isch im Hochbeet anbauen.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Nachdem du das Hochbeet befüllt hast, kannst du dich an das Bepflanzen machen. Grundsätzlich gilt: Da ein Hochbeet deutlich wärmer und nährstoffreicher als ein Beet am Boden ist, gedeihen wärmeliebende Pflanzen mit einem hohen Nährstoffbedarf besonders gut im Hochbeet.

Daher solltest du auf die Fruchtfolge im Balkon-Hochbeet achten: 

Die Fruchtfolge solltest du beachten, damit du die Nährstoffe in der Erde des Hochbeets optimal ausnutzen kannst. Gerade im ersten Jahr solltest du aufgrund des hohen Nährstoffgehalts überwiegend Starkzehrer anbauen. Sie benötigen besonders viele Nährstoffe und verhindern so auch, dass es in der Erde zu einer Nitratanreicherung kommt. In den folgenden Jahren kannst du dann mittelzehrende und schwachzehrende Pflanzen anbauen.

Hier ein paar Beispiele für starkzehrende Pflanzen:

Mittelzehrer im Anschluss, zum Beispiel:

Zuletzt Schwachzehrer, wie zum Beispiel:

Neben der Fruchtfolge solltest du deine Pflanzenwahl auch an die Standortbedingungen deines Hochbeets am Balkon anpassen. Ist das Hochbeet beispielsweise gut vor Regen geschützt, kannst du im ersten Jahr gut Tomaten und Paprika anbauen. Weht oft ein stärkerer Wind auf deinem Balkon, solltest du Pflanzen vermeiden, die zu hoch wachsen und abknicken können. 

Mehr Tipps erhältst du hier: Hochbeet bepflanzen: Diese 8 Gemüsesorten eignen sich besonders

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: