Utopia Image

Hydrating Foods: Diese Lebensmittel versorgen dich mit viel Flüssigkeit

Foto: CC0 / Pixabay / JillWellington

Manche Lebensmittel sind deutlich wasserreicher als andere. Wie sogenannte Hydrating Foods dir durch die heißen Tage helfen können und warum sie auch zu anderen Jahreszeiten wichtig sind, erfährst du hier.

Ohne Wasser laufen wir nicht rund. Wer Durst hat, dessen Leistung lässt nicht nur körperlich nach. Auch schlechte Konzentration und Müdigkeit sind nicht selten Folgen einer Dehydrierung.

Unser Körper verliert im Schnitt 2,5 Liter Wasser am Tag. Um den Verlust auszugleichen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, täglich mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken. An heißen Tagen, beim Sport oder beim Arbeiten in der prallen Sonne verdoppelt sich der Bedarf sogar. Je nach Körpergröße und Gewicht bedeutet das dann drei bis vier Liter Wasser zusätzlich für den Körper. 

Wer es nicht schafft, die Wasserflasche oft genug anzusetzen, kann auch Wasser über die Nahrung aufnehmen. Einige Lebensmittel bestehen überwiegend aus Flüssigkeit und sind deshalb echte „Hydrating Foods“. Sie wirken als Durstlöscher, liegen nicht schwer im Magen und sind leicht zu verdauen. Die meisten lassen sich zur Saisonzeit mühelos in jedem Supermarkt finden. In welchen Supermärkten du am nachhaltigsten einkaufen kannst, verrät dir übrigens unsere Utopia-Bestenliste: Bio-Supermarkt: die besten Bio-Supermärkte.

Hydrating Foods: Diese Lebensmittel versorgen dich mit viel Wasser

Mit 96 Prozent Flüssigkeit zählt die Wassermelone zu den wasserreichsten Hydrating Foods.
(Foto: CC0 / Pixabay / Petrucy)

Besonders im Sommer ist die Auswahl an wasserreichen Obst- und Gemüsesorten groß. Diese Hydrating Foods führen die Liste der wasserhaltigen Lebensmittel an und haben alle einen Wasseranteil von mindestens neunzig Prozent:

Folgende Hydrating Foods haben im Herbst oder bis in den Herbst hinein Saison: 

Nicht nur im Sommer solltest du daran denken, über Getränke und Hydrating Foods genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Wasser ist an vielen wichtigen Stoffwechselprozessen unseres Körpers beteiligt. Es reguliert zum Beispiel den Herzkreislauf und die Verdauung. Auch lebensnotwendige Salze oder Mineralstoffe, Nährstoffe und Abbauprodukte werden mithilfe von Wasser transportiert. 

Feuchtigkeit braucht auch unser Bindegewebe, denn es speichert das Wasser. Bekommt die Haut zu wenig davon, verliert sie an Spannkraft und Samtigkeit. Wasser ist also nicht nur lebenswichtig, sondern auch ein Beauty-Tool, auf das du ganzjährig zurückgreifen kannst.

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: