Pflaumenkompott: Ein schnelles Grundrezept

pflaumenkompott
Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign

Pflaumenkompott lässt sich mit vielen Speisen kombinieren. Mit diesem Grundrezept bereitest du das beliebte Dessert schnell und einfach zu.

Pflaumenkompott: Die Zutaten

Für das Pflaumenkompott sind nur wenige Zutaten nötig.
Für das Pflaumenkompott sind nur wenige Zutaten nötig.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

In Österreich ist Pflaumenkompott auch unter dem Namen Zwetschgenröster bekannt. Die süße Nachspeise passt zu verschiedensten Speisen.

Für das Pflaumenkompott benötigst du:

  • 500 g Pflaumen
  • 300 bis 500 ml Wasser
  • 2-3 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt oder 1 Zimtstange

und folgende Küchenutensilien:

  • 1 Messer
  • 1 Teelöffel
  • 1 Esslöffel
  • 1 Topf mit Deckel

Die Zutatenmengen sind gerade bei Kompott sehr variabel: Du kannst auch mit ein paar Früchten eine Einzelportion Pflaumenkompott kochen und die Zuckermenge variieren, ganz nach deinem Geschmack.

Wenn du Pflaumenkompott gerne eher flüssig isst, verwende 500 Milliliter Wasser und drei Esslöffel Zucker. Ist es dir wichtiger, dass die Früchte im Pflaumenkompott dominieren,  dann wähle 300 Milliliter Wasser und zwei Esslöffel Zucker.

Es ist sogar möglich, das Pflaumenkompott ganz ohne Zucker zuzubereiten: Lass die Zutat einfach weg, das Rezept musst du nicht weiter anpassen. Wenn dir das zu sauer ist, dann füge in das abgekühlte Kompott eine Zuckeralternative wie Apfel- oder Birnendicksaft hinzu.

So bereitest du Pflaumenkompott zu

Schneide die Pflaumen in Viertel.
Schneide die Pflaumen in Viertel.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

So bereitest du das Pflaumenkompott zu:

  1. Wasche die Pflaumen, schneide sie mit dem Messer ein und entferne den Kern.
  2. Teile die Früchte in Hälften oder in Viertel, wie auf dem Bild zu sehen ist.
  3. Gib das Wasser in den Topf und füge den Zucker und den Zimt hinzu. Rühre die Flüssigkeit so lange mit dem Löffel um, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  4. Füge die Pflaumen hinzu und bringe das Pflaumenkompott zum Kochen.
  5. Köchle die Früchte auf der niedrigsten Wärmestufe ganz sanft für fünf bis zehn Minuten und rühre das Pflaumenkompott während des Kochvorgangs auf keinen Fall um. Das ist wichtig, damit die Früchte ganz bleiben und nicht zerfallen.
  6. Nimm das fertige Pflaumenkompott von der Kochplatte, damit es schneller abkühlt und die Pflaumen nicht zerkochen.

Haltbarkeit von Pflaumenkompott

Pflaumenkompott schmeckt nicht nur Kindern gut.
Pflaumenkompott schmeckt nicht nur Kindern gut.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Gerade bei Hitze im Sommer ist das Pflaumenkompott ungekühlt nur ein bis zwei Tage haltbar. Im Kühlschrank gelagert verlängert sich die Zeitspanne um weitere ein bis zwei Tage.

Du erhöhst die Haltbarkeit auf eine Woche, indem du das fertige Pflaumenkompott noch heiß in sterilisierte Schraubgläser füllst. Bewahre die Gläser mit Pflaumenkompott im Kühlschrank auf.

Die Qualität der Pflaumen beeinflusst, wie lange das Pflaumenkompott haltbar ist. Verwende daher möglichst frisches Obst, das keine Schimmelstellen aufweist.

Pflaumen für das Kompott: Das solltest du wissen

Ende Juli beginnt die Erntezeit der Pflaumen. Je nach Sorte variieren Größe, Form und Farbe stark. Die verschiedenen Farbvarianten schwarz, blauschwarz, blau, blaurot, violett, purpurrot, rot, gelb und gelbgrün wirken sich auch auf die Farbe des Pflaumenkompotts aus.

Unverpackte Pflaumen in Bio-Qualität findest du auf Bauernmärkten und bei Direktvermarktern in deiner Nähe. Auch Biokisten-Anbieter füllen Pflaumen zur Saison oft plastikfrei in die Biokiste. Achte beim Kauf der Pflaumen unbedingt auf die Qualität der Früchte, denn es wäre schade, wenn dein Kompott frühzeitig schimmelt.

Mehr Informationen zur Saison verschiedener Obstsorten findest du im Utopia-Saisonkalender.

Pflaumenkompott verfeinert viele Süßspeisen

Pflaumenkompott in Kombination mit Vanillepudding, Quarkcreme und Joghurt.
Pflaumenkompott in Kombination mit Vanillepudding, Quarkcreme und Joghurt.
(Foto: Maria Hohenthal/Utopia)

Pflaumenkompott lässt sich mit zahlreichen Süßspeisen kombinieren. Probiere es zum Beispiel zu:

Kombiniere das Pflaumenkompott auch mit pikanten Gerichten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: