Zucchini lagern: So bleibt sie lange frisch und knackig

Foto: CC0 / Pixabay / auntmasako

Wenn du Zucchini lagern möchtest, solltest du wesentliche Aspekte beachten, damit das Gemüse möglichst lang frisch bleibt. Wir zeigen dir die wichtigsten Tipps und Hinweise.

Gekaufte Zucchini lagern

Wenn du Zucchini lagern möchtest, solltest du kühle Orte bevorzugen. Bei Raumtemperatur fängt das Kürbisgemüse schnell an, weich zu werden oder zu schimmeln. Auch der Kühlschrank ist nicht der ideale Lagerort, da Zucchini Temperaturen unter acht Grad Celsius weniger gut vertragen.

Greifst du trotzdem auf den Kühlschrank zurück, solltest du Zucchini im Gemüsefach lagern. Achte zudem darauf, dass sie möglichst nicht in Kontakt mit anderen Gemüsesorten kommen. Auf Plastikverpackungen, Folien oder Boxen solltest du verzichten. In losem Zustand hält sich das Kürbisgemüse am besten.

Der ideale Aufbewahrungsort für Zucchini sind Speisekammer oder Keller. Hier sollten Temperaturen von etwa zehn bis 15 Grad Celsius herrschen. Zudem sollte es dunkel, trocken und luftig sein. Gekaufte Zucchini halten sich dann bis zu einer Woche. Frische, selbst geerntetes Gemüse bleibt eventuell sogar noch länger frisch.

Selbst geerntete Zucchini lagern

Wenn du eine größere Menge Zucchini lagern möchtest, kannst du es entweder frisch aufbewahren oder einlegen bzw. einfrieren.
Wenn du eine größere Menge Zucchini lagern möchtest, kannst du es entweder frisch aufbewahren oder einlegen bzw. einfrieren.
(Foto: CC0 / Pixabay / krzys16)

Willst du selbst geerntete Zucchini lagern und hast vielleicht gerade einen größeren Vorrat angesammelt, sind auch in diesem Fall Keller oder Vorratskammer eine gute Möglichkeit. Achte darauf, die Zucchini nach der Ernte nicht zu waschen. Du kannst sie grob von etwas Erde befreien und dann zum Beispiel in Holzkisten aufbewahren.

Alternativ kannst du die Haltbarkeit von Zucchini verlängern, indem du sie einfrierst. Wie genau das funktioniert, zeigen wir dir hier: Zucchini einfrieren – roh und gekocht Im gefrorenen Zustand ist das Gemüse bis zu sechs Monaten haltbar.

Du kannst Zucchini auch einlegen, z.B. in Oliven- oder Rapsöl. Zusätzlich kannst du das Gemüse mit Knoblauch, Chili oder Kräutern würzen. Sind die Einmachgläser luftdicht verschlossen, hält sich eingelegte Zucchini an einem kühlen und dunklen Ort für etwa sechs Monate. 

Weitere Möglichkeiten, Zucchini langfristig zu lagern:

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: