Brokkolisuppe: Leckeres Grundrezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / Saramukitza

Brokkolisuppe ist ein wunderbares Essen für milde Sommertage. Die Suppe sättigt gut und ist dennoch leicht. In diesem Artikel zeigen wir dir ein einfaches Rezept für eine cremige Brokkolisuppe.

Brokkolisuppe ist nicht nur lecker, sondern auch gesund. Brokkoli liefert viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Dazu gehören unter anderem:

Daher ist Brokkoli besonders wertvoll bei veganer Ernährung. Laut der Universität Heidelberg wirken die sekundären Pflanzenstoffe, die das Gemüse enthält, außerdem vorbeugend gegen Krebs. Zu diesen Stoffen zählen Indole, Sulforaphan und Flavonoide.

Hier findest du ein einfaches Rezept für die gesunde Brokkolisuppe.

Brokkolisuppe: Die Zutaten

Brokkolisuppe benötigt nur wenige Zutaten.
Brokkolisuppe benötigt nur wenige Zutaten. (Foto: CC0 / Pixabay / silviarita)

Brokkolisuppe eignet sich hervorragend als leichtes Abendessen. Wenn du dich rein pflanzlich ernährst, kannst du die Sahne durch pflanzliche Milch oder etwa 50 Gramm gekochte weiße Bohnen ersetzen.

Für vier bis sechs Portionen Brokkolisuppe benötigst du folgende Zutaten:

Um die Suppe zu pürieren, benötigst du einen Pürierstab.

  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 20 Minuten

Brokkolisuppe: Die Zubereitung

Das Rezept für Brokkolisuppe ist auch für ungeübte Köche geeignet.
Das Rezept für Brokkolisuppe ist auch für ungeübte Köche geeignet. (Foto: CC0 / Pixabay / Zichrini)
  1. Wasche den Brokkoli-Kopf und zerkleinere ihn in einzelne Rosen.
  2. Schäle den Strunk und schneide ihn in mittelgroße Würfel. Er gibt der Suppe ein besonders feines Aroma.
  3. Schäle die Kartoffeln und schneide sie ebenfalls in Würfel.
  4. Hacke die Zwiebel fein. Wenn du stattdessen Lauch verwendest, schneide ihn in dünne Ringe.
  5. Gib etwas Öl in einen Topf und brate die Zwiebelstücke darin glasig an.
  6. Gieße die angebratenen Zwiebeln mit dem Wasser auf. Füge das vorbereitete Gemüse hinzu und würze mit Salz, Pfeffer und Kümmel.
  7. Lass die Brokkolisuppe für circa 15 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.
  8. Wasche und hacke die Petersilie, während die Brokkolisuppe kocht.
  9. Püriere das gekochte Gemüse und verfeinere die Brokkolisuppe mit Sahne oder Creme Fraiche.
  10. Bestreue die Brokkolisuppe vor dem Servieren mit der gehackten Petersilie.

Brokkoli einkaufen: Das solltest du wissen

Verwende auch den Strunk für die Brokkolisuppe.
Verwende auch den Strunk für die Brokkolisuppe. (Foto: CC0 / Pixabay / dimitrisvetsikas1969)

Verwende für deine Brokkolisuppe Lebensmittel in Bio-Qualität: Sie sind frei von Pestiziden und du unterstützt so die Bio-Landwirtschaft. Außerdem solltest du deine Zutaten möglichst aus regionalem Anbau kaufen. Regionale Produkte haben kürzere Transportwege und sind deshalb besser für das Klima.

Die Erntezeit für Brokkoli geht in Deutschland von Juni bis Ende Oktober. Unverpackten Brokkoli in Bio-Qualität bekommst du auf Bauernmärkten, beim Direktvermarkter in deiner Nähe oder auch in der Biokiste. Mehr Informationen zur Saison verschiedener Gemüsesorten findest du im Utopia-Saisonkalender.

Beim grünen Brokkoli-Kopf sind die Blütenstände noch nicht voll entwickelt. Die Knospen kannst du aber bereits erkennen. Bei länger gelagertem Brokkoli blühen die Knospen auf und der Brokkoli-Kopf wird gelb. Brokkoli ist dadurch aber nicht verdorben: Auch blühenden Brokkoli kannst du noch in der Küche verwenden.

Da Brokkoli zu den Kohlgewächsen gehört, ist er schwer verdaulich. Der gemahlene Kümmel in der Brokkolisuppe unterstützt deinen Körper bei der Verdauung.

Weiterlesen auf Utopia.de

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.