Kartoffelbrei verwerten: 3 leckere Rezeptideen

Foto: CC0 / Pixabay / blandinejoannic

Übrig gebliebenen Kartoffelbrei kannst du auf vielfältige Art verwerten. Drei einfache, schnelle und vegetarische Rezeptvorschläge zeigen wir dir hier.

Wenn du Kartoffelbrei verwerten möchtest, haben wir hier drei einfache Rezepte für dich. Jedes der Gerichte kannst du schnell zubereiten – außerdem benötigst du keine außergewöhnlichen Zutaten dafür.

Kaufe deine Lebensmittel nach Möglichkeit in Bio-Qualität. Du kannst dich dabei am besten an den Bio-Siegeln von Demeter, Bioland und Naturland orientieren, da sie für besonders strenge Bio-Kriterien stehen. Vielleicht erhältst du die Kartoffeln für das Kartoffelpüree auf einem Gemüsemarkt in deiner Nähe und kannst so einen regionalen Anbieter unterstützen?

Tipp: Die Rezepte kannst du natürlich auch ausprobieren, wenn du keinen Kartoffelbrei übrig hast. In diesem Fall haben wir hier ein ganz simples Kartoffelbrei-Rezept für dich: Kartoffelbrei selber machen: Ein schnelles und einfaches Rezept.

Kartoffelpüree verwerten: Einfaches Rezept für herzhafte Kartoffelbrei-Muffins

Deinen übrig gebliebenen Kartoffelbrei kannst du zu Muffins verwerten.
Deinen übrig gebliebenen Kartoffelbrei kannst du zu Muffins verwerten.
(Foto: CC0 / Pixabay / StockSnap)

Muffins müssen nicht immer süß sein – auch herzhaft sind sie ein leckerer Snack für zwischendurch. Im Folgenden zeigen wir dir ein Rezept für Muffins, mit dem du übrig gebliebenes Kartoffelpüree verwerten kannst.

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten
  • Menge: 10 Stück
Zutaten:
  •  3 Frühlingszwiebeln
  • 500 g Kartoffelbrei
  • 100 g geriebener Cheddar oder Gouda
  • 100 g geriebener Hartkäse (z.B. veganer Käse oder Parmesan)
  • 200 g Crème Fraîche
  •   Salz und Pfeffer
  •   Butter oder Öl zum Einfetten der Muffinform
Zubereitung
  1. Wasche zuerst die Frühlingszwiebeln und hacke sie fein.

  2. Gib den Kartoffelbrei in eine Schüssel und verrühre ihn mit den gehackten Frühlingszwiebeln, dem Käse und der Crème fraîche.

    Tipp: Wenn du die Muffins vegetarisch zubereiten möchtest, solltest du wissen, dass Parmesan tierisches Lab enthält und damit nicht vegetarisch ist. Du kannst ihn allerdings durch zum Beispiel veganen Parmesan ersetzen. Wenn du die Muffins vegan genießen möchtest, kannst du komplett veganen Käse verwenden und die herkömmliche Crème fraîche zum Beispiel durch eine vegane Variante ersetzen. 

  3. Würze die Masse mit Salz und Pfeffer.

  4. Fette ein Muffinblech mit etwas Butter oder Öl, zum Beispiel Rapsöl und verteile die Muffinmasse gleichmäßig in den Förmchen.

  5. Backe die Kartoffelbrei-Muffins für 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad Umluft. Den Backofen vorheizen musst du dafür nicht, überprüfe einfach ab und zu den Bräunungsgrad der Muffins und nimm sie heraus, wenn sie deinem Geschmack entsprechend aussehen.

Kartoffelbrei verwerten: Rezept für eine schnelle Kartoffelsuppe

In einer Suppe kannst du übrig gebliebenen Kartoffelbrei einfach verwerten.
In einer Suppe kannst du übrig gebliebenen Kartoffelbrei einfach verwerten.
(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)

Das zweite Rezept zur Resteverwertung von Kartoffelbrei ist eine cremige Kartoffelsuppe. Diese bereitest du innerhalb von ein paar Minuten zu und brauchst nur wenig zusätzliche Zutaten.

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Menge: 2 Portion(en)
Zutaten:
  • 500 g übrig gebliebener Kartoffelbrei
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Milch oder Pflanzenmilch
  •   Salz und Pfeffer
Zubereitung
  1. Gib den übrig gebliebenen Kartoffelbrei zusammen mit dem Wasser und der Milch oder der Pflanzenmilch in einen Topf.

  2. Verrühre alles gründlich miteinander oder nutze einen Pürierstab.

  3. Erhitze die Suppe und rühre dabei häufig um. Wenn sie dir zu dickflüssig ist, kannst du noch etwas Wasser hinzugeben.

  4. Würze zum Schluss mit Salz und Pfeffer. So schnell hast du deinen Kartoffelbrei verwertet!

Kartoffelbrei verwerten: Knusprige Kartoffelbällchen

Knusprige Kartoffelbällchen eignen sich bestens als leckeres Fingerfood oder herzhafte Beilage. Das Beste an ihnen ist, dass du nur drei Zutaten für sie benötigst und deinen Kartoffelbrei verwerten kannst. 

  • Zubereitung: ca. 15 Minuten
  • Menge: 12 Stück
Zutaten:
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 300 g Kartoffelbrei
  •   Sonnenblumen- oder Rapsöl
Zubereitung
  1. Mahle die Sonnenblumenkerne grob mit einem Standmixer, einem Pürierstab oder hacke sie klein.

  2. Forme aus dem Kartoffelbrei kleine Bällchen und wälze sie in den gehackten Sonnenblumenkernen.

  3. Erhitze eine großzügige Menge Öl in einer Pfanne und brate die Bällchen nach und nach darin an bis die kleinen Kartoffelbrei-Verwerter knusprig sind. Guten Appetit!

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: