Panzerotti-Rezept: Frittierte Pizza aus Apulien

Foto: CC0 / Pixabay / jeanvdmeulen

Mit unserem Rezept für Panzerotti kannst du die beliebten Hefetaschen ganz einfach selber zubereiten. Du findest in diesem Artikel neben dem klassischen apulischen Rezept mit Tomaten und Mozzarella auch eine vegane Variante mit Spinat.

Italienische Panzerotti stammen aus Süd- und Mittelitalien und sind besonders in der Küche Apuliens beliebt. Frisch zubereitet schmecken Panzerotti am besten. In diesem Artikel findest du das Rezept für eine vegetarische und für eine vegane Füllung. Du kannst aber auch einfach die Zutaten verwenden, die du gerade zu Hause hast. Panzerotti eignen sich daher gut zur Resteverwertung.

Verwende für die Panzerotti Lebensmittel mit Bio-Siegel: Sie enthalten keine synthetischen Pestizide und stammen aus ökologischer Landwirtschaft. Um artgerechte Haltung zu unterstützen, solltest du vor alleim bei tierischen Produkten auf Bio-Qualität achten: Für Bauern, deren Produkte das EU-Bio-Siegel tragen, gelten strengere Richtlinien als für konventionelle Betriebe. Die Anbauverbände Naturland, Bioland und Demeter achten noch stärker aufs Tierwohl.

Panzerotti: Rezept und Zubereitung

Panzerotti mit Tomaten und Mozzarella sind ein italienischer Klassiker.
Panzerotti mit Tomaten und Mozzarella sind ein italienischer Klassiker.
(Foto: CC0 / Pixabay / jeanvdmeulen)

Für die Panzerotti bereitest du zuerst einen einfachen Hefeteig zu. Während der Hefeteig ruht, kannst du die Füllung vorbereiten. Die handliche Größe der Panzerotti macht sie zu einem idealen Fingerfood für Partys oder gemütliche Abende zu Hause.

  • Zubereitung: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 6 Minuten
  • Menge: 8 Stück
Zutaten:
  • 300 ml Wasser
  • 21 g frische Hefe
  • 0,5 TL Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  •   Füllung:
  • 375 g Mozzarella
  • 250 ml passierte Tomaten
  •  2 Basilikumzweige
  •  1 Thymianzweig
  •   Zum Backen:
  •   Frittieröl
Zubereitung
  1. Bereite zuerst den Teig für die Panzerotti zu. Wie das geht, erfährst du in unserem Artkel Pizzateig selber machen: Rezept für hausgemachte Pizza.

  2. Decke den Teig in der Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lasse ihn an einem warmen Ort für mindestens 20 Minuten gehen.

  3. Während der Teig ruht, kannst du die Füllung vorbereiten. Schneide dafür zunächst den Mozzarella in Würfel und lasse diese in einem Sieb etwas abtropfen.

  4. Gib die passierten Tomaten in eine Schüssel.

  5. Wasche die Kräuter und pflücke die Blätter von den Stielen.

  6. Hacke das Basilikum klein und gib die gehackten Basilikumblätter gemeinsam mit den Thymianblättern zu den passierten Tomaten in die Schüssel.

  7. Füge die Mozzarellawürfel hinzu und vermenge alles gut miteinander.

  8. Bestreue die Arbeitsfläche mit etwas Mehl.

  9. Nimm den Hefeteig aus der Schüssel, gib ihn auf die Arbeitsfläche und teile den Teig in acht gleich große Stücke.

  10. Rolle ein Teigstück mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche aus. Das ausgerollte Teigstück sollte ungefähr handtellergroß sein.

  11. Gib mit einem Esslöffel die Füllung auf die Mitte des Teiges und schlage die beiden Hälften übereinander. Achte darauf, dass du den Teigrand nicht bekleckerst, damit die Teigtasche beim Frittieren geschlossen bleibt.

  12. Drücke die Enden dicht aneinander, schlage sie einmal um und drücke sie mit den Zinken einer Gabel fest.

  13. Wiederhole die Arbeitsschritte zehn bis zwölf, bis du alle Panzerotti gefüllt und geformt hast.

  14. Erhitze das Öl zum Frittieren in einem hohen Topf auf Frittiertemperatur.

  15. Frittiere die Panzerotti für ungefähr vier bis sechs Minuten. Wende sie mehrmals, während sie im Öl brutzeln. Dadurch bräunen die Panzerotti gleichmäßig.

  16. Lass die fertigen Panzerotti auf einem Küchenpapier kurz abtropfen, um das überschüssige Öl aufzusaugen.

  17. Serviere die Panzerotti frisch frittiert mit einer großen Schüssel grünem Salat oder Tomatensalat.

Vegane Panzerotti: Rezept und Zubereitung der Spinatfüllung

Für vegane Panzerotti mit Spinatfüllung verwende frische junge Spinatblätter.
Für vegane Panzerotti mit Spinatfüllung verwende frische junge Spinatblätter.
(Foto: CC0 / Pixabay / Showmeyourflowers)

Wenn du die Panzerotti vegan zubereiten möchtest, kannst du den Mozzarella durch veganen Mozzarella ersetzen. Alternativ zeigen wir dir hier ein schnelles Rezept für eine vegane Spinatfüllung für die Panzerotti.

  • Zubereitung: ca. 5 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Menge: 8 Stück
Zutaten:
  • 500 g frischer junger Spinat
  •  1 Zwiebel
  • 2 Zehe(n) Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stück Rosmarinzweig
Zubereitung
  1. Wasche die Spinatblätter und sortiere verdorbene Blätter aus.

  2. Schäle die Zwiebel und schneide sie in feine Würfel.

  3. Schäle den Knoblauch und zerdrücke die Zehen mit einem Messer.

  4. Gib das Öl in einen Topf und erwärme es.

  5. Brate die Zwiebeln bei mittlerer Temperatur glasig an. Rühre dabei immer wieder um, damit die Zwiebelwürfel nicht anbrennen.

  6. Füge die Spinatblätter sowie die zerdrückten Knoblauchzehen hinzu und vermenge alles gut miteinander.

  7. Löse einige Nadeln vom Rosmarinzweig und hacke sie in kleine Stücke.

  8. Gib die gehackten Kräuter zum Spinat und lass ihn für einige Minuten köcheln, damit die Masse eindickt.

  9. Fülle den vorbereiteten Panzerotti-Teig und schlage die beiden Hälften übereinander. Achte darauf, dass du den Teigrand nicht bekleckerst, damit die Teigtasche beim Frittieren geschlossen bleibt.

  10. Drücke die Enden dicht aneinander, schlage sie einmal um und drücke sie mit den Zinken einer Gabel fest.

  11. Erhitze das Öl zum Frittieren in einem hohen Topf auf Frittiertemperatur.

  12. Frittiere die Panzerotti für ungefähr vier bis sechs Minuten. Wende sie mehrmals, während sie im Öl brutzeln. Dadurch bräunen die Panzerotti gleichmäßig.

  13. Lass die fertigen Panzerotti auf einem Küchenpapier kurz abtropfen, um das überschüssige Öl aufzusaugen.

Panzerotti: Das solltest du wissen

Panzerotti findest du in Italien häufig als Gericht zum Mitnehmen.
Panzerotti findest du in Italien häufig als Gericht zum Mitnehmen.
(Foto: CC0 / Pixabay / alepiccoli77)

Panzerotti – das ist die Mehrzahl vom Wort „Panzerotto“ – sind gefüllte und frittierte Hefetaschen. Der Name stammt vom italienischen Wort „panza“ ab, das Bauch bedeutet. Daher ist der Name „Panzarotti“ für die bauchigen Teigtaschen ebenfalls üblich. Das Rezept für Panzerotti stammt aus den süditalienischen Regionen Apulien und Kampanien. Teig und Füllung variieren je nach Region. Es gibt Panzerotti mit verschiedenen herzhaften Füllungen und einer ähnlichen Vielfalt wie Pizza. Eine Variante sind süße, mit Marmelade gefüllte Panzerotti, die du in den Lokalen ausgebacken und mit Zucker und Zimt bestreut serviert bekommst. 

Panzerotti findest du in Italien sehr häufig als Gassengericht zum Mitnehmen. Das beliebte italienische Fastfood ist deutlich kleiner als die ebenfalls gefüllte Pizza Calzone. Darüber hinaus unterscheiden sich die beiden gefüllten Pizzataschen durch die Zubereitungsart. Die Pizza Calzone bäckt im Steinofen und Panzerotti garen in heißem Öl.

Verwende einen hohen Topf, um die Panzerotti zu frittieren. Du wirst darin zwar nicht alle Panzerotti gleichzeitig frittieren können, aber dadurch benötigst du insgesamt weniger Öl. Frittierfett solltest du nur einmal verwenden und anschließend korrekt entsorgen. Wie das geht, erfährst du im Artikel Frittieröl entsorgen: So machst du es richtig.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: