Pflanzen, die Ungeziefer und lästige Insekten vertreiben

Blattläuse Unzeifer Insekten
Foto: CC0/pixabay/nidan

Um Insekten und Ungeziefer zu vertreiben, musst du nicht immer gleich auf chemische Mittel zurückgreifen. Wir zeigen dir Pflanzen, die die lästigen Insekten auf natürliche Weise fernhalten.

Pflanze dir deinen eigenen Insektenschutz

Lavendel zieht Nützlinge mit seinem betörenden Duft an und vertreibt damit Schädlinge.
Lavendel zieht Nützlinge mit seinem betörenden Duft an und vertreibt damit Schädlinge.
(Foto: CC0/pixabay/Observateur)

Sie sind überall: lästige Mücken, die dir die Gartenparty verderben, Blattläuse, die deine Tomaten heimsuchen, und Schnecken, die über den Salat herfallen. Die Liste ließe sich beliebig lang fortsetzen. Vielen Garten- und Terrassenbesitzern reicht es irgendwann und sie greifen zur chemischen Keule: Spritzmittel, chemische Fallen und Schneckengift. Die kosten viel Geld und schaden nicht selten der Umwelt und dem Menschen. Oft vertreiben oder vernichten sie auch nützliche Insekten.

Dabei reicht es schon, wenn du in deinem Garten oder auf dem Balkon auf die richtige Bepflanzung achtest. Es gibt nämlich unzählige Kräuter und Gewächse, die als natürlicher Insektenschutz wirken. Das liegt an den in ihnen enthaltenen ätherischen Ölen. Der Geruch hält die unliebsamen Gäste fern.

Diese Kräuter vertreiben Ungeziefer

Basilikum vertreibt Insekten wie zum Beispiel Fliegen
Basilikum vertreibt Insekten wie zum Beispiel Fliegen
(Foto: CC0/pixabay/leoleobobeo)
  • Basilikum: darf in keiner Küche fehlen. Er schmeckt nicht nur wunderbar zu Salaten und Pasta, sondern hält auch Fliegen aus der Küche fern. Stell einfach eine Basilikum-Pflanze auf das Fensterbrett – und der Erfolg wird sich bald einstellen. Ein Töpfchen auf dem Tisch soll übrigens auch gegen lästige Wespen helfen und manch einer schwört auf Basilikum auf dem Nachtkästchen, um Mücken zu vertreiben.
  • Minze: Vor allem Ameisen meiden diese frisch duftende Pflanze und auch danebenliegende Gewächse. Mäuse und Ratten halten sich überhaupt fern. Aber vorsicht, lieber nur in Töpfe pflanzen, da sie sonst den ganzen Garten zuwuchern können.
  • Bohnenkraut: Das Kraut – in regelmäßigen Abständen zwischen die bedrohten Pflanzen gesetzt – hält effektiv Blattläuse fern. 
  • Salbei: Salbei vertreibt viele Schädlinge wie Kohlweißlinge, Raupen, Schnecken, aber auch Läuse aus dem Garten und von der Terrasse. Vor allem Schnecken mögen das herbe Aroma dieses Krauts nicht. Das liegt an dem darin enthaltenen Thujon und seinem mentholartigen Geruch, das den Schädlingen nicht zusagt.
  • Mediterrane Kräuter: Einige mediterrane Kräuter wie Rosmarin, Oregano und Thymian setzen Duftstoffe frei, die auf viele Schädlinge wie etwa Blattläuse abschreckend wirken. (Kräuter für daheim findest du z.B. bei **Avocadostore)

Auch diese Pflanzen wirken gegen Insekten

  • Lavendel: Der intensive Duft der Pflanze zieht Bienen und Schmetterlinge an, hält aber Schädlinge erfolgreich ab. Das liegt an den ätherischen Ölen, die auf manches Ungeziefer abstoßend wirken. Daher wird Lavendel auch gerne neben Rosenstöcke gepflanzt. (Mehr Pflanzen, die die Nützlinge anziehen findest du z.B. bei **Avocadostore)
  • Pelargonie: Die äußerst pflegeleichte Balkonpflanze schlägt vor allem Mücken und Wespen mit ihrem zitronigem Duft in die Flucht.
  • Tomaten: Tomaten halten mit ihrem intensiven Geruch Mücken wirkungsvoll von Terrassen und Balkonen fern.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(1) Kommentar

  1. Zum Thema „Basilikum hält auch Fliegen fern“: Ich hatte den Sommer über Basilikum in einem großen Tontopf auf dem Balkon, der dort richtig „gewuchert“ hat (mit handtellergroßen Blättern). Leider hat er nicht nur mir geschmeckt, sondern auch kleinen weißen Fliegen, von denen er heimgesucht wurde. Musste ich leider vor einigen Wochen entsorgen, da zum Schluss alle Blätter angefressen waren; ansonsten hätte er sich wahrscheinlich bis zum Winter gehalten.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.