Präsentiert von:

Pflanzenkreisel: Das Kleinanzeigenportal für Pflanzen

Pflanzenkreisel.de
Foto: Screenshot Pflanzenkreisel.de

Pflanzenkreisel ist ein Kleinanzeigenportal für Pflanzen und Zubehör. Hier kannst du Pflanzen kaufen, verkaufen und tauschen. Wir stellen dir die Plattform vor.

Auf Pflanzenkreisel.de gibt es kostenlos oder gegen kleines Geld Ableger zu kaufen.
Auf Pflanzenkreisel.de gibt es kostenlos oder gegen kleines Geld Ableger zu kaufen.
(Foto: CC0 / Pixabay / Kruscha)

Pflanzenkreisel ist das Kleinanzeigenportal für Pflanzen jeglicher Art. Dort kannst du Pflanzen für Haus, Garten und Balkon, Trockenblumen, Samen und Knollen sowie Zubehör tauschen, kaufen, verschenken und selbst inserieren. Pflanzenkreisel gibt es als Website und als App – und die Community von Pflanzenkreisler:innen wächst. 

Pflanzenkreisel: Website und App

Die Plattform erleichtert es dir, Pflanzen lokal zu kaufen oder zu tauschen.
Die Plattform erleichtert es dir, Pflanzen lokal zu kaufen oder zu tauschen.
(Foto: CC0 / Pixabay / JillWellington)

Auf der Startseite des Pflanzenkreisels erwartet dich eine Suchmaske. Du kannst entweder ein Schlagwort eingeben oder eine Suche nach Kategorie starten („Ableger“, „Zimmerpflanze“, „Zubehör“ und so weiter). Auch deinen Wohnort kannst du angeben, sowie einen Suchradius. So erlaubt dir der Pflanzenkreisel, möglichst lokal nach neuem Pflanzenzuwachs zu suchen. Das hat den Vorteil, dass ein womöglich sehr langer Transportweg entfällt, der klimaschädliche CO2-Emissionen verursachen würde. Die Treffer deiner Suche kannst du in einem nächsten Schritt auch nach dem Preis sortieren. 

Um Teil des Pflanzenkreisels zu werden, musst du dich registrieren. Genau wie das Inserieren, Verkaufen und Kaufen ist die Registrierung komplett kostenlos. Lediglich die Premiumpakete kommen mit einer Gebühr. Diese Pakete dienen dazu, deine Anzeigen zu boosten. 

Wenn du einen Kauf oder Tausch über den Pflanzenkreisel erfolgreich abgeschlossen hast, kannst du die/den Verkäufer:in bewerten. So entsteht Vertrauen in der Pflanzenkreisel-Community. Zurzeit bietet diese Community bereits über 1.600 Pflanzen, Ableger, Töpfe und Co. an. Vor allem in ländlicheren Gebieten ist das Angebot allerdings noch nicht so breit. Dies wird sich jedoch mit einer wachsenden Community ändern. 

Extra-Nachhaltigkeitspunkt: Die Server der Website werden zu 100 Prozent mit nachhaltigen Energiequellen betrieben. 

Warum du Pflanzen lieber nicht im Supermarkt kaufen solltest

Pflanzen sind häufig alles andere als „grün“. Die meisten Pflanzen, die in Baumärkten oder Supermärkten zu finden sind, werden unter Einsatz von Pestiziden und unter schlechten Arbeitsbedingungen produziert. Häufig stecken diese Pflanzen auch in Erde, die Torf enthält, welcher das Pflanzenwachstum unterstützen soll. Allerdings werden für die Gewinnung von Torf Moore, wertvolle Ökosysteme, zerstört. Torffreie Erde ist deshalb nachhaltiger.

Wie bei Second-HandBüchern oder gebrauchter Kleidung gilt auch bei Pflanzen und Zubehör: Nachhaltiger sind sie, wenn sie bereits im Umlauf sind und wir sie möglichst regional oder sogar lokal von anderen Privatpersonen beziehen. Das bedeutet bei Pflanzen zum Beispiel, dass wir selbst Ableger ziehen, von anderen Ableger ihrer Pflanzen bekommen oder Pflanzen mit Freund:innen und Familie tauschen.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: