Smørrebrød: Rezept für das dänische belegte Brot

Foto: Colourbox.de

Smørrebrød ist ein dänischer Klassiker, der einfach zuzubereiten ist. Dabei ist es mehr als ein einfaches Butterbrot: Du kannst Smørrebrød nach Belieben belegen.

Wissenswertes über Smørrebrød

Smørrebrød ist ein traditionelles Gericht aus Dänemark. Man isst es dort mittags mit Messer und Gabel. Der Name lässt sich einfach übersetzen: „smør“ steht für Butter, „brød“ für Brot – wörtlich übersetzt also Butterbrot. Doch eigentlich gehört mehr dazu.

Basisrezept: So bereitest ein klassische Smørrebrød zu

Smørrebrød ist nicht einfach nur ein Butterbrot.
Smørrebrød ist nicht einfach nur ein Butterbrot.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Grundzutaten von Smørrebrød sind immer eine Scheibe dunkles Roggenbrot und salzige Butter. Roggenbrot und Butter kannst du selber machene, letzteres auch auf pflanzlicher Basis:

  1. Schneide vom Brot eine dünne Scheibe ab.
  2. Bestreiche sie mit salziger Butter. Hast du keine gesalzene Butter zu Hand, kannst du das Butterbrot im Nachhinein noch ordentlich salzen.

Auf das Butterbrot können nun die verschiedensten Beläge gelegt werden. Drei dänische Klassiker sind:

  • Sol over Gudhjem (Sonne über Gudhjem, einer Kleinstadt auf der dänischen Ostseeinsel Bornholm): geräucherter Hering, Radieschen, Zwiebeln, Schnittlauch, rohes Eigelb.
  • Stjerneskud (Sternschnuppe): panierte Scholle, Krabben, Spargel, Kaviar
  • Dyrlægens natmad (Nachtmahl des Tierarztes): Leberpastete, gepökeltes Rindfleisch (Saltkød), gelierter Bratensaft (Sky), Zwiebeln.

Hinweis: Achte bei tierischen Produkten unbedingt auf Bio-Qualität. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft und vermeidest synthetische Pestizide. Beim Essen von Fisch geben dir Siegel wie MSC weitere Hinweise auf Fangmethode und Herkunft.

Vielfältiges Smørrebrød: Variationsideen

Du kannst Smørrebrød ganz nach Belieben variieren.
Du kannst Smørrebrød ganz nach Belieben variieren.
(Foto: CC0 / Pixabay / Pezibear)

Zu Brot und salziger Butter kannst du verschieden Beläge und Aufstriche essen und so auch vegetarische und vegane Varianten erstellen. Behalte für ein Original-Smørrebrød die Grundlage Roggenbrot und salzige (vegane) Butter bei. 

Smørrebrød vegetarisch:

  • Kartoffelmad: mit gekochten Kartoffelscheiben, Mayonnaise (mit Mayonnaise ohne Ei auch vegan), gerösteten Zwiebeln, frischen Tomaten, Radieschen und Kresse
  • Tipp: für eine süß-salzig-Kombi kannst du Kartoffelmad auch mit Süßkartoffeln zubereiten
  • mit würziger Fetacreme mit Paprika, frischer Paprika und Schnittlauch
  • mit Ajvar, Radieschen und Schnittlauch
  • mit Frischkäse, Rettich und Kresse
  • mit Spiegelei, Tomaten und Kresse
  • mit gekochtem Ei, scharfem Senf und Tomaten
  • mit Käse, Weintrauben und Pfeffer

Smørrebrød vegan:

Weiterlesen auf Utopia.de: 

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: