Vinaigrette: Ein Rezept für den Dressing-Klassiker mit Variationen

Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / RitaE

Eine Vinaigrette kannst du mit wenigen Zutaten leicht selber machen. Das Dressing eignet sich für viele verschiedene Salate und lässt sich gut variieren: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Rezept für eine fruchtige Vinaigrette?

Vinaigrette: Das Grundrezept

Vinaigrette ist eine aus Frankreich stammende Sauce, die vorwiegend zu Salat, Fleisch und Fisch serviert wird. Das Dressing basiert auf Essig und lässt sich leicht mit weiteren Zutaten verfeinern. Vinaigrette gibt es in unzähligen Varianten: von Himbeervinaigrette über Kartoffelvinaigrette bis hin zur Apfelvinaigrette ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für vier Portionen der klassischen Vinaigrette benötigst du folgende Zutaten:

  • 4 EL Essig (z.B. Weißwein- oder Kräuteressig),
  • 6 EL Öl (z.B. Sonnenblumenöl),
  • eine halbe Zwiebel,
  • nach Belieben etwas Senf,
  • einen halben TL Salz,
  • eine Prise Pfeffer,
  • eine Prise Zucker.

Die Zubereitung des Dressings gelingt in zwei Schritten:

  1. Schäle und schneide die Zwiebel in feine Würfel.
  2. Verrühre alle Zutaten miteinander bis sie sich gut miteinander vermischt haben.

Frische Vinaigrette mit Basilikum

Schmeckt besonders frisch: Vinaigrette mit Basilikum.
Schmeckt besonders frisch: Vinaigrette mit Basilikum. (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Basilikum ist ein beliebtes Gewürz, das du frisch und getrocknet verwenden kannst. Eine frische Basilikum-Vinaigrette passt perfekt zu allen Arten von Blattsalaten. Für vier Portionen benötigst du:

Auch dieses Rezept geht ganz leicht und ist in wenigen Minuten fertig:

  1. Wasche und hacke das Basilikum.
  2. Schäle den Knoblauch und hacke ihn fein oder presse ihn aus.
  3. Vermische das Öl und den Balsamico in einer kleinen Schüssel.
  4. Füge Basilikum und Knoblauch zu der Öl-Essig-Mischung hinzu und verrühre alles gut.
  5. Würze zum Schluss die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer.

Fruchtige Variation: Orangen-Vinaigrette

Zitrusfrüchte solltest du immer in Bio-Qualität und aus Italien kaufen, um lange Transportwege zu vermeiden.
Zitrusfrüchte solltest du immer in Bio-Qualität und aus Italien kaufen, um lange Transportwege zu vermeiden. (Foto: CC0 Public Domain / Pixabay / pixel2013)

Diese Vinaigrette passt besonders gut zu sommerlichen, leichten Salaten. Sie schmeckt frisch und fruchtig und ist außerdem sehr fettarm, da sie ohne Öl auskommt. Das brauchst du für vier Portionen:

So bereitest du die Orangen-Vinaigrette zu:

  1. Presse die Orangen zunächst aus. Zwei, drei Orangenscheiben kannst du auch in kleinen Stücken in den Salat tun.
  2. Anschließend vermischst du den Orangensaft mit allen anderen Zutaten und verrührst alles gut.

Milde Vinaigrette mit geriebenem Apfel

Apfel-Vinaigrette mit Zwiebel, Knoblauch, Öl und Senf nach Belieben.
Apfel-Vinaigrette mit Zwiebel, Knoblauch, Öl und Senf nach Belieben. (Foto: CC0 / Pixabay / Einladung_zum_Essen)

Das folgende Rezept basiert auf dem Geschmack des Apfels und passt hervorragend zu den meisten Salaten. Für vier Portionen brauchst du diese Zutaten:

  • 50ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl),
  • 1 Bio-Apfel,
  • 20ml Apfelessig,
  • 1 Zwiebel,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 EL Senf,
  • Pfeffer und Salz.

Bis zu deiner Apfel-Vinaigrette sind es nur drei Schritte:

  1. Wasche den Apfel, entkerne und reibe ihn.
  2. Schäle den Knoblauch und die Zwiebel und hacke beides so klein wie möglich.
  3. Vermische alle Zutaten miteinander und verrühre sie gründlich.

Wichtig: Äpfel solltest du in Bio-Qualität und während der Saison kaufen. Vom Spätsommer bis zum späten Herbst haben Äpfel Hauptsaison, sodass du sie aus der Region ohne lange Transportwege kaufen kannst.

Weiterlesen auf Utopia:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.