Präsentiert von:Kooperationslogo

Weiche Karotten wieder knackig machen – ein simpler Trick

weiche Karotten wieder knackig machen
Foto: CC0 / Pixabay / Pexels

Wer kennt es nicht: Du hast Karotten zu lange liegen gelassen und jetzt sind sie weich geworden? Kein Problem! Mit diesem einfachen Trick werden sie wieder knackig.

Wenn du Karotten zu lange liegen lässt, werden sie weich und bekommen eine gummiartige Konsistenz. Als Zutat beim Kochen eignen sie sich natürlich trotzdem noch – aber im Salat oder als Rohkost-Snack schmecken knackige Karotten den meisten einfach besser. 

Zum Glück gibt es einen einfachen Trick, mit dem du weiche Karotten wieder auffrischen kannst. Du wertest damit nicht nur ihren Geschmack auf, sondern vermeidest außerdem potenzielle Lebensmittelverschwendung.

Tipp: Achte beim Kauf von Karotten möglichst auf Bio-Qualität. Du unterstützt damit eine ökologisch nachhaltigere Landwirtschaft, die beispielsweise auf den Einsatz von chemisch-synthetischen Pestiziden verzichtet. Wurzelgemüse wie Karotten nehmen diese Pestizide nämlich besonders stark aus dem Boden auf. Besonders empfehlenswert sind die Bio-Siegel von Demeter, Naturland und Bioland

Weiche Karotten wieder knackig machen: So geht's

Ein simpler Trick: In Wasser getaucht werden weiche Karotten wieder frisch.
Ein simpler Trick: In Wasser getaucht werden weiche Karotten wieder frisch.
(Foto: CC0 / Pixabay / Muscat_Coach)

Der Trick, um weiche Karotten wieder knackig zu machen, geht so: 

  1. Lege die Karotten in ein hohes Glas.
  2. Fülle das Glas mit kaltem Wasser auf, sodass alle Karotten davon bedeckt sind.
  3. Stelle das Glas für mindestens acht Stunden in den Kühlschrank oder an einen anderen kühlen Ort. 
  4. Nach dieser Zeitspanne kannst du sie herausnehmen und frisch genießen.

In einem weiteren Artikel erfährst du, wie du Karotten richtig lagern kannst, sodass sie lange haltbar bleiben.

Karotten wieder knackig machen: Wichtige Hinweise

Nicht nur Karotten werden durch diesen Trick wieder knackig - auch anderes Wurzelgemüse.
Nicht nur Karotten werden durch diesen Trick wieder knackig – auch anderes Wurzelgemüse.
(Foto: CC0 / Pixabay / jhenning)

Je nachdem, wie weich die Karotten sind, können sie im Wasser bis zu 48 Stunden brauchen, bis sie wieder knackig geworden sind. 

Tipp: Gib die Karotten tendenziell in ein größeres Glas, da sie im Wasser oft praller und daher voluminöser werden.

Gut zu wissen: Du kannst übrigens auch anderes Wurzelgemüse wie beispielsweise Radieschen oder Mairübchen mit diesem Trick auffrischen. 

Weiterlesen auf utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: