Eckart von Hirschhausen: Das sagt er zu Kohle

Das sagt Eckart von Hirschhausen zu Kohle.
Foto: CCO Public Domain / wikimedia commons - Immanuel-Giel

Eckart von Hirschhausen warnt vor den Folgen der Erderhitzung. Sie wird unsere Gesundheit und unser Zusammenleben erheblich beeinträchtigen. Außerdem findet er klare Worte zur Kohlekraft.

Der Arzt und Bestseller-Autor Eckart von Hirschhausen hält die Erderhitzung für die größte Gesundheitsgefahr unserer Zeit. „Wir müssen nicht das Klima retten, wir müssen uns retten“, sagt Hirschhausen vor dem globalen Klimastreik im Podcast „heute wichtig“ mit Host Michel Abdollahi (Folge von Freitag).

Das menschliche Hirn sei der hitzeempfindlichste Teil des Körpers, so Hirschhausen. „Lange bevor wir umkippen und Hitzeschlag haben, haben wir Produktivitätssausfälle. Und nicht nur das: Wir werden auch nachweislich aggressiver, wir machen mehr Fehler und es gibt mehr Suizide.“

Einer Mehrheit sei nicht klar, dass der Wohlstand in Deutschland durch die Klimakrise massiv gefährdet sei. „Wir reden immer darüber: ‚Was kostet uns Klimaschutz?'“, ärgert sich Hirschhausen: „Wir müssen endlich darüber reden: ‚Was kostet es uns, nichts zu tun?'“ Wirtschaftswachstum allein sei nicht das einzig Erstrebenswerte: „Wir sollten erstmal die Lebensbedingungen sichern, und dann können wir uns unterhalten, was menschliches Leben schöner macht.“

Hirschhausen wirft der Regierung vor, die Energiewende zu blockieren

Als wichtigste Maßnahme für die neue Bundesregierung führt Eckart von Hirschhausen einen raschen Ausstieg aus der Kohleenergie an. „Jeder Tag, den wir weiter Kohle verbrennen, ist ein Verbrechen: an der Atmosphäre, an den Menschen, die den Scheiß einatmen – weil da jede Menge Dreck in die Luft kommt – und an der Erde“, sagt Hirschhausen. „Die jetzige Regierung hat sehr viel getan dafür, die Energiewende zu blockieren. Das ist fatal.“

Mehr zum Thema findest du auch in Hirschhausens Buch „Mensch, Erde! Wir könnten es so schön haben“, erhältlich** zum Beispiel bei Amazon oder Thalia.

Utopia meint: Jede:r Einzelne kann etwas gegen Kohlekraftwerke tun und ein wichtiges Zeichen setzen.

  1. Zu Ökostrom wechseln. Und es ist ganz einfach. Lies hier weiter: Zu Ökostrom wechseln … in 5 einfachen Schritten den Stromanbieter wechseln!
  2. Wir haben hier eine Liste mit 7 Ökostrom Anbietern, mit denen du nichts falsch machen kannst
  3. Du kannst auch sonst mehr tun, siehe auch unsere 15 Tipps zum Klimaschutz
** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: