Blätterteigtaschen: Ein herzhaftes Rezept mit Gemüse

Foto: CC0 / Pixabay / songchai

Herzhafte Blätterteigtaschen sind schnell gemacht und lassen sich vielfältig variieren. Wir stellen dir ein Grundrezept und mögliche Abwandlungen vor.

Blätterteigtaschen sind ein unkomplizierter Klassiker fürs kalte Büffet, eignen sich aber auch gut als herzhafte Zwischenmahlzeit oder einfaches Abendessen. Dieses Rezept für herzhafte Blätterteigtaschen mit Gemüsefüllung kannst du sowohl vegetarisch als auch vegan zubereiten und vielseitig abwandeln. 

Rezept: Herzhafte Blätterteigtaschen mit Spinat

Die herzhaften Blätterteigtaschen kannst du mit frischem Spinat zubereiten.
Die herzhaften Blätterteigtaschen kannst du mit frischem Spinat zubereiten.
(Foto: CC0 / Pixabay / ponce_photography)

Für etwa 10 herzhafte Blätterteigtaschen brauchst du:

So einfach bereitest du die Blätterteigtaschen zu:

  1. Schneide Zwiebeln und Knoblauch in Würfel.
  2. Erhitze das Öl in einem Topf und brate die Zwiebel- und Knoblauchstücke etwa drei bis fünf Minuten lang an.
  3. Halbiere die Kirschtomaten, gib sie mit in die Pfanne und lasse das Gemüse für weitere fünf Minuten dünsten.
  4. Wenn du frischen Spinat verwendest, solltest du diesen vorher gut waschen und abtropfen lassen. Gib ihn dann in die Pfanne und lasse ihn unter Rühren dünsten, bis er zusammenfällt.
  5. TK-Spinat gibst du einfach im tiefgekühlten Zustand mit in die Pfanne und lässt ihn bei mittlerer Hitze komplett auftauen.
  6. Rühre nun den Frischkäse unter das Gemüse und schmecke die Füllung mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und eventuell Hefeflocken ab.
  7. Verteile die Blätterteig-Vierecke auf einem Backblech. Eventuell musst du das Blech vorher mit etwas (veganer) Margarine einreiben, damit sich die Blätterteigtaschen später besser vom Blech lösen lassen.
  8. Gib je einen Esslöffel der Spinatfüllung auf ein Viereck und klappe es anschließend zu einer dreieckigen Tasche zusammen.
  9. Richte dich bezüglich Backzeit und Temperatur am besten nach den Angaben auf der Blätterteigpackung. In der Regel backen die herzhaften Blätterteigtaschen bei 170°C Umluft für etwa 15 bis 20 Minuten.

Blätterteigtaschen: Herzhafte Variationen

Herzhafte Blätterteigtaschen kannst du leicht abwandeln, indem du verschiedene Gemüsesorten, Nüsse, Aufstriche & Co. verwendest.
Herzhafte Blätterteigtaschen kannst du leicht abwandeln, indem du verschiedene Gemüsesorten, Nüsse, Aufstriche & Co. verwendest.
(Foto: CC0 / Pixabay / RitaE)

Wenn du den Blätterteigtaschen ein zusätzliches oder anderes Aroma verleihen willst, kannst du sie auf folgende Weise variieren:

  • Statt Frischkäse kannst du auch einen (veganen) Aufstrich unter das Gemüse rühren. Wie du verschiedene Aufstriche einfach selbst herstellen kannst, zeigen wir dir hier: Vegane Aufstriche aus 2 Zutaten: 3 Rezepte mit Videos.
  • Den Spinat in den Blätterteigtaschen kannst du durch viele andere Gemüsesorten ersetzen. So eignen sich zum Beispiel auch Grünkohl, Mangold, Champignons, Paprika oder Zucchini. Am besten richtest du dich bei der Wahl der Zutaten danach, welches Gemüse gerade aus regionalem Anbau verfügbar ist. Dafür kannst du dich an unserem Saisonkalender orientieren.
  • Um der Füllung der Blätterteigtaschen ein paar knusprige Elemente hinzuzufügen, kannst du Nüsse und Kerne unter das Gemüse rühren. Besonders geeignet sind Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Walnüsse. Wenn du sie vorher in einer Pfanne ohne Fett anröstet, haben sie ein noch kräftigeres Aroma.
  • Auch etwas geriebener (veganer) Käse verleiht den Blätterteigtaschen einen angenehm herzhaften Geschmack.

Tipp: Wenn du die Blätterteigtaschen komplett vegan herstellen möchtest, solltest du darauf achten, dass der Blätterteig frei von tierischen Inhaltsstoffen ist. Für die Füllung kannst du auf einen veganen Aufstrich oder pflanzliche Alternativen für Frischkäse und Käse zurückgreifen. Mehr dazu erfährst du hier: Milchersatz: Veganer Käse, veganes Eis, vegane Butter & Co. Verwendest du tierische Produkte, solltest du diese unbedingt in Bio-Qualität kaufen. Die Siegel Demeter, Bioland und Naturland stellen die höchsten Anforderungen an eine artgerechte Tierhaltung.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: