Buchweizenbrot: Rezept zum Selbermachen

Foto: CC0 / Pixabay / kamila211

Buchweizenbrot ist glutenfrei, vegan und du brauchst dafür nur wenige Zutaten. Wenn du dich einmal selbst an dem reichhaltigen Brot probieren möchtest, findest du bei uns ein schnelles Rezept.

Buchweizenbrot: Rezept mit 6 Zutaten

Buchweizenbrot ist eine tolle Alternative zu herkömmlichem Brot. Denn Buchweizen ist glutenfrei und eignet sich daher super für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit. Alle folgenden Zutaten sind darüber hinaus vegan.

Für Brot in einer normale Kastenform benötigst du folgende Zutaten:

Das Öl benötigst du nur zum Einfetten der Kastenform. Anstelle des Olivenöls kannst du aber auch Kokosöl verwenden. Mit den oben genannten Zutaten backst du ein einfaches Buchweizenbrot nach dem Grundrezept. Wenn du es variieren möchtest, kannst du noch verschiedene Zutaten zusätzlich in den Teig einarbeiten. Probiere doch einmal Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Leinsamen oder vielleicht auch Cranberrys aus. Kürbiskerne und Amaranth eignen sich später zum Bestreuen des Brotes.

Hinweis: Wir empfehlen dir, alle Zutaten möglichst in Bio-Qualität zu verwenden. Denn in der ökologischen Landwirtschaft sind viele synthetischen Pestizide verboten. Wenn du viele Produkte aus der Region kaufst, vermeidest du lange Transportwege und somit hohe CO2-Emissionen.

Buchweizenbrot backen in 6 Schritten

Das Brot muss gut durchgeknetet werden.(Foto: CC0 / Pixabay / Hans)
Das Brot muss gut durchgeknetet werden.

Die reine Arbeitszeit für das Buchweizenbrot beträgt nur ein paar Minuten. Du solltest jedoch genügend Zeit einplanen, damit die Chiasamen lange quellen können. Außerdem muss das Brot etwa 45 Minuten im Ofen bleiben und danach natürlich noch abkühlen, bevor du es verzehren kannst.

  1. Fülle die Chiasamen in eine kleine Schüssel und gib etwa 100 ml warmes Leitungswasser hinzu. Lasse sie für 30 Minuten quellen. Anschließend kannst du den Backofen auf 220 Grad Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mische dann das Buchweizenmehl mit Backpulver, Zucker und Salz.
  3. Füge noch etwa 300 ml Wasser sowie die Chiasamen hinzu und verknete alles zu einem Teig. Dazu kannst du eine Küchenmaschine, die Knethaken eines Handrührgeräts oder einfach deine Hände benutzen.
  4. Fette eine Kastenform mit dem Öl ein und gib den Teig gleichmäßig in die Form.
  5. Bestreiche die Oberfläche des Teigs mit etwas Wasser. Wenn du möchtest, kannst du es zusätzlich einritzen und/oder mit Kernen oder Samen bestreuen. Dazu eignen sich Haferflocken, Kürbiskerne oder Amaranth.
  6. Backe das Brot für etwa 40 bis 45 Minuten im Ofen. Wenn es schön braun ist und eine knusprige Kruste hat, kannst du es herausholen.

Tipp: Probiere das frische Brot noch ganz leicht warm und nur mit Butter oder Margarine bestrichen.

Noch mehr tolle Brot-Rezepte bei Utopia:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: