Pizza-Bällchen: ein vegetarisches Blitz-Rezept

Foto: CC0 / Pixabay / artemtation

Pizza-Bällchen sind klassische Partysnacks: Die herzhaften Bällchen eignen sich hervorragend als Fingerfood – sowohl kalt als auch warm. Hier findest du ein Rezept für vegetarische Pizza-Bällchen.

Diese Zutaten brauchst du für Pizza-Bällchen

Getrocknete Tomaten verleihen den Pizza-Bällchen das richtige Aroma.
Getrocknete Tomaten verleihen den Pizza-Bällchen das richtige Aroma. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Pizza-Bällchen kannst du mit Fleisch, vegetarisch und auch vegan zubereiten. Wir zeigen dir eine vegetarische Variante, die an klassische Pizza Margherita erinnert. Du benötigst dafür folgende Zutaten:

  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Quark
  • 6 EL Milch
  • 5 EL Öl
  • 200 g geriebenen Käse
  • 2 TL Oregano
  • 150 g getrocknete Tomaten
  • Salz und Pfeffer

Tipp: Möchtest du eine größere Menge Pizza-Bällchen für eine Party zubereiten, kannst du die Zutaten einfach verdoppeln.

Kaufe die Zutaten für die Pizza-Bällchen in Bio-Qualität. So unterstützt du eine nachhaltige Landwirtschaft ohne chemische Pestizide. Achte besonders bei Milchprodukten darauf, dass sie aus Bio-Betrieben mit artgerechter Haltung stammen. Manche der aufgelisteten Zutaten kannst du auch ganz einfach selber machen, wenn du möchtest:

Pizza-Bällchen zubereiten: So geht’s ganz einfach

Forme aus dem Teig kleine Bällchen.
Forme aus dem Teig kleine Bällchen. (Foto: CC0 / Pixabay / Skitterphoto)

Die vegetarischen Pizza-Bällchen sind im Nu zubereitet – falsch machen kannst du dabei praktisch nichts. So funktioniert das einfache Rezept:

  1. Vermische Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander.
  2. Füge den Quark, die Milch und das Öl hinzu und verknete das Ganze zu einem homogenen Teig.
  3. Knete den geriebenen Käse und den Oregano in den Teig ein.
  4. Schneide die getrockneten Tomaten in kleine Stückchen und füge sie ebenfalls zum Teig hinzu.
  5. Würze den Teig zu guter Letzt mit Salz und Pfeffer. Tipp: Hier kannst du verschiedene Varianten ausprobieren. Verwende zum Beispiel Knoblauch- oder Kräutersalz für einen besonders herzhaften Geschmack.
  6. Knete den fertigen Teig noch einmal kräftig durch und forme dann kleine Bällchen daraus.
  7. Platziere die Pizza-Bällchen auf einem eingefetteten Backblech oder nutze Alternativen zu Backpapier.
  8. Backe die Pizza-Röllchen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 30 bis 40 Minuten. Wirf in der Zeit ab und zu einen Blick in den Ofen. Zu braun werden sollten die Röllchen nicht.

Tipp zum Variieren: Probiere statt geriebenem Käse zum Beispiel Feta oder Hirtenkäse aus. Auch klein geschnittene Röstzwiebeln oder Oliven eignen sich gut für Pizza-Bällchen. Im Hinblick auf die Gewürze kannst du dich ebenfalls austoben: Wie wäre es zum Beispiel mit Rosmarin, Thymian oder Knoblauch?

Weiterlesen auf Utopia.de:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: