Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

(26) Kommentare

  1. Ich mach mir meine Nutella immer selbst: einfach Honig mit etwas Kakao vermischen und dazu ein paar Haselnüsse hinzu raspeln, fertig 🙂 Kann ich euch empfehlen, probiert es mal aus 🙂

  2. Wir haben noch die Firma Grashoff entdeckt. Eine Manufaktur aus Bremen, die ohne Palmfett produziert. Sehr leckere Varianten im Sortiment. Leider recht teuer aber wir haben uns dadurch angewöhnt die Schichtdicke auf dem Brot zu reduzieren 🙂

  3. Mag ja sein, daß Nutella unter ökologischen und ernährungstechnischen Aspekten nicht der beste Brotaufstrich ist. Aber es schmeckt – und darauf kommt es bei derartigen Genußmitteln doch hauptsächlich an.

  4. Und nachdem ich das Rad nicht zweimal erfinden möchte:
    „Aber es schmeckt“
    Äh, wirklich? Und wonach?
    „… und darauf kommt es bei derartigen Genußmitteln doch hauptsächlich an.“
    Mag sein, aber nur bei Leuten mit äußerst eng geformtem Tellerrand.

  5. Ohne Palmöl gibt es seit kurzem auch dieses Produkt von Xucker, das außerdem ohne Milch(pulver) und ohne Zucker auskommt:

    https://www.xucker.de/lebensmittel/xylit-nuss-nugat-creme/a-10166/?ReferrerID=7&&gclid=EAIaIQobChMIs-iL-ITA4AIVqLvtCh0iBAQXEAQYAiABEgLSrfD_BwE

    Mein Kind hat es als Nutella-Alternative akzeptiert (sechs Tage die Woche, sonntags gibts zur Belohnung Nutella). Wir haben ungefähr zehn Alternativen ausprobiert, diese Sorte konnte das Kind geschmacklich als einzige überzeugen.

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.