Asiatische Suppe: Drei exotische Rezepte aus Fernost

Foto: CC0 / Pixabay / tookapic

Asiatische Suppen sind ideal für die kalte Jahreszeit. Sie enthalten gesunde Zutaten und halten den Körper von innen warm. Hier findest du drei schnelle vegetarische Rezepte.

Die asiastische Küche hat wesentlich mehr zu bieten als Ente süß-sauer oder Sushi. Viele asiatische Länder haben eine vielfältige Suppenkultur. Diese drei Rezepte kannst du zu Hause nachkochen. Sie sind vegetarisch und vegan sowie blitzschnell zubereitet.

Leckere Kokossuppe mit Süßkartoffeln

Süßkartoffeln und Koriander bilden die Basis für eine leckere asiatische Suppe.
Süßkartoffeln und Koriander bilden die Basis für eine leckere asiatische Suppe. (Foto: CC0 / Pixabay / Buntysmum)

Lecker und gesund ist eine asiatische Suppe mit Süßkartoffeln, Champignons und Koriander. Du benötigst nur wenige Zutaten für vier Personen und etwa 15 Minuten Zeit.

Für die asiatische Suppe brauchst du:

  • 500 Gramm Süßkartoffeln (etwa 2 mittelgroße Knollen)
  • 200 Gramm Champignons
  • 200 Gramm kleine Tomaten
  • 4-5 Frühlingszwiebeln
  • eine handvoll Koriander
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 500 ml Kokosmilch
  • Salz, Ingwerpulver und Limettensaft zum Abschmecken

Und so geht’s: 

  1. Schäle die Süßkartoffeln und zerkleinere sie in mundgerechte Stücke.
  2. Putze die Champignons gründlich und schneide die Pilze in Scheiben.
  3. Wasche die Tomaten und halbiere sie.
  4. Entferne die trockenen Enden der Frühlingszwiebel, spüle sie unter Wasser ab und schneide sie in kleine Ringe.
  5. Erhitze in einem großen Topf die Gemüsebrühe. Sobald das Wasser kocht, gibst du die Süßkartoffeln hinzu und lässt sie etwa fünf Minuten auf kleiner Flamme mitköcheln.
  6. Füge nun die Champignons, die Tomaten sowie die Kokosmilch und die Zitronengraspaste hinzu.
  7. Schmecke die Suppe mit einem Esslöffel Limettensaft und etwas Ingwerpulver ab und lass sie weitere fünf Minuten köcheln.
  8. Füge die Frühlingszwiebeln für weitere ein bis zwei Minuten hinzu und verrühre die Zutaten gut. Würze nach Belieben mit Salz und Ingwerpulver.
  9. Wasche den Koriander gründlich, zupfe die Blättchen ab und streue sie über die Suppe.

Schnelle Glasnudelsuppe mit Zitronengras

Zitronengras verleiht der Suppe eine charakteristische Note.
Zitronengras verleiht der Suppe eine charakteristische Note. (Foto: CC0 / Pixabay / yuelanliu)

Glasnudeln zählen zu den Klassikern der asiatischen Küche. Besonders lecker schmecken sie mit frischem Gemüse und der charakteristischen Note von Zitronengras. Das Rezept für die asiatische Suppe lässt sich innerhalb von 15 Minuten zubereiten und reicht für vier Personen.

Für die asiatische Suppe benötigst du:

  • 200 Gramm Glasnudeln
  • 1 rote Paprika
  • 100 Gramm Zuckerschoten
  • 200 Gramm Champignons
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, am besten in Bio-Qualität
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stängel Zitronengras oder 2 EL Zitronengraspaste
  • 2 EL Sojasauce
  • Salz und Rohrohrzucker zum Abschmecken

Und so gelingt es:

  1. Weiche die Glasnudeln entsprechend der Packungsanweisung ein.
  2. Schäle die Knoblauchzehen sowie den Ingwer und hacke alles in kleine Würfel.
  3. Wenn du dich für richtiges Zitronengras entschieden hast, schneidest du nun die trockenen Enden ab und löst die äußeren Blätter. Die dickere Knolle am Ende des Stängels zerdrückst du, so dass das Fruchtfleisch zum Vorschein kommt.
  4. Erhitze nun etwas mehr als einen Liter Wasser in einem großen Topf. Gib die Sojasauce sowie das Zitronengras oder die -paste ins Wasser.
  5. Füge den Knoblauch, den Ingwer sowie einen gehäuften Esslöffel Rohrohrzucker zur Suppe hinzu und rühe die Zutaten um.
  6. Wasche die Paprikaschote gründlich, entferne den Strunk sowie die Kerne und schneide sie in dünne Streifen. Putze die Champignons und schneide sie ebenfalls in Scheiben. Spüle die Zuckerschoten ab.
  7. Das Gemüse gibst du zur Suppe hinzu und lässt sie weitere zehn Minuten ziehen.
  8. Tropfe die Glasnudeln ab und gib sie für ein bis zwei Minuten mit in die Suppe. Nach Belieben kannst du die Suppe jetzt mit etwas Salz abschmecken.
  9. Entferne den Zitronengrasstängel und serviere die Suppe. Wir wünschen guten Appetit!

Vietnamesische Nudelsuppe mit Tofu

Traditionelle asiatische Suppe mit Nudeln und Gemüse.
Traditionelle asiatische Suppe mit Nudeln und Gemüse. (Foto: CC0 / Pixabay / aedrozda)

Eine traditionelle vietnamesische Suppe wird mit Rindfleisch zubereitet. In dem vegetarischen Rezept verwenden wir Tofu als pflanzliche Alternative. Du benötigst in etwa 20 Minuten um die Suppe zuzubereiten. Das Rezept ist für vier Portionen ausgelegt.

Für die asiatische Suppe brauchst du:

  • 200 Gramm Reisnudeln
  • je eine rote und grüne Paprikaschote
  • 2 große Möhren
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 250 Gramm Shiitakepilze
  • 300 Gramm Tofu
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1,5 Liter Gemüsefond
  • eine handvoll Minze
  • Sojasauce, Chilisauce, Limettensaft und Salz zum Würzen

Tipp: Etwas Lebkuchengewürz verfeinert die Suppe und schmeckt noch besser!

Und so gelingt es:

  1. Wasche die Paprikaschoten, entferne den Strunk sowie die Kerne und schneide sie in feine Streifen.
  2. Schäle die Möhre mit einem Sparschäler. Die äußere Schale musst du entfernen. Schäle die Möhre bis sie komplett aufgebraucht ist. Du hast dann dünne Möhren-Streifen.
  3. Entferne die Enden der Frühlingszwiebeln, spüle sie mit klarem Wasser ab und zerschneide sie dann in kleine Ringe.
  4. Putze die Pilze gründlich, entferne die Stiele und halbiere sie.
  5. Würfel den Tofu in mundgerechte Stücke.
  6. Gare die Nudeln entsprechend der Packungsanweisung. Währenddessen schälst du den Knoblauch sowie den Ingwer und schneidest sie in kleine Scheiben.
  7. Erhitze in einem großen Topf den Gemüsefond. Gib den Ingwer und den Knoblauch hinzu und lass beide Zutaten etwa fünf Minuten im Fond sieden, bevor du sie abseihst. Wenn du magst, kannst du nun zwei Prisen Lebkuchengewürz zum Verfeinern verwenden..
  8. Nun gibst du das Gemüse, den Tofu sowie die Pilze hinzu. Rühre etwas Sojasauce sowie einen Esslöffel Chilisauce unter und vermenge die Zutaten gut.
  9. Nach drei Minuten kannst du die Nudeln zum Fond hinzugeben. Lass sie weitere ein bis zwei Minuten ziehen und schmecke sie mit etwas Salz und Limettensaft ab.
  10. Wasche die Minze und zupfe die Blätter vom Stängel. Serviere die Suppe in einem tiefen Teller und streue die Minze darüber. Wir wünschen guten Appetit.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.