Flohmärkte Frankfurt: Diese Märkte musst du kennen

Flohmarkt
Foto: CC0 / Pixabay / LoboStudioHamburg

Frankfurts Flohmärkte haben allerlei zu bieten – ganz gleich, ob Kleidung, Bücher oder unbekannte Schätze. Wir stellen euch die vier beliebtesten Flohmärkte der Stadt vor.

Der Frankfurter Flohmarkt – ein Klassiker unter den Flohmärkten

Der Frankfurter Flohmarkt findet jeden Samstag statt. Ausgenommen sind Feiertage. Die Location wechselt dabei im Wochenrhythmus. Du findest hier jeglichen Trödel, Kunstgewerbliches sowie allerlei Gebrauchtwaren. Von Elektronik über Deko bis hin zu Kleidung kannst du hier mit Sicherheit das ein oder andere Schnäppchen machen. Wer selbst Dinge verkaufen möchte, kann sich an das Flohmarktbüro wenden und einen Stand reservieren.

Wo: im wöchentlichen Wechsel am südlichen Mainufer (Schaumainkai) und am Osthafenplatz entlang der Lindleystraße

Wann: jeden Samstag (ausgenommen Feiertage) von 09.00 bis 14.00 Uhr

Anmeldung: 069 212 48562 (Flohmarktbüro)

Der Flohmarkt auch für Langschläfer: Der Frankfurter Nachtflohmarkt

Lohnenswert: über Frankfurts Flohmärkte schlendern und Schätze finden.
Lohnenswert: über Frankfurts Flohmärkte schlendern und Schätze finden. (Foto: CC0 / Pixabay / jackmac34)

Häufig muss man für Flohmärkte früh aufstehen, um die richtigen Schnäppchen abzugreifen. Nicht auf dem Frankfurter Nachtflohmarkt. Hier geht es erst los, sobald es dunkel wird. Auf über 1.000 Quadratmetern gibt es nicht nur allerlei Stände, sondern auch Livemusik, Getränke und Pizza. Da das ganze indoor stattfindet, spielt auch schlechtes Wetter keine Rolle. Der Frankfurter Nachtflohmarkt kostet drei Euro Eintritt. Was in Anbetracht der Größe und des gebotenen Programms aber völlig in Ordnung sein dürfte. Ausgeschlafen, musikalisch und kulinarisch versorgt und auch bei Regen der volle Flohmarktspaß – unbedingt vormerken!

Möchtest du selbst Trödel unter die Leute bringen, kannst du das für 10 beziehungsweise 12 Euro pro laufendem Meter Tisch tun.

Wo: Frankfurter Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 301

Wann: für aktuelle Termine am besten auf die Website schauen

Anmeldung: telefonisch unter 06195 901042 beim Veranstalter anfragen

Der Flohmarkt an der Jahrhunderthalle

In Ruhe stöbern? Geht in Frankfurt auch, wenn die Kinder in der Schule sind.
In Ruhe stöbern? Geht in Frankfurt auch, wenn die Kinder in der Schule sind. (Foto: CC0 / Pixabay / maxmann)

Die Jahrhunderthalle bietet jedoch nicht nur Platz für Nachschwärmer. Regelmäßig kommen hier alle Trödler auf ihre Kosten, die bereit sind, für das passende Schnäppchen früh aufzustehen. Die Busanbindung ist super und Parkplätze stehen genug zur Verfügung. Der Flohmarkt an der Jahrhunderthalle ist stets gut bestückt – bei jedem Wetter. Da viele Trödelfans sich bereits kennen, wird hier gerne mal ein kurzer Plausch gehalten. Die Atmosphäre ist dementsprechend locker. Wer keine Lust auf den Wochenendtrubel hat und lieber unter der Woche trödeln geht, kann das donnerstags tun.

Selbstverständlich kannst du auch hier selbst aktiv werden. Die Standpreise unterscheiden sich dabei je nach Wochentag und ob du Neuware oder second-hand verkaufen möchtest.

Wo: Frankfurter Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 301

Wann: immer samstags und donnerstags, Änderungen sind vorbehalten und der Website zu entnehmen

Anmeldung: telefonisch unter 06195 901042 beim Veranstalter anfragen

Benefiz Flohmarkt: trödeln und Gutes tun

Beim Benefiz Flohmarkt finden sich allerlei Schätze. Von Haushaltsgeräten und Geschirr über Bilder, Taschen und Kleinmöbel bis hin zu Kleidung und Büchern ist hier für jeden das Passende dabei. Frankfurt bietet in unregelmäßigen Abständen unterschiedliche Benefiz Flohmärkte. Der Erlös kommt in jedem Fall einer sozialen Einrichtung beziehungsweise sozial benachteiligten Menschen zu Gute. Aktuelle Termine, Verwendungszweck der Einnahmen sowie die Möglichkeit zum Mitmachen finden sich auf den jeweiligen Internetseiten der Veranstalter. Wenn ihr gleichzeitig trödeln und Gutes tun wollt, habt ihr zum Beispiel hier die Gelegenheit:

Wo: Große Seestraße 31

Wann: 09.06.2018 von 8.00 bis 16.00 Uhr, aktuelle Termine auf der Website

Anmeldung: AIDS-Aufklärung e.V., Frankfurt am Main, 069 762933

Der Erlös der Veranstaltung kommt Menschen mit geringem Einkommen zu Gute, die sich auf Infektionskrankheiten testen lassen möchten.

Weiterlesen auf Utopia.de:

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter:

** Links zu Bezugsquellen sind teilweise Affiliate-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös.