Senf-Sauce: Rezept ohne Butter

senf sauce rezept
Foto: Utopia/Philipp Multhaupt

Die meisten Rezepte für Senf-Sauce haben eine Mehlschwitze mit Butter zur Grundlage. Wir stellen dir hier ein alternatives Senf-Sauce-Rezept vor, das ohne tierische Fette auskommt und im Handumdrehen zubereitet ist.

Senf-Sauce ist ein schnell zubereiteter Klassiker unter den Saucen. Weil es sich um eine Sauce auf Mehlschwitze-Basis handelt, enthält sie normalerweise auch Butter. Dieses vegane Senf-Sauce-Rezept verzichtet jedoch auf tierisches Fett und ist dabei ebenso schnell und leicht angerührt wie die butterhaltige Variante.

Ganz gleich, ob du bewusst nach einem Rezept für Senf-Sauce ohne Butter suchst oder einfach nur Lust hast, eine Alternative zum Klassiker auszuprobieren – hier wirst du fündig.

Senf-Sauce: Rezept ohne Butter

Unverzichtbar für den typischen Geschmack: Senf.
Unverzichtbar für den typischen Geschmack: Senf.
(Foto: CC0 / Pixabay / fuji01)

Für etwa vier Portionen Senf-Sauce benötigst du folgende Zutaten:

Tipp: Du kannst das Rezept für Senf-Sauce variieren, indem du einen Teil der Brühe durch Pflanzendrink ersetzt. So wird die Sauce noch cremiger.

So kochst du das einfache Senf-Sauce-Rezept Schritt für Schritt nach:

  1. Gib die Margarine in einen Topf und lasse sie darin schmelzen.
  2. Rühre das Mehl mit einem Schneebesen in die zerlassene Margarine ein, bis eine glatte Masse entsteht. 
  3. Gieße unter Rühren etwas Gemüsebrühe hinzu.
  4. Sobald die Sauce andickt, gieße sie erneut mit Gemüsebrühe auf. Wichtig: Rühre dabei die ganze Zeit weiter, damit keine Klümpchen entstehen.
  5. Füge auf diese Weise die gesamte Brühe (oder den Pflanzendrink) der Sauce bei. Magst du die Senf-Sauce cremiger, nimm weniger Flüssigkeit. Wird sie dir zu dick, gieße einfach mehr Flüssigkeit hinzu.
  6. Menge der Sauce nun den Senf bei und schmecke das Ganze mit Paprikagewürz, Salz und Pfeffer ab.
  7. Reduziere die Hitze und lass die Senf-Sauce drei bis vier Minuten lang köcheln. Rühre dabei gelegentlich um, damit nichts anbrennt.

Senfsauce passt zu unterschiedlichen Speisen. Besonders lecker schmeckt sie zum Beispiel zu Salzkartoffeln, Blumenkohl, Spinat oder Kartoffelbrei.

Tipp: Das Grundrezept für Senf-Sauce kannst du nach Geschmack noch verfeinern, indem du zum Beispiel etwas Zitronensaft hinzugibst oder Pflanzensahne verwendest. Wenn du magst, brate etwas klein gehackte Zwiebel oder Knoblauch in der Margarine an, eh du das Mehl hinzufügst.

Senf-Sauce ohne Butter: Diese Vorteile hat das Rezept

Unser Senf-Sauce-Rezept funktioniert auch ohne Butter.
Unser Senf-Sauce-Rezept funktioniert auch ohne Butter.
(Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Viele Menschen verzichten inzwischen auf tierische Fette und insbesondere Butter. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe.

  • Einerseits hat Butter keine gute Klimabilanz: Bei der Produktion von einem Kilogramm Butter gelangen laut Öko-Test circa 24 Kilogramm C02-Äquivalente in die Atmosphäre.
  • Andererseits ist Butter nicht vegan. Konsumenten, die in ihrer Ernährung auf tierische Produkte verzichten, wählen deshalb tierfreundliche pflanzliche Alternativen.
  • Auch für laktoseintolerante Menschen sind Alternativen zu Butter interessant, die keinen Milchzucker enthalten.

Die wohl gängigste Alternative zu Butter ist Margarine. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass bei der Herstellung von Margarine häufig Palmöl zum Einsatz kommt. Um Palmöl herzustellen, werden unter anderem Teile des Regenwaldes gerodet. Wir empfehlen dir deswegen, für dieses vegane Senf-Sauce-Rezept Margarine ohne Palmöl zu verwenden.

Weiterlesen auf Utopia.de:

** mit ** markierte oder orange unterstrichene Links zu Bezugsquellen sind teilweise Partner-Links: Wenn ihr hier kauft, unterstützt ihr aktiv Utopia.de, denn wir erhalten dann einen kleinen Teil vom Verkaufserlös. Mehr Infos.

Gefällt dir dieser Beitrag?

Vielen Dank für deine Stimme!

Schlagwörter: